« Solarenergie und PV

EAG Förderung - Basics

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2 ...... 3 ... 98  99  100  > 
  •  Gawan
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
9.4.2022 - 2.2.2023
1.986 Antworten | 189 Autoren 1986
52
52
So, Klien ist jetzt also tot - weiter gehts mit EAG.

Was ich jetzt innerhalb der ersten 10 Minuten verstanden hab:

- bis 10kWp gibts 285 EUR / kwp
- man kann Förderungen nur zu den Fördercalls beantragen - der nächste ist am 19.05.2022
- vor der Förderzusage darf man die Anlage weder beauftragt noch gebaut haben

WTF ?? d.h. ich muss jetzt mal ! mindestens 2 Monate ! damit warten eine neue Anlage zu bestellen und darf dann erst zu bauen beginnen ? d.h. nochmal ein paar Monate Lieferzeit einrechnen und starten tut das gute Ding dann im Herbst 2022 ?

Wer lässt sich so eine K*** bitte einfallen ?
Sind das ernsthaft die Bemühungen der österreichischen Behörden den Ausbau der Photovoltaik zu maximieren ?

... oder hab ichs einfach nicht kapiert wie das mit dem EAG läuft ... ?

lG

von Treb

  •  npalko
9.4.2022 ( #1)
21.4 ist doch der erste call oder????

  •  SaubererM
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
9.4.2022 ( #2)


npalko schrieb:

21.4 ist doch der erste call oder????

jap.. am 21.4. 17:00 uhr beginnt der erste call zumindest für kategorie a..

bestellen darfst du erst nach antragstellung... pedaaa hat dort schon angerufen.. wenn fu am 21.4. den antrag stellst, darfst du am 22.4. bestellen bzw. mit den arbeiten beginnen..

aber wie läuft das mit der fertigstellung? der erste call kategorie a läuft von 21.4. bis 19.5.
darf ich dann den antrag am 21.4. stellen, am 22.4. bestellen, am 23.4. montieren und am 24.4. abnehmen lassen .? oder darf die abnahme erst nach 19.5. sein?!?

  •  VWG40
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
9.4.2022 ( #3)
Warum ist Klien tot?

Dann würden ja alle die ihre Anlage bereits bestellt haben durch die Finger schauen.



  •  DrShouter
9.4.2022 ( #4)


VWG40 schrieb:

Warum ist Klien tot?

Dann würden ja alle die ihre Anlage bereits bestellt haben durch die Finger schauen.

Die die sich die Fölrderung reserviert haben bekommen sie eh, wenn sie innerhalb von 12 Wochen fertig werden.

Die die eine Anlage bestellt haben, aber noch keine Förderung reserviert haben, schauen durch die Finger.

  •  SaubererM
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
9.4.2022 ( #5)
wie willst die bestellung nachweisen?

  •  Pedaaa
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
9.4.2022 ( #6)
bestellzeitpunkt wird dir keiner nachweisen können. Aber du musst Zahlungsnachweise bereitstellen. Also bitte nix vor Antragsstellung zahlen und kein Rechnungsdatum davor.

Hilft zwar nix aber ich kanns trotzdem ned oft genug sagen:
Dieses System ist und bleibt zum Kotzn 🤮

Die Begründung für diese dämliche Richtlinie ist, dass wenn du vorher bestellst, hättest du ja quasi sowieso bestellt, und die Förderung war nicht der Anreiz für deine Bestellung...
Naja... wills garnicht kommentieren...

Aber im Prinzip ist ziemlich alles am EAG schlecht und dem Zweck hinderlich ausgedacht:
- bis 10kWp: frist come first served -> schrecklich
- über 10kWp: Unterbietungs-Poker -> schlimmer als Schlimm
- Speichernachrüstung ohne PV Erweiterung -> nicht erlaubt ->  🤮🤬😡🤮🤮
- erst bestellen/bezahlen wenn Antrag abgegeben -> fies hoch 2

Das einzige, was ich wirklich gut finde, ist die 200EUR fix pro kWh Speicherkapazität
(wobei.... sogar das könnt ruhig höher sein...)

  •  alex1289
9.4.2022 ( #7)


Pedaaa schrieb: - Speichernachrüstung ohne PV Erweiterung -> nicht erlaubt ->  🤮🤬😡🤮🤮

Gibt's da eine Untergrenze? Könnte man z.B. um 1 Modul erweitern?

  •  Gawan
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
9.4.2022 ( #8)



ich seh da nix von 21.04


  •  DrShouter
9.4.2022 ( #9)
https://pvaustria.at/news/eag-forderungen/

"Aktuelles: Bei der Förderung via Investitionszuschuss wird am 21. April ein Fördercall starten. Förderstelle ist die OeMAG."

Am 19.05 ist der Zauber bereits wieder vorbei.

  •  npalko
9.4.2022 ( #10)
https://www.oem-ag.at/de/neues/

  •  uzi10
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
9.4.2022 ( #11)
Sind die kwp kwp [kWpeak, Spitzenleistung] nur Generatorleistung und Batterieleistung egal? Also unter 10 kwp kwp [kWpeak, Spitzenleistung] auch Battleistung egal?
Und dann ein halbes Jahr zeit?
Das heisst ich darf meinen kunden keine Teilrechnung und rechnung legen bis sie eine Zusage erhalten und das kann wie lang dauern? Sorry so viel Zeit hab ich nicht, dass ich monate warte🤣oder wie soll das abrennen?
Da werden jetzt einige um die Förderung umfallen oder wie siehts dann mitn nächstn call aus

  •  derGelernte
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
10.4.2022 ( #12)
Es is einfach zum 🤮
Natürlich hab ich meine Anlage bestellt im Glauben/Hoffnung, dass ich dann auch eine entsprechende Förderung bekomm. 
Und jetzt gehen mir knapp 3k durch die Lappen weil Klien aus is und mein Solateur erst im August kommt und ich daher vor Mai laut Klien net ansuchen kann. 
EAG könnt ich aber darf ich nicht weil Anlage schon bestellt und angezahlt. Und selbst wenn, hätt ich pokern gehen können...

bin einfach nur mehr sauer auf unsere "Experten" 🤬

1
  •  seltsammithut
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
10.4.2022 ( #13)
Eine Anzahlung bzw. Bestellung der Anlage ist sehr wohl erlaubt vor dem 21.04! Die Arbeiten dürfen nur nicht vor der Förderungszusage beginnen. Lest es euch genau durch und ja ich habe dort angerufen man muss nur genau das ganze hinterfragen. Standartantwort war zuerst für mich auch vor der Förderung darf nichts passieren das stimmt so aber nicht. Wäre auch totaler Schwachsinn in der jetzigen Sitution wo man ewig wartet auf gewisse Dinge.

  •  Pedaaa
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
10.4.2022 ( #14)


derGelernte schrieb: EAG könnt ich aber darf ich nicht weil Anlage schon bestellt und angezahlt.

da hilft nur "formell" stornieren und nach Antragstellung nochmal zahlen.
So dämlich es ist, aber das wäre wohl am Papier in Ordnung. (denke ich)
Der Unterbietungs-Poker bei größeren Gschichten bleibt aber trotzdem

  •  Pedaaa
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
10.4.2022 ( #15)


seltsammithut schrieb: Lest es euch genau durch

hier die Definition aus der Verordnung:

4.
„Beginn der Arbeiten“ entweder den Beginn der Bauarbeiten für die Investition oder die erste rechtsverbindliche Verpflichtung zur Bestellung von Anlagenteilen oder eine andere Verpflichtung, die die Investition unumkehrbar macht, wobei der früheste dieser Zeitpunkte maßgebend ist; der Kauf von Grundstücken und Vorarbeiten wie die Einholung von Genehmigungen und die Erstellung vorläufiger Durchführbarkeitsstudien gelten nicht als Beginn der Arbeiten. Bei einer Übernahme ist der Beginn der Arbeiten der Zeitpunkt des Erwerbs der unmittelbar mit der erworbenen Betriebsstätte verbundenen Vermögenswerte;


  •  Pedaaa
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
10.4.2022 ( #16)
und:

Voraussetzungen für die Gewährung eines Investitionszuschusses

§ 4.  (1) Die Gewährung eines Investitionszuschusses erfordert neben der Erfüllung der im EAG angeführten Voraussetzungen, dass

                      1.
zum Zeitpunkt der Einbringung des Förderantrages alle für die Errichtung, Erweiterung oder Revitalisierung der Anlage erforderlichen Genehmigungen in erster Instanz oder erforderlichen Anzeigen vorliegen;
2.
zum Zeitpunkt der Einbringung des Förderantrages der Beginn der Arbeiten noch nicht erfolgt ist;

  •  Solarbuddys
10.4.2022 ( #17)


Pedaaa schrieb:

bestellzeitpunkt wird dir keiner nachweisen können. Aber du musst Zahlungsnachweise bereitstellen. Also bitte nix vor Antragsstellung zahlen und kein Rechnungsdatum davor.

Hilft zwar nix aber ich kanns trotzdem ned oft genug sagen:
Dieses System ist und bleibt zum Kotzn 🤮

Die Begründung für diese dämliche Richtlinie ist, dass wenn du vorher bestellst, hättest du ja quasi sowieso bestellt, und die Förderung war nicht der Anreiz für deine Bestellung...
Naja... wills garnicht kommentieren...

Aber im Prinzip ist ziemlich alles am EAG schlecht und dem Zweck hinderlich ausgedacht:
- bis 10kWp: frist come first served -> schrecklich
- über 10kWp: Unterbietungs-Poker -> schlimmer als Schlimm
- Speichernachrüstung ohne PV Erweiterung -> nicht erlaubt ->  🤮🤬😡🤮🤮
- erst bestellen/bezahlen wenn Antrag abgegeben -> fies hoch 2

Das einzige, was ich wirklich gut finde, ist die 200EUR fix pro kWh Speicherkapazität
(wobei.... sogar das könnt ruhig höher sein...)

Leider wenig Zeit wegen Messe aber Du Hast 99% Recht Pedaaa 😂
Speicherfoerderung nur mit PV is fuer viele a Horror weil viele bewusst sagen ich hab die 10.000 EUR jetzt noch nicht, die bau ich in 2-3-5 Jahren dazu.

Es ist zum im Dreieck speiben !!! 

Foerderung (Gluecksspiel 2.0) - zielt darauf ab dass viele sagen werden ich machs auch ohne Foerderung 

WIR waehren sowieso dafuer diese Abzuschaffen. Aktuell gibt es genug andere Gruende (geopolitisch) eine PV zu machen. Die Foerderungen ueberheizen alles kuenstlich, treiben ungewollt/gewollt die Nachfrage und damit die Preise in die Hoehe und Verfuegbarkeiten werden taeglich weniger (Bei allen  Grosshaendler auf der Messe der O-Ton, bei einem kleineren zb sind 40.000 BYD Batterien seit 8 Monat im Rueckstand, dafuer steigens preislich fast schon monatlich) 

Wir haben immer geschrieben das Foerderungen nicht garantiert sind , ab sofort nehmen wir das Thema komplett aus dem Angeboten raus weil wir keine "Gluecksspiellizenz" haben, das darf ja nur die Regierung 😂🙈. Wir haben auch nie Angebote gemacht wo beim Preis gleich die Foerderung abgezogen wird, weils UNSERIOES ist - leider machens so viele - da werden viele Sonnenhungrigen da draussen ungewollt zum PV-Trottel und kommen zum Handkuss


Ich dachte der Markt kann nicht noch buerokratischer und verrueckter werden ... sorry hab mich getaeuscht.

Wennst den Foerdercall verpasst (vorher kannst nix ordentlich einplanen, bestellen, fixieren weil Zahlungsfluss in der Vergangenheit immer nachzuweisen war bei der Oemag) dann musst im schlimmsten Fall wennst den Stichtag net erwischt auf den naechsten Call 3 Monate spaeter warten und bekommst dann die Anlage aus aktueller Sicht 1 Jahr spaeter und ohne Teile weil x-Andere die sagen ich machs ohne Foerderung GANZ NORMAL und fair eingetaktet werden, weil ein Auftrag immer erst mit einer AB + AZR startet. 


1
  •  Solarbuddys
10.4.2022 ( #18)


Pedaaa schrieb:

──────
derGelernte schrieb: EAG könnt ich aber darf ich nicht weil Anlage schon bestellt und angezahlt.
───────────────

da hilft nur "formell" stornieren und nach Antragstellung nochmal zahlen.
So dämlich es ist, aber das wäre wohl am Papier in Ordnung. (denke ich)
Der Unterbietungs-Poker bei größeren Gschichten bleibt aber trotzdem

In einer gelebten von der Finanz geprueften und Steuerberater geprueften Welt serioes NICHT abwickelbar 

Plus Zeit fuer solche Spaesse hat dafuer keiner aus unserer Sicht, Montagereihung faellst raus und es wird fair am Ende der Kette eingetaktet und Materialverfuegbarkeit ist dann auch noch eine Variable die jeder selbst "riskieren" muss.

20Mio bei Kategorie B ist in gefuehlt 1Minute und 43Sekunden weg -> Topf Leer......
Weiter gehen, gibt nix zu sehen, Weiter gehen ...




  •  Hausbau19
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
10.4.2022 ( #19)
Ich möchte nochmal alles zusammenfassen weil man ja vor lauter kommentaren den überblick verliert:

1.) KLIEN Förderung ist für die die noch nicht registriert sind Geschichte genaueres unter https://www.umweltfoerderung.at/privatpersonen/photovoltaik-2020-2022.html?msclkid=9feba9b4b89411ec861200187e04b5fa

2.) EAG Förderung für Kategorie A(<10kwP Anlagen - wird vermutlich 70% der Interessierten abdecken) startet am 21.4.2022 17.00 Uhr MESZ.

Wenn man diesen verpasst gibts 2022 noch 3 weitere Calls

3.) Genaueres zur EAG Förderung unter https://pvaustria.at/news/eag-forderungen/

4.) Arbeiten dürfen nicht begonnen haben - Beauftragung wird man von der Förderseite nicht leicht nachweisen können und wird meistens schon stattgefunden haben - im Glauben zumindestens die KLIEN Förderung zu erhalten

5.) EAG Förderung ist mit 285/kwp sogar höher als die vom KLIEN (250,-)


  •  Pedaaa
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
10.4.2022 ( #20)


Hausbau19 schrieb: 4.) Arbeiten dürfen nicht begonnen haben - Beauftragung wird man von der Förderseite nicht leicht nachweisen können und wird meistens schon stattgefunden haben - im Glauben zumindestens die KLIEN Förderung zu erhalten

4b)
Beauftragung/Arbeiten halte ich auch für nicht oder nur schwer nachweisbar. 
Aber Bezahlungen/Geldflüsse müssen hingegen bei Abgabe sogar nachgewiesen werden!
UND: müssen 10 Jahre aufgehoben und bei Ungereimtheiten einem Wirtschaftsprüfer vorgelegt werden können. 
Somit:
bitte nichts VOR Antragstellung zahlen!
Oder evtl. stornieren und nach Antragsstellung neu bestellen/bezahlen. (aber wie @­Solarbuddys schon sagt, da werden die wenigsten Firmen mitspielen)

  •  uzi10
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
10.4.2022 ( #21)
Daweil hab i no nix anzahlen lassn. Gott sei Dank. Aber wenn so wenig mio im topf sind, dann is der spass bald vorbei. Kann das jeder Käufer selber? Für die höheren Menschen können sich dann wir Techniker in die Finger spuckn. 
Na so ein Blödsinn. Die Föderung is echt fürn Arsch. Da brauchens gar keine machen. War schon die Klien schwierig mit 3monate Umsetzung eigentlich bei dem derzeitigen Markt und der Nachfrage.



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Solarenergie- und Photovoltaik-Forum
next