« E-Mobilität

·gelöst· E-Auto/PV Basisfragen

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  weight4light
21.9. - 26.9.2022
10 Antworten | 5 Autoren 10
0
Liebe Leute,

E-Auto ab nächster Woche im Haus. PV steht schon (Sungrow WR WR [Wechselrichter]).

Frage: bei PV Ertrag geht ja 1) Strom zu den Verbrauchern im Haus
2) in die LiFe Phosphat Batterie (5kw).
3) wird eingespeist

-> wird nun ohne Sungrow Wallbox  das Auto einfach als Verbraucher gesehen, dass so lange geladen wird bis voll, dann 2) und 3)

Wallbox wird ein go e homefix oder sehr ihr Vorteile wenn es auch eine Sungrow Wallbox wird, die vl "besser" mit dem WR WR [Wechselrichter] kommuniziert?

Danke euch

  •  Marty
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
22.9.2022 ( #1)
Hallo,

ja, das kommt aber auch aufs Auto an. Bei einigen neueren E-Autos kann man die Ladung begrenzen, sowohl Ladeleistung und -kapazität (zb 80%, 4KW).
Die Wallbox kann in dem Fall noch zusätzlich das "wann" und "wieviel" unterstützen, durch die Kommunikation mit dem Wechselrichter und der Schnittstelle vom Netzbetreiber, die der Wallbox sagen, wieviel Strom bzw zu welchem Preis jetzt gerade verfügbar ist, um den Eigenverbrauch zu optimieren bzw die Kosten zu senken. Dazu haben die meisten Wallboxen auch noch eine App, mit denen man das steuern kann.

Kommunizieren wird die Sungrow Wallbox mit dem Sungrow WR WR [Wechselrichter] sicher standardmäßig schon können, während man bei anderen Wallboxen die Schnittstelle zum WR WR [Wechselrichter] auch erst einrichten muss.

  •  ChrisBerg
22.9.2022 ( #2)
Also wenn meine Anlage 11 kWpkWp [kWpeak, Spitzenleistung] groß ist, kann ich mit der Wallbox einstellen das mein Auto immer nur dann geladen wird wenn auch genug (zb. bis 4kw) Strom erzeugt wird und sollte es nicht genug sein um den Ladevorgang abzubrechen weil somit dann kein Bezug vom NB? richtig?

  •  rocco81
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
22.9.2022 ( #3)
Eigentlich alle E Autos können ihren Ladestrom stufenlos von 6A  bis Max variieren.
Mit der passenden WB + Strommessung am Einspeisepunkt + Steuerung kannst du dann auf Nulleinspeisung geregelt Laden. Sprich das Auto nimmt immer genau so viel wie sonst eingespeist würde.



  •  weight4light
22.9.2022 ( #4)
Danke mal für die Antworten.


Marty schrieb: Kommunizieren wird die Sungrow Wallbox mit dem Sungrow WR WR [Wechselrichter] sicher standardmäßig schon können, während man bei anderen Wallboxen die Schnittstelle zum WR WR [Wechselrichter] auch erst einrichten muss.

Dachte beim go e sollte das eigentlich auch einigermaßen funktionieren? Oder kommuniziert der gar nicht mit dem WR WR [Wechselrichter] und ich kann nur den go e regeln? Da wäre eine Antwort von einem go e User hilfreich...


rocco81 schrieb: Mit der passenden WB + Strommessung am Einspeisepunkt + Steuerung kannst du dann auf Nulleinspeisung geregelt Laden. Sprich das Auto nimmt immer genau so viel wie sonst eingespeist würde

Vielleicht wird das mal mit dem go e ein trial and error - ich hoffe nur, dass ich nichts abfackel


  •  Gawan
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
23.9.2022 ( #5)


weight4light schrieb:

Danke mal für die Antworten.

──────
Marty schrieb: Kommunizieren wird die Sungrow Wallbox mit dem Sungrow WR WR [Wechselrichter] sicher standardmäßig schon können, während man bei anderen Wallboxen die Schnittstelle zum WR WR [Wechselrichter] auch erst einrichten muss.
───────────────

Dachte beim go e sollte das eigentlich auch einigermaßen funktionieren? Oder kommuniziert der gar nicht mit dem WR WR [Wechselrichter] und ich kann nur den go e regeln? Da wäre eine Antwort von einem go e User hilfreich...

──────
rocco81 schrieb: Mit der passenden WB + Strommessung am Einspeisepunkt + Steuerung kannst du dann auf Nulleinspeisung geregelt Laden. Sprich das Auto nimmt immer genau so viel wie sonst eingespeist würde
───────────────

Vielleicht wird das mal mit dem go e ein trial and error - ich hoffe nur, dass ich nichts abfackel

also mein goE-Charger kann das - allerdings nur in 1A Schritten von 6 bis 16A
Die Einspeisezählung macht mir der berühmte kleine AMIS-Zähler und die Steuerung des goE macht ein Node-Red Service in 5min Schritten

edit: du willst auch nicht dass nur WR WR [Wechselrichter] und Charger miteinander reden, weil das würde sämtliche sonstigen Verbraucher im Haus außen vor lassen

  •  weight4light
23.9.2022 ( #6)


Gawan schrieb: Einspeisezählung macht mir der berühmte kleine AMIS-Zähler

Ich habe bereits einen Smartmeter, ist so ein Zähler trotzdem notwendig?

Was ist ein Node red service?


Gawan schrieb: willst auch nicht dass nur WR WR [Wechselrichter] und Charger miteinander reden, weil das würde sämtliche sonstigen Verbraucher im Haus außen vor lassen

Nein, das wollte ich nicht. Aktuell funkt das halt in der Sungrow app so, dass pv Überschuss eingespeist wird wenn verbrauch kleiner Ertrag. Mein Verständnis wäre, dass der go e einfach ein weiterer Verbraucher ist und somit angenommen bei 5kwh ertrag, 100w braucht das haus, Auto zieht k.a. 7 kwh somit 2,1kwh vom netz gezogen werden. Ist das so korrekt?

  •  Gawan
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.9.2022 ( #7)


weight4light schrieb:

──────
Gawan schrieb: Einspeisezählung macht mir der berühmte kleine AMIS-Zähler
───────────────

Ich habe bereits einen Smartmeter, ist so ein Zähler trotzdem notwendig?

Was ist ein Node red service?

──────
Gawan schrieb: willst auch nicht dass nur WR WR [Wechselrichter] und Charger miteinander reden, weil das würde sämtliche sonstigen Verbraucher im Haus außen vor lassen
───────────────

Nein, das wollte ich nicht. Aktuell funkt das halt in der Sungrow app so, dass pv Überschuss eingespeist wird wenn verbrauch kleiner Ertrag. Mein Verständnis wäre, dass der go e einfach ein weiterer Verbraucher ist und somit angenommen bei 5kwh ertrag, 100w braucht das haus, Auto zieht k.a. 7 kwh somit 2,1kwh vom netz gezogen werden. Ist das so korrekt?

Der AMIS Zähler ist ein kleiner Lesekopf für deinen digitalen Stromzähler der die aktuellen Leistungsdaten ausliest und deinem wie auch immer gearteten Smarthome zur Verfügung stellt. (http://www.mitterbaur.at/amis-leser.html

Bei mir basiert das Smarthome auf dem kostenloses Node-Red Service (
)
und ich nutze eben die Daten vom Smartmeter bzw. AMIS Zähler um den goE-Charger zu steuern.

Mein Ziel ist es bei Überschussladung keinen Strom aus dem Netz zu beziehen.
Wenn also der Node-Red Service erkennt, dass. z.B. gerade 1000 Watt ins Netz fließen, dann stellt er den goE-Charger eine Stufe rauf - wenn gerade 1000 Watt aus dem Netz bezogen werden stellt er ihn eine Stufe runter - ganz banal erklärt.

Dein Beispiel ist ebenfalls korrekt:
Wenn du 5 kW produzierst, das Haus 100W benötigt und der goE nochmals 7 kW zieht, dann kommen aus dem Netz 1900 Watt herein.
Und das ist genau das Szenario in dem bei mir der goE-Charger runterdrosselt bis auf Minimum (das entspricht 6A oder ca. 4000 Watt auf drei Phasen)
Ob er sich dann irgendwann abschaltet wenn zuviel aus dem Netz genommen werden würde, das ist eine Regel die ich im Node-Red bei Bedarf beliebig definieren könnte.

EDIT:
Das hat nichts mit der Sungrow App zu tun, sondern ist ganz einfache Physik. Dein Haus produziert mehr Strom als es benötigt, also "fließt" der Rest ins Netz raus.

  •  weight4light
24.9.2022 ( #8)
Danke mal Gawan. Ist die Node Red Software einfach zu bedienen, sprich laienfreundlich, oder muss man sich da mal ein paar Stunden reintigern?

  •  Gawan
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
26.9.2022 ( #9)


weight4light schrieb:

Danke mal Gawan. Ist die Node Red Software einfach zu bedienen, sprich laienfreundlich, oder muss man sich da mal ein paar Stunden reintigern?

 
Den ersten Mini-Flow hast in 5 minuten
sinnvolle sachen in 1 stunde
nach oben gibts aber keine Grenzen


  •  weight4light
26.9.2022 ( #10)
Thx👍



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« E-Mobilität-Forum