» Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss-Forum

Durchgangsbreite neben Kücheninsel

 
28 Beiträge | letzte Antwort 17.7.2018 | erstellt 12.7.2018
Hallo,
bei unserer "Küchenhalbinsel" ist für die Durchgangsbreite dzt. 1m vorgesehen. Ursprünglich wollte ich hier 1,10m, jedoch haben wir zugunsten der Arbeitsfläche auf 1m reduziert.
Durchgangsbreite neben Kücheninsel

Jetzt werden wir nach längerer Überlegung statt Dunstabzug und Herd ein Kochfeld mit integriertem Dunstabzug nach unten nehmen, vermutlich Bora Basic.
Bei diesem wäre das Kochfeld 517x760mm, also 16cm breiter als ursprünglich vorgesehen (die Flächeninduktionsvariante brauche ich nicht, mir reicht die normale Version).

Jetzt überlegen wir, wo wir den Platz wegnehmen, ev. links von der Spüle statt 30cm nur 25cm. Eine weitere Möglichkeit wäre, den Durchgang auf 95cm zu reduzieren - hier bin ich mir aber echt unsicher, weil ich denke dass man diesen Durchgang ständig benützt (Frühstück, Geschirr in Geschirrspüler, gekochtes zum Tisch, Einkäufe in Kühlschrank usw.) und dieser daher besser breit genug sein sollte.

Was meint ihr dazu bzw. hat ev. jemand einen Küche mit ähnlichem Aufbau? Wie ist dort die Breite dieses Durchganges?
12.7.2018 8:53
Durchgangsbreite bei uns 117cm. Finde ich genau richtig.

Was mich stören würde: Herd so nahe an der Wand.
12.7.2018 8:57
hallo!

mir wäre auch 1 m schon zu wenig.

wir hatten bei der küche in der wohnung eine durchgangsbreite von 90, das war schon recht eng, allerdings war das keine kücheninsel sondern nur die verlängerte arbeitsplatte mit einem edelstahlfuß, man hatte also unten genug platz.
im haus haben wir uns dann gedacht 1 m muss es schon sein, wir haben dann die kücheninsel mit kartons nachgebaut und festgestellt, dass der durchgang (rechts wand, links insel) auch mit 1 m zu schmal ist und haben auf 1,2 m vergrößert, so passt es für uns perfekt.

du solltest immer bedenken, dass man dort ev. auch mit einem tablett oder blech hantiert/geht, dass dort ev. mal jemand steht und was schneidet/mixt/rührt und dann der andere noch vorbeigehen kann.
12.7.2018 10:23
Wenn es rein ums Praktische geht: Wir haben eine freistehende Insel und auf beiden Seiten 93cm Platz. Das passt tadellos (auch mit Tablet oder einer großen Klappbox voll mit Einkäufen - vergleich das mal mit der Durchgangslichte deiner Türen. Recht viel weniger würde ich aber nicht haben wollen. Auf einer Seite sind Hochschränke mit Dampfbackofen und Kühlschrank verbaut, man kann sogar an deren geöffneten Türen noch vorbei schlüpfen.

Bei einer Halbinsel mit deinen Maßen würde ich aber aus optischen Gründen den Durchgang deutlich breiter machen und auch "Gegenverkehr" einkalkulieren. Ich würde 1,10m nicht unterschreiten. Bei uns ist das der Abstand zwischen Insel und Küchenzeile. Die bei dir eingeplanten 1,50m wären mir viel zu weit auseinander, wenn ich z. B. von einer Arbeitsfläche zur anderen wechseln möchte.

Ich würde auch die Anordnung noch überdenken. Wie MRu finde ich das Kochfeld so nahe an der Wand weder praktisch noch schön. Ich würde die Spüle in der gegenüberliegenden Arbeitsfläche integrieren. Bei der Spüle finde ich es wichtig, dass der Geschirrspüler in der Nähe ist.
 


12.7.2018 10:33
kann mich nur anschließen. 1,20 ist für die Küche als Durchgang und zwischen Hochschrank und Insel optimal um sich sehr gut bewegen zu können aber nah genug um keine unnötigen schritte zu haben. Bitte bei der Planung auch auf das Arbeitsdreieck aufpassen um unnötige Fehler und Schritte zu vermeiden.

Kochfeld und Spülbecken würde ich tauschen. 
Kochfeld ist ja meist bündig oder zumindest ziemlich und dient bei uns zB auch als Abstellfläche für Einkäufe, bzw wird da gern mal die goße tasche über die Insel verteilt zum einräumen. Wenn jetzt das spülbecken ganz am Eck ist musst immer mit den einkäufen dran vorbei.

Auch wenn deine Insel von vorne beladen solltest, am eck wird dir das Spülbecken eher im weg sein als praktisch. 
12.7.2018 10:57
wir haben 120 cm, das ist ideal.
Auch Gegenverkehr geht noch flüssig. :)
Weniger als 110 cm würde ich auf keinen Fall machen.
12.7.2018 11:14
Also bei mir sind’s 105cm und optimal, wenn ich das heiße Backblech vom Backofen rausnehme und gegenüber auf der Steinplatte anstelle. Geht sich genau mit der Drehung aus ohne einem Zwischenschritt.  Ich glaub das kommt auch auf die Körpergröße bzw. die Armlänge an. Wie die anderen schon geschrieben haben, unter 100cm würd ich keinesfalls gehen, außer ihr seid Zwerge, mehr wie 120 würde ich auch unpraktisch empfinden.
12.7.2018 12:44
Danke für eure Rückmeldungen!



felis schrieb: du solltest immer bedenken, dass man dort ev. auch mit einem tablett oder blech hantiert/geht, dass dort ev. mal jemand steht und was schneidet/mixt/rührt und dann der andere noch vorbeigehen kann.


Ja genau das ist mir ja auch wichtig, dass man auch damit noch problemlos durchgehen kann.



Foxy schrieb: Weniger als 110 cm würde ich auf keinen Fall machen.


Wollte ich eigentlich ursprünglich eh haben, wir haben uns dann aber auf 1m geeinigt, damit die Arbeitsfläche größer wird. Von diesem 1m möchte ich nun aber halt echt nichts mehr "hergeben".

Das obige war meine eigene Zeichnung, anbei noch der Entwurf des Küchenplanerin:
Durchgangsbreite neben Kücheninsel

12.7.2018 12:55


MRu schrieb: Was mich stören würde: Herd so nahe an der Wand.


Warum reichen 20cm hier nicht? Auf die Wand kommt natürlich ein Spritzschutz. Rechts davon etwas abstellen geht nicht, das stimmt natürlich. Wichtig ist uns jedenfalls dass man zwischen Herd und Spüle genug Platz hat, weil das ja die Hauptarbeitsfläche ist.




felis schrieb: wir haben dann die kücheninsel mit kartons nachgebaut


Gute Idee - werden wir auch machen, hab noch einige XPS Platten herumliegen. ;)




MissT schrieb: Bei einer Halbinsel mit deinen Maßen würde ich aber aus optischen Gründen den Durchgang deutlich breiter machen und auch "Gegenverkehr" einkalkulieren. Ich würde 1,10m nicht unterschreiten.


Würde ich eh gerne, aber dann wird die Arbeitsfläche kleiner. :( Nachträglich betrachtet hätten wir die Küche wohl 40cm breiter machen sollen.




MissT schrieb: Ich würde die Spüle in der gegenüberliegenden Arbeitsfläche integrieren.


Pfuh...das ist eigentlich schon recht genau mit einer Planerin gemeinsam so überlegt und wird auch empfohlen, dass man Spüle und Kochfeld auf einer Seite hat (ja, haben viele nicht). Auf der Rückseite ist die Arbeitshöhe eine ganz andere und aufs Fenster ausgerichtet, kann man daher auch nicht mehr ändern.




mhmamb schrieb: Kochfeld und Spülbecken würde ich tauschen. 
Kochfeld ist ja meist bündig oder zumindest ziemlich und dient bei uns zB auch als Abstellfläche für Einkäufe, bzw wird da gern mal die goße tasche über die Insel verteilt zum einräumen. Wenn jetzt das spülbecken ganz am Eck ist musst immer mit den einkäufen dran vorbei.


Eine interessante Überlegung, wurde aber von der Planer vorgeschlagen, das so zu machen wie es dzt. ist - müssen wir noch bespreochen.


12.7.2018 13:15


querty schrieb: Warum reichen 20cm hier nicht? Auf die Wand kommt natürlich ein Spritzschutz. Rechts davon etwas abstellen geht nicht, das stimmt natürlich. Wichtig ist uns jedenfalls dass man zwischen Herd und Spüle genug Platz hat, weil das ja die Hauptarbeitsfläche ist.


Mir würden die 20 cm nicht reichen, nein. Unser Herd ist 65 cm von der Wand weg und selbst das find ich schon "eng" bzw. halt gerade ausreichend. Beim Kochen möchte ich halt links und rechts vom Herd Platz haben und das ist bei dir nicht so gegeben. Vom Spritzen möchte ich gar nicht sprechen, das ist natürlich auch mühsam.

Und ich bin auch ganz bei mhmamb - die Spüle finde ich nicht gut platziert. Wo ist der Geschirrspüler? Für mich ein absolutes Muss, dass dieser an die Spüle angrenzt, am besten hoch gestellt.

Was mich ingesamt an der Küche stören würde ist ein Mangel an Arbeitsfläche. Wenn ich das recht verstehe, dann hast du ja auf der gegenüberliegenden Seite von Herd und Spüle auch keine Arbeitsfläche oder doch?
12.7.2018 15:33
Ich finde auch, dass bei der jetzigen Planung zu wenig Arbeitsfläche vorhanden ist. Durchgangsbreite würde ich auch 1,10 - 1,20m empfehlen.

Warum nutzt ihr die lange Wand auf der rechten Seite nicht?
Ich könnte mir folgendes vorstellen:
Durchgangsbreite neben Kücheninsel
Durchgangsbreite neben Kücheninsel
Durchgangsbreite neben Kücheninsel


Oder müsst ihr diesen Bereich aufgrund des restlichen Grundrisses freilassen?
12.7.2018 15:35
Wenn das vorm Fenster keine richtige Arbeitsfläche ist, sondern hochgestellt, dann ist bei der Planung sowieso gravierend was schief gegangen. Eine Küche dieser Größe und zugleich zu wenig Arbeitsfläche ...



querty schrieb:
__________________
Im Beitrag zitiert von MissT: Ich würde die Spüle in der gegenüberliegenden Arbeitsfläche integrieren.

Pfuh...das ist eigentlich schon recht genau mit einer Planerin gemeinsam so überlegt und wird auch empfohlen, dass man Spüle und Kochfeld auf einer Seite hat (ja, haben viele nicht). Auf der Rückseite ist die Arbeitshöhe eine ganz andere und aufs Fenster ausgerichtet, kann man daher auch nicht mehr ändern.


Der Gedankengang mit Spüle und Kochfeld auf einer Seite ist grundsätzlich nicht verkehrt. Wir haben es nicht so, und es ist ein kleiner Nachteil bzw. müssen wir uns noch darauf einstellen. Was aber meiner Meinung nach gar nicht geht, sind wesentlich von einander getrennte Plätze für Spüle und Geschirrspüler: Das schmutzige Geschirr landet in der Regel zuerst bei der Spüle - in deinem Fall voll im Blickfeld vom Essplatz aus. Manches wandert in den Geschirrspüler, manches wird von Hand abgewaschen. Wenn du dann noch etwas abspülst vor dem Einräumen in den Geschirrspüler, ziehst Du eine nasse Spur mitten durch die Küche.

Hast du schon mal eine U-förmige Küche in Erwägung gezogen?
12.7.2018 18:03


MRu schrieb: dann hast du ja auf der gegenüberliegenden Seite von Herd und Spüle auch keine Arbeitsfläche oder doch


Doch, dort gibts sozusagen nur Arbeitsfläche, die Insel hat eine Breite von 120cm. Wie gesagt war es uns sehr wichtig, die Spüle, Arbeitfläche und Kochfeld auf einer Seite zu haben, weil man von dort in Richtung Esszimmer schaut. Der hintere Bereich ist Abstellfläche.



NicoleK schrieb: Warum nutzt ihr die lange Wand auf der rechten Seite nicht?


Das war auch mal so geplant, dann wäre die Insel aber noch kürzer und Spüle und Kochfläche wäre sich nicht auf der Insel ausgegangen. Wie gesagt war es uns sehr wichtig dass das alles auf einer Seite ist. Wurde uns von der Arbeitsgängen auch so erklärt: Abwaschen, schneiden, rein in den Topf damit (stark vereinfacht gesagt). Ja, die Arbeitsfläche auf der Innenseite ist nicht groß. Gedacht ist es wenn man zu 2. arbeitet, dass dann die andere Person auf der gegenüberleigenden Seite steht, dort ist ja alles Arbeitsfläche. Danke für deinen coolen Entwurf! :)



MissT schrieb: Wenn das vorm Fenster keine richtige Arbeitsfläche ist, sondern hochgestellt, dann ist bei der Planung sowieso gravierend was schief gegangen


Tja, das ist dort aber hochgestellt.
Wie geschrieben: Die zusätzliche Arbeitsfläche wenn wirklich mal mehrere Leute Zeug vorbereiten usw. ist auf der anderen Seite der Insel.



MissT schrieb: Das schmutzige Geschirr landet in der Regel zuerst bei der Spüle


Habe vor, das vom Esstisch dann gleich i.d. Geschirrspüler zu geben. Wir hatten das auch diskutiert weil es ja voll blöd wäre: erst abspülen, dann i.d. Geschirrspüler...und dazwischen alles volltropfen. Uns wurde gesagt dass das nicht mehr nötig ist mit den neuen Geschirrspülern - einfach gleich direkt reingeben. So möchte ich das auch machen, weil ich es auch nicht schön finde, wenn sich das Essbesteck in der Spüle ansammelt (haben wir dzt. eh in der Wohnung so)



MissT schrieb: Hast du schon mal eine U-förmige Küche in Erwägung gezogen?


Ja, ganz am Anfang in der Planung. ;) Wir sind dann aber davon abekommen, weil uns - bis auf die kleinere Arbeitsfläche - die Aufteilung so viel besser gefällt. Es war uns auch wichtig, dass man beim Arbeiten in der Küche in Richtung Esszimmer schaut (in Richtung Süden) und nicht gegen eine Wand.
12.7.2018 18:39


querty schrieb: Tja, das ist dort aber hochgestellt.
Wie geschrieben: Die zusätzliche Arbeitsfläche wenn wirklich mal mehrere Leute Zeug vorbereiten usw. ist auf der anderen Seite der Insel.


Bis zur Decke (also raumhoch) würde ich ja noch sagen, dass das dann sehr gut aussieht (sehr modern), aber bei dir sinds 122 cm Höhe.  Lese ich das richtig? Das kann ich mir jetzt irgendwie nicht vorstellen ....

Was ich nicht verstehe .... du willst beim Kochen und Abwaschen Richtung Wohnzimmer schaun (was ich beim Abwaschen nicht verstehen kann, aber gut...), hast eine große Küche und nur 80cm Platz an Arbeitsfläche und dann müssen die Leute, die dir helfen (also jede weitere Person) erst recht wieder entgegen dem WZ stehen, weil eben auf 80cm kein Platz für 2.

Warum schreibst du, du willst nicht gegen eine Wand schauen? Du hast doch auf der anderen Seite ein Fenster ein tolles breites ...

@Nicole: Toller Entwurf, gefällt mir sehr gut.
12.7.2018 19:29
Hallo Querty!

Ich hab das Gefühl, wir waren beim gleichen Küchenplaner ;)

Unser Plan ist eurem sehr ähnlich, und wir kommen mit den 97cm Durchgang gut aus (haben das in natura auch schon "getestet". Für uns war es wichtiger, möglichst viel Abstellfläche zwischen Spüle und Kochfeld zu haben. Wobei wir eben auch an der hinteren Zeile beim Fensterauslass noch eine Fläche auf Arbeitshöhe haben (nicht hochgestellt). Dennoch werden wir wohl auch noch 10 cm mit dem Kochfeld rein rutschen und nur ein 70er Kastl in der Mitte nehmen. Aber neben der Spüle denk ich auch, dass 20cm reichen. 

Manchmal geht einfach nicht alles mit "Idealmaßen", aber für uns persönlich ist das nicht sooo tragisch.
Durchgangsbreite neben Kücheninsel


12.7.2018 20:23
Ja genau bei dem Planer war ich auch und hat auch fast ident ausgesehen.

Hab dann aber zu einem anderen gewechselt.... und jetzt wesentlich mehr Arbeitsfläche.

Die Arbeitsvorgänge wurden mir auch genau so erklärt, obwohl jeder hat doch seine eigenen Gewohnheiten, oder?
12.7.2018 21:41
Wir haben auch eine Carlos Cook Küche und waren anscheinend auch beim selben Planer.

Einziger Unterschied: Wir haben mehr Arbeitsfläche da wir mehr Platz zur Vefügung haben und Kochfeld und Spüle sind bei uns vertauscht. Geschirrspüler höherwertig gleich gegenüber der Spüle und Kühlschrank gegenüber Kochfeld. 

Bin voll begeistert von unserer Küche, alles genauso wie es der Planer vorhergesagt hat. Möchte nie und nimmer die Spüle auf der gegenüberliegenden Seite, ist auf der Insel viel praktischer. Wir haben zwischen Insel und Küchenzeile auch nur 1m Abstand. Das reicht völlig! 
12.7.2018 22:12
Wir haben eine sehr ähnliche Aufteilung. Küchenhalbinsel ist 270 lang und 100 breit. Von der Wand 40cm zum Kochfeld (Bora Classic), dann Arbeitsfläche bis zur Spüle 97cm, neben der Spüle (leider) nur knapp 15cm.
Gegenüber der Insel haben wir eine Abstellfläche, 2 Kastln breit höher (mit höhergestelltem Geschirrspüler) der Rest gleiche Höhe wie Insel... GS steht leicht schräg gegenüber der Spüle, was super ist. Vorgespült wird nur wenig und mit einer kleinen Hin-und Herbewegung (kein Schritt notwendig, wir haben 130 zw. Insel und hinterer Arbeits- /Abstellfläche) wandert alles (meistens) tropffrei im GS.

- ich würd Spüle und Kochfeld, gemeinsam auf der Insel, nicht mehr hergeben wollen... find ich sehr super, immer mit Blick zum Geschehen  und kurze Arbeitswege
- Arbeitsfläche zw. Spüle und Kochfeld reicht normalerweise aus, dadurch dass man alles nach hinten (da ja die Insel gut 100breit/tief ist) schieben kann... könnte natürlich etwas größer sein, vor allem, wenn mehr Leute kochen (passiert bei uns leider eh sehr selten und  beim Kekserl backen werkeln wir alle rund um die Insel). Und dann könnten wir ja auch noch nach Hinten ausweichen... machen wir aber fast nie, ist reine Abstellfläche geworden
- die knapp 15cm neben der Spüle sind sehr wenig (aber wir wollten nicht mehr Arbeitsfläche hergeben, daher haben wir da ABstriche gemacht), am Anfang haben wir viel gespritzt... aber man gewöhnt sich daran und es ist ok so
- aja, Durchgangsbreite zwischen Insel und (in unserem Fall) Hochschrankwand sind bei uns 120, könnt mir schon vorstellen, dass ein bisschen weniger auch ausreicht... find die 120 sehr großzügig (bei uns ist es aber auch der Durchgang vom Vorraum in den Wohnbereich)

Gutes Gelingen noch bei eurer Küchenplanung!
Lg Karin
12.7.2018 23:08
Stell mal eine Pfanne mit Stiel oder einen Druckkochtop auf deinen Herd der 20 cm von der Wand entfernt ist...dann merkst du der Stiel stößt an der Wand an......
Abstand zwischen den Zeilen auf 120-125 reduzieren.
mir gefällt Becken und Herd auf einer Zeile.
Ich persönlich mag die frei Sicht auf den Arbeitsbereich nicht, würde den zweite Zeile der Insel höher manchen, ev nur tw
13.7.2018 0:10
Dieser Planer scheint ja sehr "kreativ" zu sein. :) 
13.7.2018 7:12


MRu schrieb: Lese ich das richtig? Das kann ich mir jetzt irgendwie nicht vorstellen


Der Bereich wo das Fenster ist hat eine Höhe von 122cm. Dort kann man Dinge abstellen die man aus den Kühlschrank nimmt (gleich daneben), Kaffemaschine oder anderes. Die Kästen daneben sind natürlich höher.



MRu schrieb: du willst beim Kochen und Abwaschen Richtung Wohnzimmer schaun


Nein, Richtung Esszimmer. Beim Abwaschen ist's mir egal wo ich hinschaue, ich hoffe das die meiste Arbeit der Geschirrspüler macht. Wasser braucht man ja aber auch beim Kochen selbst und z.B. Gemüse waschen, schneiden, ...

Hier in dem Beitrag ist ein Bild, welches von der Platzaufteilung her unserer Situation entspricht: http://magazin.kuechenfinder.com/kochinsel-masse-wie-gross-ist-der-ideale-abstand-zwischen-kuechenzeile-und-kuecheninsel
Durchgangsbreite neben Kücheninsel



Ally1983 schrieb: Ich hab das Gefühl, wir waren beim gleichen Küchenplaner ;)


Hallo Ally1983! Ja, das waren wir! 
Euer Entwurf sieht tatsächlich sehr ähnlich aus.
Was noch zu ergänzen ist: Bei uns sind auf der Rückseite Backrohr und Dampfgarrer höhergestellt, deshalb haben wir hier auch die Arbeit/Abstellfläche höher. Als richtige Arbeitsfläche ist es ja nicht gedacht, diese soll primär auf der Insel sein.



luba schrieb: Ja genau bei dem Planer war ich auch und hat auch fast ident ausgesehen.
Hab dann aber zu einem anderen gewechselt.... und jetzt wesentlich mehr Arbeitsfläche.


Ist die Situatuion bei dir ähnlich? Wäre nett wenn du einen Plan reinstellen kannst!
Wir hatten schon div. Varianten durchgesprochen (U-Küche, Kästen an der östlichen Wand usw.) hatten aber alle Nachteile wie z.B. nicht Kochfläche und Spüle auf Insel möglich, Ecken nicht nützbar bei U-Küche usw.



Apobine schrieb: Wir haben mehr Arbeitsfläche da wir mehr Platz zur Vefügung haben und Kochfeld und Spüle sind bei uns vertauscht.


Wieviel Arbeitsfläche ist bei euch zwischen Kochfeld und Spüle? Wir hatten es ursprünglich auch getauscht, jedoch wurde uns dann geraten es so zu machen, weil die Arbeitsschritte von links nach rechts sind (von Waschbecken zu Kochfeld) und wir beide Rechtshänder sind, da ist das praktischer. Außerdem ist dann die Spüle gegenüber des GS.



Hatschkatsch schrieb: GS steht leicht schräg gegenüber der Spüle, was super ist.


Ist bei uns auch so. GS ist auf der Küchenrückseite gegenüber der Spüle.



Hatschkatsch schrieb: die knapp 15cm neben der Spüle sind sehr wenig


Da haben wir auch überlegt zu reduzieren und dadurch Platz für den Arbeitsbereich zu gewinnen...aber natürlich sollte man nicht zu wenig haben, ist so wie du schreibst halt ein Kompromiss.



Hatschkatsch schrieb: Gutes Gelingen noch bei eurer Küchenplanung!


Danke! Planung ist eigentlich eher abgeschlossen, was sich geändert hat: Kochfeld mit Dunstabzug nach unten statt wie bisher 60er Kochfeld und Dunstabzug nach oben. Dadurch ergeben sich die neuen Überlegungen.



mycastle schrieb: Stell mal eine Pfanne mit Stiel oder einen Druckkochtop auf deinen Herd der 20 cm von der Wand entfernt ist...dann merkst du der Stiel stößt an der Wand an


Ein guter Punkt und deshalb sollten wir dort wohl auch etwas weiter weg bleiben. Alternativ auf der Seite zur Wand dann halt die Kochtöpfe ohne Stiel hinstellen und jene mit Stiel auf der linken Seite. Ist aber natürlich einen Kompromisslösung.



mycastle schrieb: Abstand zwischen den Zeilen auf 120-125 reduzieren.


Hier wollten wir bewusst die 150cm, damit man dort einen Wendekreis haben kann gem. Barierefrei Richtlinien. Ist nicht nötig aber wir möchten es trotzdem so.
13.7.2018 7:14


mycastle schrieb: Ich persönlich mag die frei Sicht auf den Arbeitsbereich nicht


Ist für uns kein Problem. Wenn jemand gerne beim herreichten oder kochen zuschaun möchte...darf er dann gleich mithelfen 



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]