» Diskussionsforum » Bauforum

Doppelgarage 6,4x6,4m

6 Beiträge | 12.1. - 14.1.2019
Hallo an alle erstmal ../images/em_smile.svg
Ich bin dabei eine Doppelgarage zu planen und zu bauen. Wobei Pläne schon bei der Stadt eingereicht waren und auch genehmigt sind nur ist das bei uns sehr einfach benötige keine Statik weil die Garage nicht genutzt wird von oben zweck Terrasse oder ähnlichem nur normale Verkehrslast und Schneelast deswegen will die Stadt keinen Statik nachweis wäre ja mein Auto das da drinn steht denke die Schätzen das selber ein Aufgrund der verwendeten Materialien und abmessungen ../images/em_smile.svg
Vielleicht kann ja jemand was zum Bauvorhaben sagen ob das so im groben Sinn macht oder ich etwas nochmal überdenken sollte, geplant wäre folgendes:
Ringsrum Streifenfundamente 80cm tief, 40cm Breit mit kleiner gestampfter Schotterschicht 0/32 
Streifenfundamente ausgießen inklusive Bewehrung würde da aus 8mm Torstahl Körbe rein machen. 
Darauf dann die Bodenplatte 16cm mit 2 Lagen Baustahlmatte 6mm
Danach eine Lage Dickbettmörtel mit Mauerspeerbahn und wieder eine Lage Dickbettmörtel darauf die erste Reihe Steine 17,5cm Porotonziegel nur vorne beim Tor werden die Wände aus 24er Poroton für die Auflage des Torsturzes.
Nun die Planziegel im Mauerverbund mit Dünnbettmörtel kleben.
Ab 2,15m höhe den Torsturz 24x30 vorne mit Lichtenweite 5,5m und links und rechts einer Auflage von 45cm schalen darein den Bewehrungskorb dieser sähe wie folgt aus:
alle 25cm ein 8mm Bügeleisen
darein unten 3x 20mm Torstahl sowie oben 3x 16mm Torstahl in die mitte noch links und rechts 16mm Torstahl den Torsturz nun ausgeißen und verdichten ebenso noch den Rest der Mauern mit einschalen und einen Ringanker mit Korb aus 4x 10mm Torstahl und alle 30cm 8mm Bügeleisen mit gefälle gießen 12cm unterschied zu vorne nach hinten 
Darauf würde ich dann die Dachbalken 8x200x6200 es werden 11 Stück jeweils alle ca. 65cm einer befestigen diese aber links und rechts nur 11cm weil vor die Stirnseiten noch eine reihe Steine geklebt wird um aussen reine Mauerwerksfassade zu haben um diese besser zu verputzen.
Als Dacheindeckung ist dann 25mm OSB Platte geplant darauf eine 2mm graue EPDM Folie und diese wird dann abgeschlossen zum Rand hin mit Briel Dachrandabschlussprofil Galant.
Garagenboden also Sprich die Betonplatte wird geschliffen und beschichtet mit Epoxidharz.
Vielleicht hat ja der ein oder andere noch gute Ideen oder bedenken oder vielleicht hilft es dem ein oder anderem auch nur wenn er die Planung sieht.
Für viele die noch auf der Suche nach einem Garagentor sind ich habe von einem gewerblichen Anbieter weiß nicht ob ich den nennen darf: Tor-shop24 ein gutes Angebote gesehen z.b 5500mmx2125mm Tor in Anthrazit mit Elektrischen Antrieb in außen Glatt RAL 7016 innen Weiß gefertigt auf Maß bis halt zu dem Angebotspreis für 1800€ inklusive allem.
LG Jan2k1

Doppelgarage 6,4x6,4m  
Doppelgarage 6,4x6,4m
Doppelgarage 6,4x6,4m  

 
13.1.2019 16:16

- unter der mauersperrbahn brauchst kein mörtelbett, es reicht die Bahn aufzulegen und dann ein Mörtelbett für die erste Schar zu machen.
-weiters gilt als Faustregel für STB Balken dass diese eine Querschnittshöhe von l/10 haben sollten, Abweichungen natürlich möglich. 
-Ringanker tust dir leichter mit Deckenrandschalung aus heraklith oder eps als extra abschalen.
13.1.2019 16:42


Poidl92 schrieb: Ringanker tust dir leichter mit Deckenrandschalung aus heraklith oder eps als extra abschalen.


 oder U-Ziegel (aber das scheint in Österreich nicht oft verwendet zu werden).


13.1.2019 18:50
Vielen Dank für die hilfreichen Kommentare.
Denke U-Schalen bei einer 17,5er Wand haben nur eine sehr geringe Innenfläche, da war ich mir nicht sicher, ob der Ringanker noch ausreicht von der Breite. Es werden wohl so um die 10 cm Innenfläche bei U-Schalen sein.


13.1.2019 20:53
So mal nachgelesen bei 175mm U-Schalen sind es innen 95mm Breite für den Ringanker, das scheint mir dann doch ein wenig schmal zu sein, dann lieber Einschalen und die vollen 175mm nutzen als Breite.

Jemand Erfahrung damit ein Gefälle in den Ringanker zu gießen? Müsste doch funktionieren oder fließt der Beton mit der Zeit sehr langsam auf ein Niveau?
Überlegung war aus dem Grund, das es ja leichter ist die Schalung mit Gefälle anzubringen als alle Potoronziegel schräg zu schneiden.
13.1.2019 20:54
Mauersperrbahn werde ich dann nur obenher mit Mörtel versehen. Danke Poidl92
14.1.2019 12:19
Wir haben die OT-Beiträge zur Grammatikschulung entfernt, das Thema Satzzeichen verwenden ist ja ohnehin auch schon beim Threadersteller angekommen.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum