« Fertighaus

Dichtheit begutachten lassen

Teilen: facebook    whatsapp    email
12.6. - 25.9.2022
7 Antworten | 4 Autoren 7
0
Hallo zusammen,
seit August letzten Jahres wohnen wir in unserem Fertigteilhaus (Holzriegelbau). Ich habe jetzt schon das eine oder andere mal gehört, dass es manchmal Probleme mit der Dampfbremse und auch mit dem Dach geben soll. Ich bin diesbezüglich etwas nervös, Wasser und Holz vertragen sich ja nicht besonders.

Lässt es sich feststellen, ob und wo Feuchtigkeit eintritt auch wenn noch nicht sichtbar? Wenn ja, welche Firmen machen so etwas? Was würde das in etwa kosten für ein 2-stöckiges Haus mit ca 116m² Gesamtfläche?

mfg
Mike

12.6.2022 ( #1)
Ich würde im ersten Schritt einen BlowerDoorTest machen lassen, am besten in Verbindung mit Thermographie (geht aber nur bei entsprechend kalten Aussentemperaturen).
Daraus kann man schon sehr gut ableiten, obs Probleme mit der Dampfbremse gibt.

19.6.2022 ( #2)
Danke schon mal
gibt es noch andere Möglichkeiten? Eventueller Wassereintritt in die Konstruktion lässt sich mit einem BlowerDoorTest ja wahrscheinlich nicht feststellen. 

19.6.2022 ( #3)
Wassereintritt ist meistens von unten durch eine undichte oder falsch angebrachte Dampfbremse
(Warme Luft kühlt ab und kann die Feuchtigkeit nicht mehr halten) 

In den meisten Fällen ist es die Kabeldurchführung, also die vorgefertigten Membrane benutzen dann ist es wesentlich sicherer 

Blowerdoor test ist unabhängig davon immer eine sehr gute Idee, es kann ja noch mehr undicht sein

Bei der Ausführung des Daches Außen gibt es glaube ich nur die Sichtkontrolle (am besten duch einen Bausachverständigen oder ähnlich qualifizierte Person) 



23.6.2022 ( #4)
Hi


Maria schrieb: Bei der Ausführung des Daches Außen gibt es glaube ich nur die Sichtkontrolle (am besten duch einen Bausachverständigen oder ähnlich qualifizierte Person)

Sichtkontrolle durch den Bewohner schadet auch nicht (generell 1...2x jährlich). Einfach bei Regen ins Dachgeschoß/Kaltdach/Spitzboden/.... und schauen, obs irgendwo nass wird...

Hab so herausgefunden, daß der Wind den Abschluß der Strangentlüftung umgedreht hat...

generell:
Blower Door Test am gscheitesten vor der Innenbeplankung machen (lassen) da kannst noch recht einfach nachbessern.

Thermografie geht halt leider nur ind er kalten Jahreszeit, würd ich aber auch unbedingt machen lassen!

Hast Du eigentlich einen Grund für Deine Angst?
Oder ists nur "Was ist, wenn was ist" ?

Aja, der ideale Zeitpunkt für solche checks wär unmittelbar vor/während der fertigstellung der Außenhaut und Dampfbramse gewesen 😃

Hast Du einen Wandaufbau mit Installationsebene?

LG Wolfgang

7.8.2022 ( #5)
Entschuldigt bitte meine verspätete Antwort. Ich hatte einiges um die Ohren in letzter Zeit.


kraweuschuasta schrieb:

Hast Du eigentlich einen Grund für Deine Angst?
Oder ists nur "Was ist, wenn was ist" ?

Ehrlich gesagt, eher letzteres ;)



kraweuschuasta schrieb: Hast Du einen Wandaufbau mit Installationsebene?

Jup

Also am gscheitesten im Winter einen Blower Door Test und Thermographie machen lassen?


18.9.2022 ( #6)
Hi


mikey235 schrieb: Also am gscheitesten im Winter einen Blower Door Test und Thermographie machen lassen?

Blower Door test kannst immer machen lassen, der ist unabhängig.
Thermografie nur im Winter.

Hier bissl info von Meiner....
http://www.kraweuschuasta.at/thermografie.html

Lg


25.9.2022 ( #7)
alles klar, besten Dank



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Erfahrung mit Domy Haus Service GmbH bzw. VS Domy a.s.
« Fertighaus-Forum