« Heizung, Lüftung, Klima

Brauchwasserwärmepumpe

Teilen: facebook    whatsapp    email
18.6. - 19.6.2022
5 Antworten | 4 Autoren 5
2
2
Hallo, ich möchte eine Ochsner Wärmepumpe fürs Warmwasser installieren und frage mich wie ich mit der Abluft tue.

Ursprünglich wollte ich sie zum Kühlen unseres Altbaus nehmen sprich in der Küche oder von draußen ansaugen und im Gang die Abluft einbringen.
Jetzt meint ein Kollege man muss die kühle Abluft unbedingt nach draußen befördern  ...  da sie viel Feuchtigkeit in sich hat ...

Jetzt meine Frage, stimmt das?

Ich weiß eher ältere Technik aber wie habt ihr das vielleicht im Elternhaus oder so gelöst.

LG

18.6.2022 ( #1)
ah was, die entzieht Luftfeuchtigkeit, aber zum entfeuchten klappt das sicher nur bei großer Fläche des Raumes.

https://www.wegatech.de/ratgeber/waermepumpe/brauchwasser-waermepumpe/

Der ideale Aufstellort Vorteilhaft ist die Aufstellung einer Brauchwasser-Wärmepumpe in einem Innenraum mit natürlichen Abwärmequellen, wie beispielsweise dem Heiz- oder der Hauswirtschaftsraum. Hier kann die Wärmepumpe der Raumluft besonders viel Wärme entziehen und arbeitet so sehr effizient. Auch die Nähe zu Lagerräumen ist günstig, da so die kalte Luft, die der Wärmepumpe nach dem Wärmepumpenprozess wieder entweicht, für die Kühlung von Lebensmitteln genutzt werden kann.
Der Raum, der zur Aufstellung gewählt wird, sollte eine Mindestgröße von 6 bis 7 Quadratmetern aufweisen. Möchte man mit der Wärmepumpe auch Nebenräume kühlen und entfeuchten, sind allerdings mindestens 20 Quadratmeter nötig.
Die Installation der Brauchwasser-Wärmepumpe ist sehr unkompliziert und kann sehr schnell erfolgen. Die Wärmepumpe ist meist steckbereit und muss lediglich an die Wasserleitungen angeschlossen werden.

---




18.6.2022 ( #2)
https://www.ochsner.com/de-at/ochsner-produkte/europa-mini-iwpl/
steht bei ochsner sogar zur entfeuchtung drin, hab da jetzt auch keine Ahnung was mit dem Kondenswasser passiert (wird dem Warmwasser gleich mit zugeführt???)

1
18.6.2022 ( #3)
Hallo!
Bei unsere KNV (aqua ht) braucht es keinen extra AußenluftAnschluss ...kann man aber machen.

Zum Kondensat: 
Das lauft in den Kondensatablauf und dann in den Kanal.

Lg

1


18.6.2022 ( #4)


AndiBru schrieb: Ursprünglich wollte ich sie zum Kühlen unseres Altbaus nehmen

Möchtest du das Haus auch im Winter kühlen, oder soll die BWWP das WW WW [Warmwasser] nur im Sommer machen?


19.6.2022 ( #5)
Danke für Eure Inputs!

Nur im "Sommer" also konkret von Mitte Mai bis Mitte September, dann läuft die Hackschnitzel Anlage wieder.

Bis jetzt haben wir eine e Patrone, war uns für die 4 Monate egal nur bei den Strompreis nicht mehr, wir haben schon länger die WP WP [Wärmepumpe] herum stehen nun werden wir sie aktivieren und da kam uns die Idee / Überlegung das OG des Altbaus zu kühlen ....

Lg



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: KWL: Filterwechsel vs. Ventilatorleistung
« Heizung-, Lüftung-, Klima-Forum