» Diskussionsforum » Bauforum

Blechanschluss von Terrassenüberdachung auf Haus

7 Beiträge | 4.6. - 7.6.2019
Hallo,
wie führt man am besten den Anschluss einer Terrassenüberdachung aufs Haus aus.
Haus gemauert mit 25er Ziegel, WDVS 20cm, fehlt noch.

Da gibts ja mehrere Möglichkeiten, die funktionieren sollten!

   •  Blech in Z-Form, das bis zur Mauer geht und wo oben dann das WDVS fortgeführt wird.
   •  WDVS einige cm einritzen und da dann das Blech reinschieben
   •  Baumit Blechanschlussprofil https://baumit.at/product/574/baumit-blechanschlussprofil

Wie würdets ihr machen?

 
4.6.2019 12:33
Blechanschlussprofil.
6.6.2019 13:31
Wie ist das wenn man nachträglich an der Fassade(WDVS) eine Überdachung anbinden will und womöglich die Fassade nicht eingeritzt werden soll, gibt es dazu auch Lösungen?
mfg
Sektionschef
6.6.2019 14:06
Würde einen Streifen mit mindestens 10cm überlappung und dem blechanschlussprofil in einer zur Fassade passenden Farbe wählen. Habt ihr faschen? Falls ja dann vielleicht in der Farbe der faschen.


6.6.2019 15:31
Was ist wenn man einfach Bitumendichtmasse zwischen Fassade und Blech gibt?
mfg
Sektionschef
6.6.2019 15:35


Sektionschef schrieb: Was ist wenn man einfach Bitumendichtmasse zwischen Fassade und Blech gibt?
mfg
Sektionschef

Sauber ist das Trotzdem nicht. Und das Blech dehnt sich ja mit warm/kalt.
6.6.2019 15:42
Also das beste ist das blechanschlussprofil?

D.h. der Spengler muss einmal kommen und sagen, wo das sprofil eingeputzt werden soll, oder
7.6.2019 10:07




D.h. der Spengler muss einmal kommen und sagen, wo das sprofil eingeputzt werden soll, oder

 Das Anschlussprofil setzt der Fassadinger.
Der Spengler muss halt bei seinem blech, einen passenden Überstand machen, wo dann das Anschlussprofil aufliegt.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum