» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

BKA teilweise sinnvoll

9.1. - 15.1.2020
26 Beiträge | 10 Autoren

Hallo Leute ! Was meint ihr ? Macht es Sinn den blauen Teil des Hauses mit BKA auszuführen ! Im grünen Bereich kommt vermutlich eine abgehänge Akustikdecke
Im BKA Bereiche wären BAD,SZ, KiZi, Büro, Schrankraum,
im grünen Bereich machst vermutlich durch die Akustikdecke keinen Sinn ?

 
11.1.2020 12:08
danke für die Infos, ich fasse mal für mich zusammen
BKA wäre also im gesamten Bereich empfehlenwert - egal ob die Akustikedecke kommt oder nicht , da Preis und Aufwand vernachlässigbar -
Kondensat unter der Akustikdecke sollte es keines geben - die direkte Wirkung bei der Akustikdecke wird nicht optimal sein - aber ich könnte in dem Bereich die BKA als zusätzliche Isolierung der grossen Dachfläche sehen und trotzdem Wärmeverluste vermeiden

eine teilweise BKA nur im Privatbereich blau ist eher nicht sinnvoll, entwerter alles oder keine BKA

für die KNV1155 oder 1255  ist es vermutlich egal wenn die BKA oder WH noch dazukommt, vermutlich besser da die VL Temp. runter könnte

falls keine BKA - dann Wandheizung im Bad und im grossen Wohnbreich

kann man das so stehen lassen ?
11.1.2020 12:25


Mhtech schrieb: für die KNV1155 oder 1255  ist es vermutlich egal wenn die BKA oder WH noch dazukommt, vermutlich besser da die VL Temp. runter könnte

Durch die WH und BKA hast du mehr Heizkreise, wodurch sich der Gesamtvolumenstrom auf mehr Kreise verteilt. Dadurch sinkt nicht nur die VL-Temperatur sondern auch der Druckverlust des Gesamtsystems. Die Heizkreispumpe benötigt dadurch weniger Strom für gleichen Volumenstrom.
13.1.2020 10:23


Mhtech schrieb: @nOerkH
die Akustikdecke ohne Isolierung darunter wäre natürlich auch eine Idee, hat das jemand schon mal wo gemacht oder gesehen - funktioniert dann die Decke noch als Schallschlucker ?

 Die Effizienz der akustischen Absorbtion basiert zu großen Teilen auf Absorbtion durch posöse Absorber.
Von den Herstellern gibt es Kennlinien die den Absorbtionsfaktor bei gewissen Abständen zur Rohdecke bzw. mit Auflage von Mineralwolle zeigen.

Ein dünnes Fließ hat man auf der Rückseite der Akustikpanele immer drauf, das isoliert natürlich auch thermisch immer ein bisschen.


13.1.2020 19:02
danke,  würde irgendwer hier im Forum  die Auslegung der BKA bzw. der auch FBH machen ?
selber bin ich einfach zu viel Laie, natürlich nicht umsonst ?
habe den Insti gefragt - der meinte einfach 15cm Verlegeabstand bei der BKA - selbes Rohr wie bei der FBH 18mm - das wars ?
14.1.2020 0:57
Ich schlage eine Verlegeabstand von 30 cm vor (Betondecke leitet die Wärme besser als der Estrich). Rohr würde ich 20x2 verwenden, wenn dein FBH-Rohr 18mm hat, so würde ich mit dem 20 Rohr die gleiche Rohrlänge wie mit dem 18 machen.
15.1.2020 9:24
danke euch, habt mir sehr geholfen, etwas Zeit habe ich noch die optimale Lösung für mich zu finden



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum