« Hausbau-, Sanierung

Aufbau Flachdach

Teilen: facebook    whatsapp    email
4.8. - 5.8.2022
8 Antworten | 4 Autoren 8
0
Sind zwar noch ein paar Wochen hin. Aber wäre toll, wenn ihr mal den Aufbau unseres Flachdachs begutachtet und gerne Verbesserungsvorschläge, falls etwas nicht mehr ganz Stand der Technik sein sollte.

Die Attikawände werden aus 15 cm Schalsteinen vom BM gemacht und die Attika wird thermisch getrennt. Gibt es bei der thermischen Trennung etwas zu beachten? Muss man hier nochmal extra dämmen?

Aufbau bzw. Leistungsbeschreibung Flachdach gemäß Angebot vom Dachdecker (Sub des BMs).

* Bituminöser Voranstrich
* Zulage: Voranstrich, Hochzüge und Aufkantungen
* Bauder Super-AL Dampfsperrbahn aufflämmen
* Zulage: Dampfsperrbahn Hochzüge und Aufkantungen
* Gefälledämmung EPS W025, 30 cm
* Trennvlies 300g/qm (Bin über die genaue Angabe überrascht, hab dafür halt kein Gefühl)
* FPO-Kunststoffbahn, BAUDER Thermoplan T18
* Winkelblech aus Thermoplan-Verbundblech, Zuschnitt 20 cm
* Zulager: Bauder Thermoplan, Hochzüge und Aufkantungen
* Zulage: Bauder Thermoplan, Eckausbildung
* Bauder Thermoplan, Attikagully
* Bauder Terhmoplan, Notüberlauf
* Sanitärentlüfter
* Kabeldurchführung
* Auflastgestützten Sicherheits-Anschlagpunkt DiaSafe,
* 3-Schicht-Platte, D=22 cm, B=30-35 cm
* Trennvlies
* Dachbekiesung aus Flusskies

Danke im Voraus ;)

4.8.2022 ( #1)



Hab mir mal einen Beispielaufbau eines anderen Herstellers angesehen. Hier werden anscheinend zwei Lagen Dachabdichtungen gemacht. Position 4 und 5 im Bild.

Wenn ich das richtig sehe, bekomm ich in meiner Ausführung nur eine Lage Abdichtung (Thermoplan T18). Sollten zwei Lagen gemacht werden?

5.8.2022 ( #2)
Dein Aufbau hört sich nicht verkehrt an. Aber was meinst du damit, dass die Schallsteine thermisch getrennt werden?
Besser wäre es wenn die Attika mit Ytong gemacht wird, die haben auch gleich eine wärmedämmende Wirkung.

Deinn Auszug oben dichtet mit einer Bituminösenschicht ab, dein Aufbau ist mit Kunstoffbahn. Das passt einlagig.


5.8.2022 ( #3)
Wir haben auch eine thermisch getrennte Attika mit Schalsteinen gemacht,  weil an denen kann man das Geländer viel besser anschrauben als an einer Ytong Attika.
Statisch mit der Decke verbunden mit einem Paar 10er Eisen alle 30cm oder so. Somit hat man alle Optionen bezüglich Geländer (auch Glas, Solar etc)






5.8.2022 ( #4)


Deep schrieb:

Dein Aufbau hört sich nicht verkehrt an. Aber was meinst du damit, dass die Schallsteine thermisch getrennt werden?
Besser wäre es wenn die Attika mit Ytong gemacht wird, die haben auch gleich eine wärmedämmende Wirkung.

Deinn Auszug oben dichtet mit einer Bituminösenschicht ab, dein Aufbau ist mit Kunstoffbahn. Das passt einlagig.

Konnte ich mittlerweile klären, wir bekommen unter den Schalsteinen Wärmedämmung, steht zwar nicht im Angebot drin, lediglich thermisch getrennt, aber im Einreichplan ist es drin. Muss ich nur nochmal ansprechen, dass das nciht vergessen wird. Siehe Foto, der schwarze Pfeil soll auf das kleine Fuzerl rosa (Wärmedämmung) unter den Schalsteinen zeigen. 





5.8.2022 ( #5)


Deep schrieb:

Deinn Auszug oben dichtet mit einer Bituminösenschicht ab, dein Aufbau ist mit Kunstoffbahn. Das passt einlagig.

Meinst du damit, dass die Kunststoffbahn in meinem Aufbau (BAUDER Thermoplan T18) mit dem zweilagigen Aufbau von Büsscher gleichzusetzen ist?

Aufbau Beispiel Büsscher: 1. Lage Baruplan GG E 40 (Selbstklebebahn), 2. Lage Barutop T55 D (Elastomerbitumenbahn geflämmt). 

Seh ich das richtig, die Kunststoffbahn wird geklebt während im anderen Aufbau geflämmt+geklebt wird?

BauderTHERMOPLAN T 15/18/20 V Eine 1,5/1,8/2,0 mm dicke Kunststoffdachbahn, die mit einem Synthesegewebe armiert und zusätzlich unterseitig mit einem Kunstfaservlies kaschiert wird. Dies verleiht ihr neben den bewährten Eigenschaften der gewebeverstärkten Bahnen die Möglichkeit zur windsogsicheren Verklebung mittels PU-Kleber. BauderTHERMOPLAN T 15/18/20 V ist für geklebt verlegte sowie für mechanisch fixierte Dachsysteme geeignet.



5.8.2022 ( #6)


rijeka schrieb:

Meinst du damit, dass die Kunststoffbahn in meinem Aufbau (BAUDER Thermoplan T18) mit dem zweilagigen Aufbau von Büsscher gleichzusetzen ist?

Ja


5.8.2022 ( #7)


MalcolmX schrieb:

Wir haben auch eine thermisch getrennte Attika mit Schalsteinen gemacht,  weil an denen kann man das Geländer viel besser anschrauben als an einer Ytong Attika.
Statisch mit der Decke verbunden mit einem Paar 10er Eisen alle 30cm oder so. Somit hat man alle Optionen bezüglich Geländer (auch Glas, Solar etc)

Ist die Baustelle beim Leithagebirge?


5.8.2022 ( #8)


weight4light schrieb:

──────
MalcolmX schrieb:

Wir haben auch eine thermisch getrennte Attika mit Schalsteinen gemacht,  weil an denen kann man das Geländer viel besser anschrauben als an einer Ytong Attika.
Statisch mit der Decke verbunden mit einem Paar 10er Eisen alle 30cm oder so. Somit hat man alle Optionen bezüglich Geländer (auch Glas, Solar etc)
───────────────

Ist die Baustelle beim Leithagebirge?

Bei der Rosalia :)




Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Balkongeländer aus Lärche-Rhombusprofilen Steherabstand?
« Hausbau-, Sanierung- & Bauforum