» Diskussionsforum » Fertighaus-Forum

... auch wir wollen es wissen :)

23 Beiträge | 6.12.2018 - 6.2.2019
Einen schönen guten Tag in die Runde.

Nachdem ich in den letzten Monaten schon fleißig bei euch mitgelesen habe, bin ich unlängst diesem Forum beigetretten um auch meine Erfahrungen mit euch zu teilen. Da ich (gemeinsam mit meiner besseren Hälfte) erst ganz am Anfang unseres anvisierten Bauprojekts stehe, werden meine Enträge vermutlich nicht unbedingt an Bau-Profis gerichtet, sondern hoffentlich vielmehr für Gleichgesinnte - die auch gerade dabei sind sich dem Thema Hausbau in großen Schritten zu nähern - von Interesse sein.

Dass wir eines Tages ein Haus von Grund auf errichten wollen, war nicht von Anfang an klar. Erst wollten wir ein schönes gebrauchets Haus unweit der Landeshauptstadt Graz kaufen. Schnell wurde jedoch klar, dass der Immobilienmarkt aktuell nicht wirklich viel hergiebt. Parallel dazu haben wir deswegen auch nach Grundstücken Ausschau gehalten. Doch auch diese Suche haben wir aus Mangel an schönen und leistbaren Grundstücken verworfen. Zum Glück hatten wir immer schon einen Backup-Plan: Back to the Roots - meine Eltern übertragen mir ein wirklich schönes Grundstück, dass aktuell gerade darauf wartet als Baugrund gewidmet zu werden ... und nach Graz sinds von dort auch gerade mal 25 Minuten.

Unsere nächsten Schritte sind grundsäztlich schon vordefiniert:
# Gespräche mit der Gemeinde zur Umwidmung und zu den Bauvorschriften
# Aufschließung des Grundstücks vorbereiten
# Jemanden finden, der uns ein schönes Haus entsprechend unserer Vorstellungen auf das Grundstück stellt.

Ja, es soll ein Fertigteilhaus werden - mit allen Vor- und Nachteilen, die man so hört und hier auch nachlesen kann. In diesem Zusammenhang haben wir uns bereits mit einigen Unternehmen getroffen - weitere Termine stehen aus. Hier mal eine kurze Übersicht:

Commod Haus: Tolles Konzept und baut auch bestimmt tolle Häuser. Letztendlich sind wir aber nicht ganz vom Konzept überzeugt, da die Häuser im Endeffekt garnicht so günstig sind wie oft dargestellt wurde und kein effizientes Heizsystem vorgesehen ist.

bHOME: Eine noch recht junges Unternehmen, die das Konzept der französischen PopUp Häuser nach Österreich gebracht haben. Leider aber nicht das, was wir tatsächlich gesucht haben - außerdem aufgrund der Entfernung ausgeschieden.

Griffer: Das Kärntner Unternehmen baut Häuser mit ungemein großem Wohlfühl-Faktor und Wow-Effekt. Unser Traumhaus hätten wir dort schon gefunden, ob wir es mit unserem Budget schaffen, wird sich in den nächsten Terminen zeigen. 

Haas: Wir hatten erst diese Woche ein gutes und nettes Gespräch mit einem Berater aus Graz. In der Grundausstattung des Hauses fehlten uns noch einige Elemente, um unseren Anforderungen gerecht zu werden. Aktuell wird gerade ein Angebot kalkuliert.

Lumar: Dabei handelt es sich um einen slowenischen "Premium-Anbieter" mit Sitz in Maribor. Wir waren bereits zu einem Treffen vor Ort in Maribor und haben einen guten Eindruck mit nach Hause genommen. Der nächste Termin wird in der Blauen Lagune in Wien stattfinden. 

Mit Malli, W*lf und ELK wollen wir auch noch Gespräche führen.

Hier noch ein kurzes Auszug zu unseren Anforderungen:
- 150 m2 Haus auf ein ebenes Grundstück
- kein Keller
- Satteldach (Vorschrift lt Gemeinde ist Satteldach oder Walmdach)
- Raumhöhe im EG > 165cm
- Holz-Decke mit sichtbaren Balken im EG
- Kunstoff-Alu oder noch besser Holz-Alu Fenster
- Raffstores mit E-Antrieb (dort wo es sinn macht)
- Heizung: Erdwärme mit Flächenkollektoren
- offenes Raumkonzept
- PV-Anlage oder zumindest Vorbereitung dafür
- möglichst ökologische Bausweise

Unsere finanzellen Möglichkeiten sind uns natürlich bekannt - die will ich hier aber nicht Preise geben. Grundsätzlich wollen wir schon noch aktuelle Winter-Aktionen nutzen, deshalb sind wir drauf und dran Termine zu vereinbaren - so sind wir zumindest mal im Gespräch.

In diesem Forum soll man ja nicht nur nehmen, sondern auch geben - darum werde ich euch in den nächsten Wochen auf jeden Fall am Laufenden halten. Fragen beantworte ich gerne - für Inputs und Hilfestellung bin ich sehr dankbar - auch konstruktive Kritik nehme ich gerne an.

LG

 
9.1.2019 16:28
Wenn dich ökölogische holzbauweise( holzfaserdämmung) und BSH Vollholzdecken interessieren, sprich mal mit Ronacher von Frico Haus aus Kärnten- erdwärme mit Kollektor bietet er auch an.
16.1.2019 12:24
Weil es hier nicht aufscheint, wir haben mit Hartl Haus gebaut und sind sehr zufrieden. Einen 100m² Bunalow, ohne Keller und Schlüsselfertig. Wir wohnen jetzt seit 2016 darin und würden immer noch mit ihnen bauen ;)
6.2.2019 16:25
@chrilan
Dass die Firmen zu Luftwärme raten ist klar. Sie haben keine Lust etwas anzubieten was mit Erdarbeiten zu tun hat. zT. kann ich das nachvollziehen weil sie ja keine Ahnung haben wie denn der Grund beschaffen ist.bei der Luftwärme steht ein gerät im Technikraum und ev. ein (lärmendes)Schwammerl im Garten

Mir hat jezt ein Anbieter ein Schlüsselfertiges Haus mit Grundplatte aber ohne Erdarbeiten angeboten. Ich tendiere immer mehr dazu mit einem Baumeister zu arbeiten und die Gewerke gesondert zu vergeben



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Fertighaus-Forum