» Diskussionsforum » Bauforum

50mm Bohrung in Betondecke

8 Beiträge | 21.5. - 22.5.2020
Hallo Bauherren,

wir verlegen gerade fleißig Strom- und Buskabel im Haus und dabei ist mir leider aufgefallen, dass ich noch zusätzliche Verbindungen von meinem Abstellraum im Obergeschoss in den Technikraum im Erdgeschoss benötige. Im Abstellraum OG laufen Strom, Lüftungsschläuche, Heizung und Wasserzusammen und werden ins EG geführt. Für Kanal und Lüftung hatten wir einen Kernbohrer zur Verfügung, jetzt leider nicht mehr.

Ist es möglich mit einer Borhkrone durch eine 17cm Betondecke (mit Eisen) zu bohren? Gefunden habe ich https://www.hornbach.at/shop/Hohlbohrkrone-Wolfcraft-Hartmetall-40-mm/7667321/artikel.html?varCat=S3869##v7667322 . Bis jetzt habe ich solche Kronen rein für das Setzen von Unterputzdosen verwendet.

Als Werkzeug habe ich nur zwei Bosch Schlagbohrer (mit und ohne Akku).

Danke für die Ratschläge

 
21.5.2020 20:45
Da sehe ich schwarz mit dieser Bohrkrone...
Wird nur mit einer Kernbohrung vernünftig funktionieren.
Oder mit einem großen Bohrhammer mit 50er Bohrer, aber auch nur wenn du kein Eisen erwischt.
21.5.2020 21:16
Ich habs befürchtet.

Zwei weitere "Ideen":
 • mit dem 25er Bohrer vortzubohren und mit einem Meisel das Loch auf die richtige Größe zu schlagen (von beiden Seiten)
 • Den Bereich auszuschalen und wenn wieder verfügbar die Kernbohrung durchführen. Anschließend die Stelle mit Estrich zumachen

Leider sollten diese Arbeiten bis Montag erledigt sein, dann kommt der Styroporestrich.
21.5.2020 21:39
Ich hab mir eine Bohrmaschine mit sds- max aufnahme gekauft und einen 40er bohrer. Geht einwandfrei. 
wichtig ist, dass der bohrer 4 schneidig ist. Die günstigen sind 2 schneidig und dann dauerts doppelt so lang. 
 


21.5.2020 22:48


erwinh schrieb: Oder mit einem großen Bohrhammer mit 50er Bohrer, aber auch nur wenn du kein Eisen erwischt.

Wir mussten zwei 50mm Löcher durch die 20er Decke bohren. War recht mühsam, aber mit dem großen Bohrhammer ging es langsam aber doch. Haben natürlich ein Eisen erwischt, da dauert es gleich nochmals solange. In Summe glaube ich über eine Stunde für die beiden.
21.5.2020 23:34
Auf Amazon gibt es eine Kernbohrmaschine (mit Wasser, jedoch handgeführt) um rund 100€. 50iger Bohrkrone ist preislich nicht tragisch.

Ich hab mit der sogar 200er Löcher durch Beton und Eisen gebohrt. Vergnügen ist das aber keines mehr. Die 50iger Krone ist ein Kinderspiel.

Später hab ich dann aber auch nurmehr alles gestemmt. Die Kernbohrungen waren mir zu mühsam.

50iger SDS-Max Bohrer (4schneidig) kostet halt leider enorm (zu viel) für 2 Löcher.
22.5.2020 4:48
Oder dünneren Bohrer nehmen und alle paar mm im kreis bohren bis man die gewünschte Größe hat 
22.5.2020 6:01


hartbau schrieb: Ist es möglich mit einer Borhkrone durch eine 17cm Betondecke (mit Eisen) zu bohren? Gefunden habe ich https://www.hornbach.at/shop/Hohlbohrkrone-Wolfcraft-Hartmetall-40-mm/7667321/artikel.html?varCat=S3869##v7667322 . Bis jetzt habe ich solche Kronen rein für das Setzen von Unterputzdosen verwendet.

Ja, das kann man schon auch freihändig und ohne Bohrgerät machen, aber du brauchst eine "richtige" Bohrkrone! Wie z.B. so etwas: https://rothenberger.com/de-de/diamant-bohrkrone-dx-high-speed-plus-1-1-4-unc.html. Zur Verwendung in einem Bohrhammer brauchst du noch einen Adapter auf SDS oder SDS-Max. Du darfst aber nur drehen, nicht schlagen! Und die Bohrstelle immer mit feinem Wasserstrahl feucht halten!

Zum Ansetzen mache ich in solchen Fällen ein kleines Holzbrettchen mit einem Loch, welches an der vorgesehenen Stelle von einem Helfer gehalten wird. So kann die Bohrkrone beim Ansetzen nicht davonwandern.

Gruß
GKap
22.5.2020 13:23
Einfach mit radau durch, so machts der Elektriker auch.
Großen Bohrhammer kannst dir ausborgen. Kleiner vorbohren hilft auch etwas.

Für die Klimaanlage im Büro haben sie letztens 3 ~150er Löcher einfach mit dem Bohrhammer gerissen. "Kernbohrung" lt. Angebot. Geht auch...



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum