« Photovoltaik / PV  |

Ökostrom AG verwechselt mit OeMAG (Marktpreis)

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  Jean-Luc
14.8. - 16.8.2023
4 Antworten | 3 Autoren 4
1
5
Es gibt in unserem Schlaraffenland scheinbar echt zu viele Anbieter von "Ökostrom".

Auf Anraten meinerseits gegenüber einem Bekannten er solle für die Einspeisung einen Vertrag bei der OeMAG machen hat sich dieser nun fälschicherweise bei der Ökostrom AG angemeldet.
ico https://oekostrom.at/photovoltaik/
Dort hat man als Nicht-Bestandskunde 1 Jahr Bindung (ich schätze Tarif "oeko sun") und eine (fixe?) Abnahme von 12,5 Cent.
Was ich net verstehe im Vergleich zur OeMAG wie sich da der Preis errechnet und wie oft der dann angepasst wird. Das mit Zone1 und Zone2 ist ja in dem Fall auch gleich...

Ist von euch jemand Kund dort und kann eventuell seine Erfahrung schilden?

Soll ich meinem Bekannten sagen er soll das wieder köndigen und einen Vertrag bei der OeMAG machen oder wird es im Grunde genommen egal sein und mal ein Jahr ansehen?

  •  npalko
  •   Bronze-Award
14.8.2023  (#1)
Persönliche Meinung von mir wäre, soll er halt ein Jahr dort bleiben. Wieviel speisst er ein? sind atm max 1,5 Cent Unterschied zur Ömag(bei 1000kwh 15€) und das der Preis bei der Ömag viel steigt, denke ich nicht. Also wärs mir den Aufwand - vor allem da er ja nicht sehr gut drauf sein dürfte mit edv^^ nicht wert.

1
  •  Jean-Luc
14.8.2023  (#2)
habe ich mir auch so gedacht - gerade weil es im anderen Thread ja die Thematik mit der Auszahlung der OeMAG gibt (da bin ich ja selbst schon gespannt). Mal ein Jahr schauen und dann können wir eh Erfharungen teilen und ein Wechsel ging dann vermutlich eh.
Ja, ein Guru ist er sicher nicht, aber auch nicht notwendig. Vielleicht hab ich auch fälschlicherweise "ökostrom AG" gesagt weil ich dachte OeMAG steht dafür, aber die heißt ja eigentlich eher "OeMAG Abwicklungsstelle für Öko- strom AG (OeMAG)" - also da nehm ich das auch ein bisserl auf meine Kappe - ohne zu wissen dass es eine (andere) Ökostrom AG (ökostrom.at) gibt. Eigentlich ja fast wieder lustig...

Gibts irgendwen der sagt: Bloß die Hände von der Ökostrom AG?

1
  •  ck
14.8.2023  (#3)
Meine Eltern sind seit Jahren bei oekostrom.at (Bezug), ich kann nur Positives berichten:
-sind schon lange am Markt
-österreichisches Unternehmen
-sind Produzenten (Wind und PV Anlagen) und keine Händler die bei Krisen gleich vom Markt verschwinden, bzw die Kunden kündigen
-hatten in der Krise bessere Preise wie unser "Landesversorger"
-guter Support (im Gegensatz zur OeMAG)

2


  •  Jean-Luc
16.8.2023  (#4)
besten Dank für die Expertise!

1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: [Gelöst] Die interne Struktur der BeastEnergy Rack Batterie