« Solarenergie und PV

Planung einer Anlage mit dem Solaredge Designer

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2  > 
  •  Gawan
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.8. - 4.8.2022
25 Antworten | 7 Autoren 25
1
1
Hallo zusammen,
ich versuche grad den Solaredge Designer mal "richtig" zu verwenden und stoße da recht schnell an Grenzen.

1. ohne UID Nummer schaff ichs gar nicht den als Privater zum Laufen zu bringen. Gibts da einen anderen Weg oder muss ich mir wirklich im Netz fremde UID-Nummern raussuchen damit das klappt ?

2. Ich hab jetzt auf einem SE 17K 2 Strings - einen mit 24 Panelen und einen mit 20 Panelen. Jeweils Trina Solar 400Wp - in Summe 17,6 kWpkWp [kWpeak, Spitzenleistung].
Trotzdem beschwert sich der Designer dass meine Strings zu kurz sind. Daheim hatte ich lang  einen einzelnen String mit 18 Stück Peimar 315Wp Panelen auf ebenfalls einem 17er WR WR [Wechselrichter], das hat mir damals der Elektriker eingerichtet und funktionierte ein gutes Jahr lang - bis zur Erweiterung - einwandfrei.




Ist der SE Designer in allen Details Ernst zu nehmen ? Oder bildet der nur die perfekte Blümchen-Welt ab die es real gar nicht gibt ?

lG
Gawan

  •  Solarbuddys
2.8.2022 ( #1)
Die Auslegung ist komplett falsch, frag deinen Solateur, ups Elektriker, der kennt sich damit aus, der muss das ja auch alles abnehmen (Prüfbefund und Co) und ordentlich im Monitoring hinterlegen. 🤡
Du brauchst für diesen Einsatzfall Einzeloptimierer so wie es gezeichnet ist. Wolltest wieder Geld sparen Du ales Zahlenjongleur du 😂

PS:
Wenn ich irgendwann mal diese verdeumlichte (das Wort Szensiere ich jetzt - reimt sich auf Bau ) finde, welche vor ein paar Jahren mein UID missbraucht hat und ich deswegen einen Überraschungsbesuch vom Finanzamt hatte und deswegen eine eidesstaatliche Erklärung abgeben hab müssen, dem ziehe ich definitiv seine Freiland-Bio-Eier richtig lang.
Nehmt doch zumindest die UID Eurer Firma wo ihr angestellt seid, dass beweisst wenigstens ne wahre Männlichkeit, eine fremde UID kann ja jeder Schnupfer "verwenden".


  •  Gawan
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.8.2022 ( #2)


Solarbuddys schrieb:

Die Auslegung ist komplett falsch, frag deinen Solateur, ups Elektriker, der kennt sich damit aus, der muss das ja auch alles abnehmen (Prüfbefund und Co) und ordentlich im Monitoring hinterlegen. 🤡
Du brauchst für diesen Einsatzfall Einzeloptimierer so wie es gezeichnet ist. Wolltest wieder Geld sparen Du ales Zahlenjongleur du 😂

PS:
Wenn ich irgendwann mal diese verdeumlichte (das Wort Szensiere ich jetzt - reimt sich auf Bau ) finde, welche vor ein paar Jahren mein UID missbraucht hat und ich deswegen einen Überraschungsbesuch vom Finanzamt hatte und deswegen eine eidesstaatliche Erklärung abgeben hab müssen, dem ziehe ich definitiv seine Freiland-Bio-Eier richtig lang.

Nehmt doch zumindest die UID Eurer Firma wo ihr angestellt seid, dass beweisst wenigstens ne wahre Männlichkeit, eine fremde UID kann ja jeder Schnupfer "verwenden".

Der hats mir genau so vorgeschlagen und auch die P801er abgenickt 😉
was auch immer jetzt "komplett falsch" ist - vom elektriker kann ich mir diesbezüglich keine Hilfe erwarten
wie kommst du da drauf ?

bzgl. UID - hab wirklich "meine Firma" genommen ... zuerst ... aber Solaredge dürfte das im Nachgang prüfen und hat dann nach stunden weitere authentifizierung verlangt 😂😂


  •  Solarbuddys
2.8.2022 ( #3)
Dein Solateur hat dir das so vorgeschlagen ? Ich glaub mittlerweile kann echt schon jeder Vollhonk PV-Anlagen anbieten, traurig dass ich weiß wer Dein Solateuer ist - sollen lieber beim Heizungsverkauf bleiben. 

Weil der Elektriker auch für das DACH im Prüfbefund verantwortlich ist 😁 Mehr und mehr Elektriker werden draufkommen dass sie sich nicht nur für Prüfbefunde hergeben weils auch dafür haften

Zeichne mal 16 Optimierer pro String 🤗
Bei Deiner Auslegung wie gezeichnet musst du Einzeloptimierer verwenden.



  •  Gawan
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.8.2022 ( #4)
16 ist halt schwierig, weil das eine Dach erlaubt nur 12 und die andere Kombi erlaubt 10. mehr platz hab ich da auch nicht für panele
sind da die doppelten optimierer soviel anders wie die einzelnen ? Mit denen ginge das ja problemlos

edit: ok, er meint 14 optimierer wäre die minimalanzahl pro string, bei 12 kann es halt sein dass der String "später startet", d.h. die notwendige Spannung erst später erreicht wird
kann man das so stehen lassen oder muss ich da jetzt wirklich in grossem Stil umbauen 😖

ps: nachdem ich ja mangels verfügbarkeit nix bei ihm kauf, kann ich mangelhafte beratung nur schwer vorwerfen 😏

  •  WHRA141
3.8.2022 ( #5)
Servus 

Du hast ja generell nicht zu wenige Module sondern zu wenig Optimiere. Bei den Doppeloptimierer P801 sieht Solaredge eine Mindeststringlänge von 14 Optimierer vor.  Hintergrund ist der, dass dein Wechselrichter ein Fixspannungswechselrichter ist und immer 750V Stringspannung braucht. Ein P801 liefert Ausgangsseitig max. 80V. Da wirds mit deinen 10 Optimierern so schon knapp. Kommt dann auch noch Schatten oder morgens und abends nur teilweise Sonnenschein dazu - und schon ist es vorbei. 
Außerdem wirst Du auch immer Leistungseinbußen haben, da die Opt. nur in einem kleinen Spannungsbreich regeln können um immer die notwendigen 750V zu erreichen  (die schlechen fallen weg, die guten laufen immer auf Anschlag und es wird der Strom am String begrenzt). Lies Dich mal mit der Problematik "Voltage Blocking" ein. 
Also möglichst Einzeloptimierer mit 80V Ausgangsspannung verwenden und es dürfte gehen. 




  •  Pedaaa
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.8.2022 ( #6)
darf ich da auch eine Frage einwerfen?!

Wie siehts in die andere Richtung aus, nämlich mit zu langen Strings?!
Hätte eine Situation mit 34x Trina 405Wp Modulen mit S440 Optimierern hintereinander.
Hätte mal am Papier gemeint, das ist zu lang, und muss (parallel) aufgesplittet werden. 

Der SE-Designer meckert aber gar nicht und würd auch den langen String durchgehen lassen?!
Kann es sein, dass der durch die vielen unterschiedlichen Ausrichtungen meint, es gibt da kein Problem, mach nur?! Oder dem erstmal lieber nicht trauen?

  •  Gawan
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.8.2022 ( #7)


WHRA141 schrieb:

Servus 

Du hast ja generell nicht zu wenige Module sondern zu wenig Optimiere. Bei den Doppeloptimierer P801 sieht Solaredge eine Mindeststringlänge von 14 Optimierer vor.  Hintergrund ist der, dass dein Wechselrichter ein Fixspannungswechselrichter ist und immer 750V Stringspannung braucht. Ein P801 liefert Ausgangsseitig max. 80V. Da wirds mit deinen 10 Optimierern so schon knapp. Kommt dann auch noch Schatten oder morgens und abends nur teilweise Sonnenschein dazu - und schon ist es vorbei. 

Außerdem wirst Du auch immer Leistungseinbußen haben, da die Opt. nur in einem kleinen Spannungsbreich regeln können um immer die notwendigen 750V zu erreichen  (die schlechen fallen weg, die guten laufen immer auf Anschlag und es wird der Strom am String begrenzt). Lies Dich mal mit der Problematik "Voltage Blocking" ein. 

Also möglichst Einzeloptimierer mit 80V Ausgangsspannung verwenden und es dürfte gehen.

Ok, das ist mir klar.
d.h. 10 ist wirklich grenzwertig, 12 ist schon besser und ab 14 bin ich im grünen Bereich ?
Dann muss noch ein paar zusätzliche Montagepunkte für Panele einplanen. Nachdem die ersten 24 Panele schon montiert sind möchte ich jetzt echt nicht mehr alles umbauen.

Ich hätte ja sonst P401 oder S440er genommen, wollte dann aber die P801 auch mal ausprobieren und die Aussage war fast wortwörtlich "jaja, die gehen auch - darfst halt ned mischen"

Da gehts ja wirklich nur um den absoluten Grenzbereich, oder ?
Die Panele liefern auch bei ganz fahlem Licht am Abend mindestens 34V (gemessen). Bei (aktuell) 24 Stück sind das schon über 800V. 
Kann man das so rechnen ?

  •  WHRA141
3.8.2022 ( #8)
Sorry muss leider los - geht erst am Abend wieder 

  •  Gawan
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.8.2022 ( #9)
ok - andersherum:  die Stringlänge wird mit "zwischen 14 und 30 angegeben"
--> ich kann ja auch alle drei Dachflächen in einen String zusammenhängen, oder ?

Ich hab 25 Stück P801, 50 Panele und eine kreuz-und-quer Belegung sämtlicher Himmelsrichtungen. Da werden die 20 kWpkWp [kWpeak, Spitzenleistung] auf einem String gut passen.
Ich glaub darauf hat sich auch meine Elektriker bezogen, weil die Verwendung von zwei Strings war nur ein spontaner Einfall meinerseits gestern beim Zusammenschrauben

  •  tempo85
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
3.8.2022 ( #10)


Gawan schrieb:

ok - andersherum:  die Stringlänge wird mit "zwischen 14 und 30 angegeben"
--> ich kann ja auch alle drei Dachflächen in einen String zusammenhängen, oder ?

Ja macht man auch so bei Solaredge, was man natürlich nicht solte sind unterschiedliche Ausrichtungen auf einen Optimierer.

(Bei ungeraden Anzahl der Module (auf einem String) reicht auf einem p801 auch nur ein Modul.)




  •  ds50
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
3.8.2022 ( #11)
Ich würde da auch soviele EINZELOPTIMIERER wie möglich in Serie in einen String schalten. Somit werden folgende Situationen vermieden:


WHRA141 schrieb: Kommt dann auch noch Schatten oder morgens und abends nur teilweise Sonnenschein dazu - und schon ist es vorbei.


Der Solaredge Designer würde grenzwertig suboptimale kurze Strings auch akzeptieren, weist die Verluste aufgrund der begrenzten Regelbarkeit bei den Optimierern sogar extra im Bericht aus. Schau mal, was du unter "Ertragsfaktor-Verluste" stehen hast. Ich hab mein Design soweit optimiert (kein Mischen unterschiedlicher Richtungen bei gleichzeitig kurzen Strings), dass da -0,3% rausschaut. Bei meinem ersten Versuch hätte ich da -2,x% gehabt...

Aber ich bin mir SICHER, dass 99.98% der Elektriker, die SE Designer Klicksdi Bumsti Auslegungen machen ("Happy Engineering"), solche Feinheiten nicht behirnen bzw. es ihnen wurscht ist, wenn die PV Anlagen ihrer Kunden unter den Möglichkeiten (und zwar für die nächsten 30 Jahre!) bleiben. Ist ja schließlich derzeit keine Zeit für Auslegungen mit Hirn...

Nachtrag: Ich kenn mich bei Doppeloptimierern auch zuwenig aus, aber wenns im SE Designer schon knapp wird, dann ist das schon ein Alarmzeichen mMn.

  •  Gawan
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.8.2022 ( #12)
Ich werde einfach alle auf einen String hängen - Problem gelöst

die variante mit 2 strings benötigt man dann eigentlich nur, wenn man einen eher schwachen WR WR [Wechselrichter] wie den SE17K sehr stark überlädt was nur sinnvol ist wenn man 2 recht unterschiedliche Ausrichtungen hat, oder ?

16 optimierer pro String = 32 panele = 12,8 kWpkWp [kWpeak, Spitzenleistung]
davon 2 Strings -> 25,6 kWpkWp [kWpeak, Spitzenleistung] auf einem 17er WR WR [Wechselrichter], das ist schon ein bisserl viel

  •  tempo85
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
3.8.2022 ( #13)


ds50 schrieb:

Nachtrag: Ich kenn mich bei Doppeloptimierern auch zuwenig aus, aber wenns im SE Designer schon knapp wird, dann ist das schon ein Alarmzeichen mMn.

Wenn man einen klassischen String-WR mit Solaredge vergleicht dann müsste man eigentlich sagen, dass bei Einzeloptimierer jedes Modul ein eigener String ist und Doppeloptimierer zwei Module einen String ergeben. Deshalb gelten für Doppeloptimierer ähnliche Regeln wie bei String-WR, wird ein Modul verschattet läuft "der String" (Doppeloptimierer das zweite Modul) nicht mehr optimal, genauso läuft dieser nicht optimal wenn verschiedene Ausrichtungen zusammengeschaltet werden.

Doppeloptimierer sind normalerweise günstiger vorallem wenn die Anlagen größer werden, aber eben mit dem oben genannten Nachteil.

Das was man bei Solaredge eigentlich aus String bezeichnet ist eigentlich ein (MPP-Tracker-)String, wo es nicht nur egal ist wenn unterschiedliche Ausrichtungen, Verschattungen zusammengeschaltet werden, sondern eigentlich sogar erwünscht.


  •  Pedaaa
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.8.2022 ( #14)


Gawan schrieb: Ich werde einfach alle auf einen String hängen

könnt ihr bitte einen SE Neuling wie mir erklären, wie das mit der max. Stringlänge ist?!

Ich würd im besten Fall einen SE16K mit
String 1: 34xS440 / je 405Wp
String 2: 19xS440 / je 405Wp
bestücken wollen.
(String 1 erscheint mir aber zu lang?!)

mit deiner Auslegung wärst du ja auch schon übern Limit?! Die P801 dürfen ja auch nur max. 30 pro String und max. 13,5kW oder nicht?!
Mit der Anzahl wärst du drüber, mit der Leistung nicht.
Lässt das der SE-Designer zu?!

Bei mir, mit den S440 dürft ich 50 Stk. pro String, aber eben auch nur 11,25kW bzw 13,5kW.
Ich wär sozusagen mit der Anzahl in den Limits, mit der Leistung aber drüber.
SE-Designer würds aber zulassen?!

kann mir das vielleicht wer verständlich erklären, wie und warum genau es die Limits für max. Stringlänge bzw. Leistung gibt?!
Und wieso SE Designer da auch hin und wieder ein Auge zudrückt?!


  •  tempo85
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
3.8.2022 ( #15)


Gawan schrieb:

Ich werde einfach alle auf einen String hängen - Problem gelöst

die variante mit 2 strings benötigt man dann eigentlich nur, wenn man einen eher schwachen WR WR [Wechselrichter] wie den SE17K sehr stark überlädt was nur sinnvol ist wenn man 2 recht unterschiedliche Ausrichtungen hat, oder ?

16 optimierer pro String = 32 panele = 12,8 kWpkWp [kWpeak, Spitzenleistung]
davon 2 Strings -> 25,6 kWpkWp [kWpeak, Spitzenleistung] auf einem 17er WR WR [Wechselrichter], das ist schon ein bisserl viel

Es gibt auch andere WR WR [Wechselrichter] den SE30K oder SE33.3K
Oder andere Einzeloptimierer => weniger Module pro String




  •  Gawan
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.8.2022 ( #16)


tempo85 schrieb:

Es gibt auch andere WR WR [Wechselrichter] den SE30K oder SE33.3K
Oder andere Einzeloptimierer => weniger Module pro String

genau - da macht das auch wesentlich mehr Sinn, aber ich hab hier nur einen 17er im Einsatz, da passen die 25*P801 in einem String genau drauf und der zweite String wird dann nicht benötigt


  •  Gawan
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.8.2022 ( #17)


Pedaaa schrieb:

mit deiner Auslegung wärst du ja auch schon übern Limit?! Die P801 dürfen ja auch nur max. 30 pro String und max. 13,5kW oder nicht?!
Mit der Anzahl wärst du drüber, mit der Leistung nicht.
Lässt das der SE-Designer zu?!

Bei mir, mit den S440 dürft ich 50 Stk. pro String, aber eben auch nur 11,25kW bzw 13,5kW.
Ich wär sozusagen mit der Anzahl in den Limits, mit der Leistung aber drüber.
SE-Designer würds aber zulassen?!

Ich hab mir das so erklärt, dass ich zwar 50 Panele a 400W draufgeben kann, wenn die Ausrichtung der Panele aber derart ist, dass ich die 13kW nie erreiche, dann ist das ok
und bei einer "typischen" SE-Anlage mit 4 Himmelsrichtungen ist das ja nicht unrealistisch

aber ... achtung ... selber ausgedachte Erklärung 😁

edit: wobei der Designer bei mir schon sagt, die Strangleistung wäre zu hoch, aber der kennt halt die Gegebenheiten nicht

  •  tempo85
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
3.8.2022 ( #18)


Pedaaa schrieb:

kann mir das vielleicht wer verständlich erklären, wie und warum genau es die Limits für max. Stringlänge bzw. Leistung gibt?!
Und wieso SE Designer da auch hin und wieder ein Auge zudrückt?!

Die Optimierer (auf einen String) hängen alle in Seriell dadurch muss immer der gleiche Strom fließen, die gesamte Spannung wird auf 750V geregelt. Optimierer mit weniger PV Leistung laufen dann mit einer geringeren Spannung und welche mit mehr PV Leistung mit höherer.
Der S440 z.B. kann 8-60V, würde man nur 10x S440 auf einen String anschließen könnten diese niemals die 750V erreichen, sondern maximal 600V.
Auch zuviele sind ein Problem denn bei 100x S440 würde man auf mindestens 800V kommen, was zu hoch wäre.

Trotzdem macht es keinen Sinn an diese Grenzen zu gehen, denn die Regelung braucht ein bisschen Luft im Spannungsbereich um unterschiedliche Modulleistungen auszugleichen.

  •  Pedaaa
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.8.2022 ( #19)
OK, dann übersetze ich das für mich so:
Spannungstechnisch gibts mit dem 34x S440 Strang kein Thema.
Aber wenn die Sonne auf alle gleichzeitig voll draufscheinen könnte, wäre die Stromstärke (und folglich die Leistung) zu hoch.
Korrekt?!

SE-Designer ist hier aber klug genug, und sieht, dass dieser Fall bei den 4 Himmelsrichtungen eh nie auftritt und schreit daher nicht auf. 
So wär das logisch für mich.

  •  ds50
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
3.8.2022 ( #20)
Bei 400Wp Modulen hättest theoretisch 34x400 = 13600 W, was die Grenze von 13500W (WR abhängig, bitte nur als Beispiel zu sehen!) verletzt. Da das aber in der Praxis nicht vorkommen wird soll es wohl möglich sein, korrekt.

  •  tempo85
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
3.8.2022 ( #21)


Pedaaa schrieb:

OK, dann übersetze ich das für mich so:
Spannungstechnisch gibts mit dem 34x S440 Strang kein Thema.
Aber wenn die Sonne auf alle gleichzeitig voll draufscheinen könnte, wäre die Stromstärke (und folglich die Leistung) zu hoch.
Korrekt?!

SE-Designer ist hier aber klug genug, und sieht, dass dieser Fall bei den 4 Himmelsrichtungen eh nie auftritt und schreit daher nicht auf. 
So wär das logisch für mich.

Der maximal Strom vom S440 ist 15A mal die 750V vom String ergibt die maximale Leistung 11250W.

Genau der SE-Designer berücksichtigt bereits unterschiedliche Ausrichtungen und Verschattungen (wenn gezeichnet). Weiters lässt er auch ein bisschen mehr (oranger Bereich) zu (=> 13500W), dies führt dann natürlich zu Verlusten.

 1  2  > 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Solarenergie- und Photovoltaik-Forum
next