» Diskussionsforum » Hausbau-, Sanierung

Fliesenverlegung Komplettpreis

Teilen: facebook    whatsapp    email
14.9. - 24.9.2020
23 Beiträge | 13 Autoren
Hallo Bauherren, 

werden in ein paar Wochen die Fliesen für die Bäder und WCs verlegen und habe gerade einige Angebote vor mir. Da ich selber bis jetzt nur "unwichtige" Räume verlegen musste habe ich auch keinen Anhaltspunkt was 1m2 kosten kann/darf. Fliesen haben wir schon besorgt. Es geht rein um die Verlegearbeit.

In den folgenden Preisen sind Höhenausgleich, Haftgrund, Sockelleisten, Bohrungen, Entsorgung. Alle Angebote machen keinen Unterschied zwischen Boden o. Wandverlegung und auch keinen wegen der FLiesengröße (90x90 bis 75x25 und kleiner):
 • Bad EG: 19m2
 • WC EG: 10m2
 • Bad OG: 32m2
 • WC OG: 10m2
Grob 71m2 reine Fläche (inkludiert sind Randleiste, Wandabschluss,...).

Nun zu meinem Dilemma. Ich ein breites Spektrum von Preisen und sortiere sie mal nach Gefühl zu den besagten Handwerkern:
 • 11100€ (154€/m2): Beste Erklärung, Fotos von Baustellen
 • 14300€ (201€/m2): Gute Erklärung, Fotos von Baustellen
 • 8500€ (120€/m2): kleine Fugen werden schwierig.
 • 4500€ (65€/m2): wirkte wie ein "altmodischer" Fliesenleger ('schnell-schnell' und 'das geht schon'). Hälfte ohne Rechnung
 • 2130€ (30€/m2): keine Ahnung wie die Ausführung auschauen wird. Bei vielen Dingen hat er nur genickt ('kein Problem'). Sehr schlechtes Deutsch alles ohne Rechnung ('Empfehlung' von Bekannten). Arbeit konnte ich mir anschauen (geht besser wenn man genauer hinsieht)
Ich bin mir sehr unsicher wo diese Unterschiede herkommen. Das alles ist ohne Material! Kriege um den Preis fast die WP+Lüftung (vom teuersten). Einzige Erklärung sind die unterschiedlichen Angaben der Arbeitszeit. Alle offiziellen brauchen ca. 10-14Tage. Der billigste glaubt es zu zweit in 7 Tagen erledigt zu haben.

Ich habe für die selbstgelegten Fliesen (30x30cm 0.25cm Fuge ) ca 1.5h pro m2 gebraucht (meine Frau war Helferlein). Ganz alleine wahrscheinlich >2h.

Sind die Preise für die ersten beiden Standard (Dann habe ich in meiner Kalkulation komplett verschätzt)?

 
14.09.2020
Ich hatte ca die selbe Fläche zum Fliesen. 
da war aber nichts zum ausgleichen, Abdichtung bei Badewanne und Dusche war aber dabei. Meine zwei Leute haben dafür ca 2,5 Tage gebraucht und dabei nicht mehr als 8-10 Stunden pro Tag gearbeitet.
 
14.09.2020
Wir haben ca. 77qm Bodenfläche und 38qm Wandfläche Fliesen im gesamten Haus verteilt. Großformatige Fliesen (Böden 80x80 und 120x30cm / Wände 60x30 und 150x50cm). Material inkl. ALLER Arbeiten (Vor- und Nachbereitung) und Entsorgung 12k.
Achja, eine maßgefertigte ebene Duschtasse in Betonoptik und -haptik im Format 180x90cm ist in dem Preis auch noch enthalten.

Die Partie (3 Männer) war sehr nett, höflich, hilfsbereit, haben sich alle namentlich vorgestellt (ich war immer alleine auf der Baustelle, da mein Mann Berufsreisender ist und die haben mich alle für voll genommen, alles mit mir besprochen, nachgefragt, wenn sie sich unsicher waren). Fertigstellung (tutti kompletti) nach 5 Werktagen.

Die Flächen wurden peinlichst sauber übergeben, fix-fertig gereinigt, kein Zementschleier mehr.
Die Jungs haben eine Top-Arbeit abeliefert!
War ein kleiner Fliesenleger aus unserem Ort. Würde dem jederzeit wieder einen Auftrag geben.

Alles in allem mehr als zufrieden.

Wir durften uns im Vorfeld einige Referenzobjekte ansehen und haben uns dann für ihn entschieden.

Demnach spricht nicht immer der höchste Preis für höchste Qualität.
14.09.2020
mein fliesenleger hat mit 2h/m² kalkuliert (und das hat er auch gebraucht). es wurden allerdings alle kanten auf gehrung geschnitten und es mußten einige nischen gemacht werden.

abdichtung ist in den angeboten enthalten?

wir haben für unser bad knapp 7.000,-- für 36 m² (boden + wand) bezahlt (darin enthalten fliesen für 42,--/m²). dh. wir kamen auf ca. 150,--/m² ohne fliese.


14.09.2020
Bei uns sieht das folgendermaßen aus:
37m² Wandfliesen zu je 48€/m²
64m² Bodenfliesen zu je 64€/m²
Schiene verlegen zu je 10€/m
Silikonfugen zu je 3,5€/m
10h Helfer, 10h Facharbeiter für Reinigung/Abdichtung zu 43/48€/h

Baustelle Räumen + Anfahrtspauschale 300€
________________________________________________
Gesamt 6018€ netto

+ Fliesen und Arbeitsmaterial, Kleber etc... nochmal 1584,5€

Macht insgesamt alles zusammen OHNE Fliesen: 7602,5€ Arbeitsmaterial+Arbeit

Komme ich ca. auf 76€/qm + Fliesen.

Manche von dir genannten Preise finde ich schon etwas hoch.
15.09.2020
Danke für das Feedback. Mit euren Preisen (ohne Material) habe ich auch gerechnet. Die Fliesen haben wir selbst besorgt. Vielleicht ist das ein Mitgrund, das nicht Material+Verlegung von einem Anbieter kommt. Vielleicht auch an der momentanen Auftragslage (viele behaupten aber auch nur, dass fast keinen Termin haben damit nicht nachverhandelt wird).

Dann werde ich wohl weitersuchen. Zu den billigsten habe ich kein Vertrauen bzw. gutes Gefühl. Gute Arbeit darf ruhig schon was kosten, aber ich 3000-5000€ zuviel kommt mir schon komisch vor. 
15.09.2020
Du musst aufpassen, dass Du nicht Äpfel mit Birnen vergleichst: Bei den günstigsten ist die Hälfte bzw. alles oR. Den teuersten Anbieter würde ich aussortieren, das ist in meinen Augen der reine Wucher. Auch beim günstigsten Anbieter sollte die Entscheidung schon gefallen sein, wenn Du bereits bei seinen Referenz-Arbeiten „Luft nach oben“ entdeckst.

Prüfe genau, ob die anderen hinsichtlich der angebotenen Leistung wirklich vergleichbar sind. Wäge ab, wie heikel die Arbeit ist und wie hoch Dein Anspruch an die Fliesenleger ist. Sind die Angebote Fixpreise nach Fläche oder auf Regie nach tatsächlichen Stunden? Wenn Du eine ehrliche Partie bekommst, selber halbwegs viel auf der Baustelle sein kannst oder vielleicht sogar mithelfen kannst, wirst Du mit Abrechnung nach Stunden vermutlich deutlich günstiger kommen. Bei den Anbietern aus dem preislichen Mittelfeld kannst Du in der Endverhandlung ja noch abklären, ob nicht auch hier ein Teil oR möglich wäre.
15.09.2020
Ich finde in Räumen, wo es nicht so heikel ist, kannst du auch den "altmodischen Fliesenleger" nehmen, wenn er was kann. Aber: Bei dir sind 2 Bäder dabei und diese sind heikel, weil man hier eine Abdichtung am Boden (vollflächig mit Hochzug) machen muss. Daher würde ich hier zu einer Firma gehen, damit ich auch Rechnung und Garantie habe.


hartbau schrieb: Die Fliesen haben wir selbst besorgt. Vielleicht ist das ein Mitgrund, das nicht Material+Verlegung von einem Anbieter kommt.

Ja, das ist gut möglich. Wollte ich ursprünglich auch, habe ich dann aber nicht und bin froh darüber. Lieferung, Entsorgug, korrekte Menge usw. war alles nicht mein Thema. Paar Fliesen mussten auch wieder entfernt werden, weil diese einen Produktionsfehler hatten - war auch nicht mein Problem, weil ich diese ja nicht besorgt hatte.

Mir kommen die Preise teilweise relativ hoch vor, welches Bundesland?
15.09.2020
Gebiet: Südliches NÖ, Speckgürtel Wien

Angebote sind Fixpreise auf die Fläche bezogen. Wie lange sie dafür brauchen kann mir egal sein. 

Vergleich ist einigermaßen gegeben, da ich auch schon selbst verlangt habe was alles zu machen ist (Abdichtung z.b). Die zwei teuersten haben die Sachen gut erklärt und auch sehr genau aufgestellt in den Angeboten. Bei den anderen habe ich diese Leistungen auch hinterfragt bzw. dazubestellt.

Bei den Fließen waren mir die Hände gebunden (Frau). Die Bäderfirma bei denen wir Möbel und Fliesen besorgt haben hatte den verrücktesten Preis (Begründung: Sie sind ja so günstig mit dem Material, so können sie den Arbeitskräften mehr zahlen).

Eine Rechnung bzw. Gewährleistung ist mir schon wichtig (man muss nicht überall sparen).

'Unwichtige Räume' machen wir selbst (meine Frau konnte ich ziemlich gut anlernen). 40x40cm Fliesen in den beiden Technik\Abstellräumen und der Speisekammer.

Vielleicht kennt jemand von euch auch Handwerker in dieser Gegend. Habe ca. 10 Angebote von Legern aus Wien und aus meinem Bezirk. Fast alle >10k€
15.09.2020
Würde noch Angebote aus NÖ oder Burgenland einholen, weil aus Wien ist sicher teurer. Kann mich noch an die Zettel "wir malen ihre Wohnung aus" erinnern und da kostet ein Raum dann 4k€. ;)
15.09.2020
Dann schaue ich einmal weiter in den Süden. Habe gerade mit 3 Fliesenlegern telefoniert die hauptsächlich in NÖ arbeiten. Baustellenbesuch noch diese Woche.

Leider hier auch wieder: Wir haben so viele Aufträge, hoffentlich geht sich das aus (da mir das fast alle seit Beginn der Baustelle sagen, glaube ich die versuchen schon vorab zu verhandeln)
15.09.2020
Also da habe ich ja ein Günstiges Angebot. Preise sind alle exkl.Mwst. Wir kaufen auch die Fliesen bei Ihm. könnte man aus Italien direkt zwar günstiger bekommen aber da ist mir das Risiko zu groß

Bei mir beginnt er in KW45 und wird ca. 3 Wochen brauchen


Fliesenverlegung Komplettpreis
15.09.2020
Boah ihr habt ja alle Fliesenorgien... Bei uns sind das 12m2 Bodenfliesen und keine 50m2 Wandfliesen...
15.09.2020
Das kann ich noch unterbieten: nur 22m² Boden und Wandfliesen insgesamt hier.  😂 Kostenpunkt: nur Material.
15.09.2020
Bei uns auf Regie gearbeitet. Was wiegt´s, das hat´s!
Da muss man halt die Leute kennen. 
16.09.2020
@Beachflyer: bei deinen 230m2 komme ich mit all den Arbeitsleistungen auf ca 40€/m2. 
Selbst wenn das Nettopreise sind ist das noch weit unter meinenen Angeboten. 

So etwas ist halt immer ärgerlich. Selbst wenn die Guten mit dem Preis runtergehen frag ichs dann immer warum nicht gleich. Verlieren beide Zeit 

Über Infos zu guten Fliesenleger wäre ich noch immer dankbar.
16.09.2020
Kurzes Update: habe gestern noch ein Angebot bekommen (war letzte Woche auf der Baustelle): 22000€ für alles! Er hat schon vornherein gesagt, dass große Fliesen so kompliziert sind und das wird teurer werden.

Bin kurz davor das gemeinsam mit den Billigsten zu machen. So kann ich ihm zumindest auf die Finger schaun
16.09.2020
Unser Angebot war anfangs auch teurer, wir haben aber beim Material noch viiiiel rausgehandelt bzw. kam das ganze Silikon von mir selbst (habe beruflich Zugang) und da machts natürlich einen Unterschied, ob ich für die Kartusche Premium Silikon € 6,- oder nicht mal € 2,- bezahle.

Wir hatten auch einen Aufpreis für die Großformatigen Fliesen (120x30 bzw. 150x50), aber der hielt sich echt in Grenzen. Dass große Fliesen aufwändiger zu verlegen sind, ist nachvollziehbar, aber dafür machen sie auch Meter...
Gelegt wurde alles so schön, dass mein innerer Monk Purzelbäume schlug 😁

Lass dir ein (sehr!) detailliertes Angebot legen, dann kannst du mit anderen besser vergleichen und handeln.

Wir haben anfangs die Fliesen beim Beink*fer gesehen (der qm um fast € 70,-! netto), gekauft haben wir dann die selben Fliesen beim Fliesenleger um € 32,-. Alleine hier schon € 1900,- am Material eingespart. 👌
16.09.2020
ich kann nur sagen das die großen Fliesen tatsächlich ein irrer Aufwand ist.
Bei mir wird auch gerade gefließt. Habe es total unterschätzt. Gerade die großen Fliesen müssen genauestens versetzt werden, da hier ein Spezialkleber aufgrund der Größe / des Gewichtes verwendet werden muss. 
Die kleinen Fliesen waren verhältnismäßig RatzFatz erledigt und die großen Fliesen brauchen ewig! Arbeitszeit ca. 3,5 Wochen aktuell. Sollte aber diese Woche wohl fertig sein!

Ich habe 85 m² 150x75 Wandfliesen
25 m² 150 x75 Bodenfliesen
8 m² Sonderfliesen (hinter Badewanne - gewellt) 44 x 119
20 m² 60*120
12 m² 30*60 

+ Grundierung, Gefälleestrich 2x, Verbundabdichtungen, Dichtbänder, Badewanne verblenden, etc etc. inkl. Arbeitszeit bin ich auf netto 19.000.
16.09.2020
Material haben wir schon. Die Angebote sind eigentlich sehr detailliert, manche haben mehr Silikon oder Dichtbänder usw. Dies ist aber im großen und ganzen bei allen gleich.

Der Riesenunterschied sind die Verlegekosten:
 • Vampir gestern: 250€/m2
 • Beim schönsten\ besten Gefühl 120€/m2
 • Bei den Kompromissleuten: 45-85€/m2
 • Ohne Rechnung\ Gewähr: 25€/m2

Ich will keinen ehrlichen Handwerker um sein Geld bringen. Bei den meisten Angeboten bei anderen Gewerken waren die Preise nachvollziehbar bzw. ähnlich. Oft war nur etwas beim Material oder beim Gesamtpreis verhandelbar. Deshalb kann ich mir die großen Unterschiede der Verlegepreise nicht erklären.
16.09.2020
Also man müsste schon auch sehen wieviele komplizierte Lücken, Zuschnitte etc das beinhaltet.

Aber über 100€/m2 fällt bei mri schon eher in den Bereich übertrieben.
Es ist ja keine Raketenwissenschaft, vor 20 Jahren, wie meine Eltern in ihr Haus gezogen sind, haben wir alles selber verfliest. Ich denke in 2 Tagen waren wir auch fertig mit dem Bad. Als komplette Laien. Also wenn nicht sehr oarge spezielle Highend-Materialien, viel spezielle Maschinenbearbeitung und extrem hohe Ansprüche zusammenkommen, halte ich sogar das Pfuscherangebot für sinnvoll umsetzbar.

Ich hab fürs Haus bei uns mit 70€/m2 fürs Verlegen incl. Kleber/Dichtmaterial, ohne Fliesen kalkuliert... hoffe aber doch sehr, am Ende günstiger wegzukommen. 30x60cm als Format reicht uns.
21.09.2020
Eigentlich sind unsere Bäder und WCs Standardprobleme: Rechteckige Räume, Unterputzamaturen, keine Duschtassen, Glaswände für die Duschen. Kein Muster.

Kurzes update:
Habe versucht mit den 'guten' nachzuhandeln und ein bisschen ist gegangen, trotzdem noch über 100€/m2. Ich werde mit der Pfuscherpartie (aber über deren Firma) einmal eines der WCs verlegen lassen (unter meiner laienhaften Auffsicht) und danach entscheiden ob sie auch die Bäder machen können. Somit bekomm ich nicht ganz den Pfuscherpreis aber dafür die Gewährleistung.

Auf die Anfrage, dass sie den Rest erst machen können wenn ich zufrieden mit dem 'Proberaum' bin haben sie sehr locker und freundlich reagiert.

Mal schauen was rauskommt. Wie sich die Preise zusammenstellen bzw. wer diese annimmt ist würde mich trotzdem interessieren. (Dann kann ich meinen Kindern nahe legen, dass sie Fliesenleger lernen sollen, dort gibt es noch Geld zu holen)



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Hausbau-, Sanierung