« Forum für Sonstiges  |

Abdichtung Dachdurchführung

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  MeinNameIstHase
26.7. - 28.7.2019
8 Antworten | 5 Autoren 8
8
Hallo!
Letztens auf dem Dach ist mir aufgefallen, dass die Dichtungsbänder (ich weiß nicht, wie die tatsächlich heißen) bei unseren Dachdurchführungen (für Strom bzw. Entlüftung) nicht mehr wirklich gut aussehen. Eines hat ein Loch, das andere ist schon sehr ausgefranst (s. Fotos). Und das nach ca. 1,5 Jahren.
Der Dachdecker meint es müssen sich die darum kümmern, die nach ihm da waren, also Elektriker und Installateur, diese meinen (natürlich), dass das die Aufgabe des Dachdeckers ist.
Wer muss sich darum kümmern bzw. was kann ich selber machen, um das Problem langfristig zu lösen? Da gehts mir aber auch darum, dass nichts schwitzt und somit auch kein Kondenswasser ins Haus kommt (hatten wir auch schon, danach hat der Elektriker nochmal alles ausgeschäumt).
Vielen Dank für eure Hilfe.
Beste Grüße
Simon


2019/20190726108274.jpg

2019/20190726493637.jpg

  •  massiv50er
26.7.2019  (#1)
Bänder sind vermutlich nicht UV beständig.
bzgl. Kondenswasser würd ich das Rohr dämmen. z.b. mit Armaflex.

1
  •  eggerhau
26.7.2019  (#2)
Ein sauberer Murks! Neben Kondensat innen könnte ja auch noch Regen- und Schneewasser von aussen eindringen. Da eine saubere Lösung zu finden wird aufwendig.
Google mal "Dachdurchdringungen" emoji Da kannst Du sehen wie so was aussehen soll!
Es wird Dir, vermutlich, nix anderes übrigbleiben als wieder Dichtbänder zu nehmen.
Gruss HDE

1
  •  koeni62
  •   Gold-Award
26.7.2019  (#3)

Hallo!
Auch wenn das dir nicht mehr hilft - nur als Beispiel:
Habe kleine Schächte gebaut, diese sind mit Dämmung gefüllt und mit Blech verkleidet.


2019/20190726575451.jpg


2019/2019072694795.jpg
Unter der Abdeckhaube ist links und rechts ein Lochblech, so sollte Kondensat in der Dämmung kein Thema sein.
Lg Jürgen 

1


  •  rainer1977
  •   Gold-Award
27.7.2019  (#4)
Kannst eh nur mit Bitumenband abdichten. viel mehr Auswahl hast nicht.

Sowas in der Art:
ico https://www.obi.at/bauabdichtungen/mem-bitumen-band-blei-7-5-cm-x-10-m/p/1383041

Picken wie Sau!


1
  •  MarkoW
  •   Bronze-Award
27.7.2019  (#5)
Uns wurde vom "Rohr zuschäumen" abgeraten, weil
1. Ungeziefer sich in den Schaum fressn kann und somit die Dichtheit gefährdet
2. der Schaum zT weit ins Rohr kriecht dann nicht mehr zugänglich ist und entfernt werden kann, wenn man zB mal was nachziehen will.

Kann in das Rohr Luft von unten eindringen, oder ist das innen auch abgedichtet?

1
  •  koeni62
  •   Gold-Award
27.7.2019  (#6)

zitat..
MarkoW schrieb: Kann in das Rohr Luft von unten eindringen, oder ist das innen auch abgedichtet?

Ich hoffe doch, dass innen auf Luftdichtheit geachtet wurde, ansonsten ist das Klebeband an der Außenseite das geringste Problem.

1
  •  MarkoW
  •   Bronze-Award
28.7.2019  (#7)
wenn innen die Durchführung/das Rohrende abgedichtet ist und außen auch, dann sollte eigentlich nicht wirklich ein Kondensat zusammenkommen, weil sich die Luft im Rohr ja nicht bewegt, oder?

Ich würde auch mit so einem UV-beständigen Dichtband alles gut abkleben und wenn ich mir nicht sicher wäre, ob der Schaum außen luftdicht ist, würde ich eher zu einem Dichtsystem wie das Drifill tendieren.

1
  •  koeni62
  •   Gold-Award
28.7.2019  (#8)
Ich habe es innen mit Flüssigkunststoff und Vlies abgedichtet.
Sieht so aus:


2019/20190728367339.jpg

1

Thread geschlossen Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

Nächstes Thema: Zeigt her euren PAX