» Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss-Forum

(Zweit-)bad - Sanierung - Aufteilung

7 Beiträge | 5.2. - 6.2.2019
Ich würd gerne unsere momentane Badplanung zur Diskussion stellen.
Ausgangslage: 
- Es ist eine Sanierung, d.h. Grundriss/Fenster/Tür sind fix.
- Es handelt sich um das Zweitbad (EG), soll also eher praktisch und weniger Wellnessoase sein.
- Unterbringen wollen wir nur Dusche, Waschtisch und ein bisschen Stauraum
- Das Fenster rechts ist ein bodentiefes Element

Nach ein bisschen Tüftelei haben wir mal 2 Varianten im Auge:

A:

(Zweit-)bad - Sanierung - Aufteilung

B:

(Zweit-)bad - Sanierung - Aufteilung

Unsere Gedanken dabei:
- Waschbecken schnell erreichbar (Hauptzweck da Zweitbad)
- Duschbereich trennen vom Rest (nass/trocken)
- Dusche würden wir gerne als Walk-In realisieren

Zu Variante A:
 pos: einfache/kurze Leitungsführung (Steigleitung/Abfluss ist direkt an der Duschtrennwand in der linken Wand)
 neg: Tür im Rücken vom Waschtisch (Zu eng?)

Zu Variante B:
 - Duschtrennwand eventuell aus Glas

A, B oder ganz anders?
Würden uns über Kommentare dazu freuen.

 
5.2.2019 10:30


durch die Platzierung der Dusche erzeugst du einen maximalen Gehweg bzw Fläche die du nicht als Stauraum nutzen kann

wenn du A nimmst und um 180° drehst könntest du die ganze untere Wand mit einem großen Schrank füllen
(an die Stelle wo bei B das Schränkchen ist ein großer Wandspiegel das Tageslicht in die Dusche reflektiert wird) 

(Zweit-)bad - Sanierung - Aufteilung
5.2.2019 11:28
Aus meiner Sicht ist 120 cm zu kurz für eine Walk-In Dusche ohne Tür. Oder ihr hängt noch einen feschen Duschvorhang ans Ende. Muss die Dusche so breit sein? Hat man da einen schönen Blick nach draußen bzw. braucht ihr noch einen Sichtschutz beim bodentiefen Fenster?
5.2.2019 11:54


ChristianIV schrieb:

durch die Platzierung der Dusche erzeugst du einen maximalen Gehweg bzw Fläche die du nicht als Stauraum nutzen kann

wenn du A nimmst und um 180° drehst könntest du die ganze untere Wand mit einem großen Schrank füllen
(an die Stelle wo bei B das Schränkchen ist ein großer Wandspiegel das Tageslicht in die Dusche reflektiert wird)


Das mit dem verlorenen Platz durch Gehweg stimmt, allerdings brauchen wir den Platz als Stauraum nicht unbedingt, ginge also eher ums Raumgefühl an sich.

Die Variante die Dusche in dieses Eck zu geben hatten wir auch schon angedacht, gefällt uns nur nicht, dass man dann beim reingehen direkt in die Dusche schaut. Ausserdem müssten wir dann wohl zwingend eine Tür in der Dusche machen. Dusche rechts unten ginge noch, dafür ist allerdings der Abstand zum Fenster ein bisschen zu klein.



ptelea schrieb: Aus meiner Sicht ist 120 cm zu kurz für eine Walk-In Dusche ohne Tür. Oder ihr hängt noch einen feschen Duschvorhang ans Ende. Muss die Dusche so breit sein? Hat man da einen schönen Blick nach draußen bzw. braucht ihr noch einen Sichtschutz beim bodentiefen Fenster?


Auch wenn sie so wie hier zum Eck hin offen ist? Die unteren 2,20m x 1m können ruhig nass werden. Man könnte sie natürlich auch noch etwas schmäler und länger machen, wird aber der Durchgang rechts wieder enger.

Fenster ist mit Milchglas, also nur Lichtspender. (Davor ist 1. kein schöner Blick und 2. geht der Weg zur Eingangstür direkt vorbei)






5.2.2019 12:22
Wenn nicht der Sichtschutz problematisch ist, dann würde ich Variante B nehmen, aber folgendes ändern:
+ 1,20m Seitenwand sind für eine Walk-In-Dusche zu kurz, da spritzt viel daneben. Ich würde sie auf 1,40m verlängern, dann bleiben noch 0,80m Durchgangsbreite - das ist vergleichbar mit dem Maß einer Standard-Innentür.
+ Den Kasten würde ich um 90 Grad drehen und an die Duschwand stellen, dann könnt ihr mehr Breite ausnutzen.
+ Gegenüber der Dusche wäre noch Platz für einen Handtuchtrockner.

Am Entwurf von ChristianIV würden mich folgende Punkte sehr stören:
+ Du läufst beim Betreten des Badezimmers durch den Spritzbereich der offenen Dusche und holst Dir nasse Füsse.
+ Man läuft quasi eine Schlangenlinie (3 Richtungsänderungen!) zum hauptsächlich genutzten Waschbecken.

Für was wollt ihr den Stauraum eigentlich nutzen? Im Bad kann das wegen der Luftfeuchtigkeit problematisch sein. Wie viel Stauraum braucht oder wollt ihr dort?

Ein paar grundsätzliche Gedanken noch:
+ Vorteile einer Duschseitenwand aus Glas: Es wirkt luftiger, offener, optisch größer, mehr Tageslicht in der Dusche.
+ Vorteile einer gemauerten Duschseitenwand: Sichtschutz, Montagemöglichkeit auf der anderen Seite für Waschbecken/Handtuchheizkörper/etc., möglicher Stellplatz auf der anderen Seite für Kasten. 
+ Das Längen- und Breitenverhältnis des Raums würde eher dafür sprechen, die Dusche um 90 Grad zu drehen, weil ihr dann leichter eine längere Seitenwand unterbringen könnt und der Spritzbereich einer offenen Dusche weniger problematisch ist. Die Dusche könnte dann entweder in der rechten oberen Ecke platziert werden (gemauerte Seitenwand mit Waschbecken auf der der Tür zugewandten Mauerseite) oder in der linken unteren Ecke platziert werden (Waschbecken wie bei Variante B).
+ Aufgrund der Größe des Raums könntet ihr - sofern es die von Euch gewählte Einrichtungsplatzierung erlaubt - die Tür auch in den Raum hinein aufgehen lassen.
5.2.2019 12:37
Danke erstmal für die Rückmeldungen! Vieles kommt mir aus unseren internen Diskussionen bekannt vor. :)

Das mit dem Stauraum war wohl etwas ungeschickt ausgedrückt, es geht da nur um typische Badezimmer Utensilien (Föhn, Zahnbürsten...), eventuell Handtücher. 
5.2.2019 22:58


dkmh schrieb: Auch wenn sie so wie hier zum Eck hin offen ist? Die unteren 2,20m x 1m können ruhig nass werden.


 
Wenn euch das egal ist, wenns raus spritzt, dann würde ich bei Variante A bleiben, dann hast du  die Abwasser und Zuwasserleitungen von Dusche und Becken beieinander. Damit das Stauraumkastl nicht so verloren herumsteht, würde ich ein Eckregal vorschlagen.
Viel Erfolg!
6.2.2019 7:10


auf die neuen Inputs fällt mir folgendes noch ein als Anregung:

(Zweit-)bad - Sanierung - Aufteilung

90er Breite für die Dusche + 12er Wand = 118 Rest, wenn das Rohbaumaße sind ist man trotzdem über 110cm tiefe beim Waschbecken das reicht bzw würde es sich anbieten weil es ein Gästebad ist ein Eckwaschbecken zu setzen und damit würde es überhaupt nicht stören



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauplan & Grundriss-Forum