» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Zustand KWL-Filter

5 Beiträge | 8.1.2020
Eine Frage, die mich schon länger beschäftigt, und wegen des anstehenden Filterkaufs jetzt wieder in den Vordergrund rückt: Wie kann man den Zustand und die Lebensdauer der beiden Filter im KWL-Gerät genauer beurteilen? Diese sind ja ein nicht zu vernachlässigender Kostenfaktor im laufenden Betrieb.

Bei meiner Q350 sind standardmäßig 6 Monate eingestellt. Ich habe diese bis dato einfach nach Gefühl um ca. 2 Monate überzogen. Wir haben bei den Abluft-Raumventilen überall ein G4-Filtervlies, das alle 2-3 Monate getauscht oder zumindest gereinigt wird. Bei der Gelegenheit kontrolliere ich idR auch die Filter im Gerät: Der G4 in der Abluft ist immer ziemlich sauber, gerade mal ein paar kleine Mücken sind darin zu finden. Unsere Zuluft geht durch einen Kiesspeicher-Luftbrunnen. Der F7-Zuluft-Filter im Gerät wird mit der Zeit immer dunkler, aber es ist kaum was durch Ausklopfen oder Absaugen herauszubekommen.

Wie sind diesbezüglich Eure Erfahrungswerte?

Würde es z. B. Sinn machen, den Zustand der Filter primär über deren Luftdurchlässigkeit/Widerstand (= Drehzahl der Ventilatoren) zu beurteilen?


 
8.1.2020 10:04
Bein Feinfiltern ist der Staub an das Filtermedium gebunden. Reinigen ist nicht möglich, nur Austausch sinnvoll.
Wenn du auf der Reinluftseite, d. h. auf der abströmenden Seite des Feinfilters bereits eine mehr als 50 prozentige graue Durchfärbung siehst, ist der Austausch notwendig. Danach erhöht sich die Durchlässigkeit und der Druckverlust nimmt stärker zu.
8.1.2020 12:34
Danke für Deine Antwort! Gilt das auch für den abluftseitigen G4-Filter?
8.1.2020 15:08
Ich habe zusätzlich zum internen  Gerätefilter (Drexel / Weis) bei der Wandseitigen Ansaugung noch einen 30cm G4 Kegelfilter drin. Den muss ich regelmäßig tauschen/reinigen. Da bleibt einiges an Verschmutzung drin hängen ... das will ich nicht im Gerät haben und pot. Druckverluste sind mir da lieber. 


8.1.2020 15:52
Wenn Du da einen G4 drin hastnkannst Du den im Gerät gegen einen F7 austauschen. 2x G4 ist nicht so sinnvoll.
8.1.2020 19:51


Rei1 schrieb: Ich habe zusätzlich zum internen  Gerätefilter (Drexel / Weis) bei der Wandseitigen Ansaugung noch einen 30cm G4 Kegelfilter drin. Den muss ich regelmäßig tauschen/reinigen. Da bleibt einiges an Verschmutzung drin hängen ... das will ich nicht im Gerät haben und pot. Druckverluste sind mir da lieber.

Hallo,
im Frischlufteinlass sollte der Konusfilter vorzugsweise in G2 oder G3 sein, nicht jedoch in +

Ja, Sie müssen zu Beginn regelmäßig überwachen, um sich vertraut zu machen. Das Verstopfen kann sehr schnell gehen.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum