« Pflanzen- & Garten  |

Zaunsteine - aber welche

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2  > 
  •  bauwesen
20.5. - 14.6.2023
31 Antworten | 11 Autoren 31
2
33
Hallo!
Wir stehen aktuell vor der Wahl der Zaunsteine (ca. 30lfm) und können uns nicht ganz entscheiden. Suchen einen eher "moderneren" Stein. Aktueller Favorit ist der Leier modern in rauchquarz. Hat den jemand verbaut und könnte mir Fotos schicken? Würde mich auch gern über Fotos euere Zaunsteine freuen, super wären auch Preisinfos.

LG

  •  MissT
  •   Gold-Award
20.5.2023  (#1)
Überleg Dir das gut. Wir haben den Leier Mauerstein Architektur in Rauchquarz und ich bereue diese Entscheidung mittlerweile. Wir haben trotz Trasszement große Probleme mit Kalkausblühungen. Um unsere Reklamation hat man sich seitens der Fa. Leier vorbildlich gekümmert, das möchte ich an dieser Stelle ausdrücklich betonen. Es wurde eine Firma geschickt, die die Ausblühungen durch Sandstrahlen mit feuchten Sand entfernt hat. Obwohl noch extra ein zusätzlicher Winter vor dieser Behandlung abgewartet wurde, sind die Ausblühungen nach einem weiteren Winter wieder da. Du findest auch kaum eine Gartenmauer mit solchen Betonsteinen, die diesen Mangel nicht aufweist.

Siehe auch:
ico https://www.energiesparhaus.at/forum-weisse-flecken-traenen-in-zaunstein-mauer/54472
ico https://www.energiesparhaus.at/forum-betonzaunsteine-massive-probleme-mit-kalkausbluehungen/71572

1
  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award
20.5.2023  (#2)
Hi
Häusler, glaub Alpen Zaunstein heissens....

ico
http://www.kraweuschuasta.at/media/images/zaunbetonieren25.jpg
Bildquelle:http://www.kraweuschuasta.at/media/images/zaunbetonieren25.jpg


ico
http://www.kraweuschuasta.at/media/images/tigerpfeiler.jpg
Bildquelle:http://www.kraweuschuasta.at/media/images/tigerpfeiler.jpg


ico
http://www.kraweuschuasta.at/media/images/zaunfelder1.jpg
Bildquelle:http://www.kraweuschuasta.at/media/images/zaunfelder1.jpg


LG

2
  •  ildefonso
  •   Gold-Award
20.5.2023  (#3)
@bauwesen
Dass Du Dir die die favorisierten Steine in real anschauen kannst weißt Du?
Entweder im Hersteller-Schaupark oder man kann Dir beim Hersteller meist auch Schauparks von regionalen Anbietern (Lagerhäuser etc.) nennen in dem diese oder jene Mauer in natura zu sehen ist.

PS: Bei unserem "Leier Natur Rauchquarz" glücklicherweise nach 2,5 Jahren (noch) keine Probleme mit Blühungen (dass verfugt wurde, ist dabei wohl egal?), wobei aufgrund der gewählten Optik (Farbe/Form) Blühungen ohnehin nicht so extrem auffallen würden.

EDIT: Komme grade drauf, Leier ist unser Pflaster.
Die Zaunmauer, die bislang glücklicherweise nicht blühte, ist dagegen von Weissenböck (Tegula Mauer antik-grauschattiert)

1


  •  tomsl
  •   Bronze-Award
21.5.2023  (#4)
Wir haben Leier Natur Sepia und ich bin eigentlich sehr zufrieden. Ausblühungen sind bislang keine aufgetreten, und es waren auch kaum Steine kaputt.


1
  •  Pixel
21.5.2023  (#5)
Wir bekommen nächste Woche den Friedl Mauerstein "Faro" in anthrazit-schattiert mit einen Friedl B25 Pflasterstein kombiniert. Ich kann dir dann die Fotos zeigen - sofern dann noch Interesse besteht ;)

lg

1
  •  terat
22.5.2023  (#6)

zitat..
tomsl schrieb:

Wir haben Leier Natur Sepia und ich bin eigentlich sehr zufrieden. Ausblühungen sind bislang keine aufgetreten, und es waren auch kaum Steine kaputt.

Der liegt auch in unserer Favoritenliste. Hast du zufällig ein paar Fotos? Mit welchen Beton und Kleber habt ihr den Verarbeitet? 


1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
22.5.2023  (#7)

Hier das aktuellste, bei dem wir auch schon die Einfahrt mit dem gleichen Farbton gepflastert haben:


2023/20230522230251.png

Die weißen Flecken, die du vereinzelt siehst sind keine Ausblühungen, die waren schon vor dem Mauern da. Ich vermute, dass da beim Transport die Steine gegeneinander gerieben haben. Auch da wo es aussieht als ob Wasser runtergelaufen ist (v.a. bei den Säulen links), war schon vorher drauf. Wir hatten die Paletten mit Plastik verpackt ein paar Wochen auf der Wiese stehen, an warmen Tagen hat das drinnen oft sehr stark geschwitzt. Ich vermute, dass da der Staub, runtergeronnen ist und sich dort dann festgesetzt hat.

Es geht beides mit kräftig Schrubben weg, allerdings war ich bislang zu faul dafür 😬

Wir haben die Steine mit Baumit Trockenbeton 30 gefüllt. Zwischen den Reihen habe ich rundherum Silikon aufgetragen, damit keine Feuchtigkeit beim Befüllen austritt. Keine Ahnung ob das tatsächlich notwendig gewesen wäre...

Die Abdecksteine haben wir mit Steinkleber Plus verklebt.

Anmerkung: die Steine sind recht "grob" verarbeitet, bei denen von Friedl ist die Oberfläche wesentlich feiner (dafür sind die auch wesentlich teurer). Uns hat das allerdings nicht gestört.

1
  •  terat
24.5.2023  (#8)
Danke. Gefällt uns auch total gut in Kombi mit Pflaster. Es ist eben bei uns auch eine Preusfrage und da sind die Natur Steine von Leier deutlich günstiger. 

1
  •  premo
24.5.2023  (#9)
ico https://www.hornbach.at/p/mauerstein-modern-arktis-40x20x20-cm-normalstein/5636619/


2023/20230524414445.jpg

ich habe den arktis im auge. muss ihn mir aber noch live irgendwo anschauen.
bei uns geht es um fast 70m länge, da macht der preis pro stein auch schon ordentlich einen unterschied aus. bisher habe ich ihn noch nirgends billiger gesehen als beim hornbach

1
  •  bauwesen
25.5.2023  (#10)
Aktueller Preis beim Lagerhaus für den Leier Modern Natur: 5,4 brutto 

2
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
25.5.2023  (#11)
Ich glaube wir haben letzes Jahr auch beim Lagerhaus knapp 5 Euro/Stück bezahlt.

1
  •  terat
25.5.2023  (#12)
Letzte Info vor 1 1/2 Monaten war 6,30. Wäre also Hornbach noch am günstigsten. 

1
  •  MissT
  •   Gold-Award
25.5.2023  (#13)

zitat..
terat schrieb:
Mit welchen Beton und Kleber habt ihr den Verarbeitet?

Beton: Selbstgemischt mit Trasszement
Kleber: Soudal Soudaflex 40FC

Wir mussten die Steine auf der Oberseite mit Flex plus Diamantschleifteller abschleifen, um Grätzen und Unebenheit zu entfernen. Auf den Kleber würde ich keinesfalls verzichten. Er verhindert, dass der Beton beim Verfüllen aus Spalten heraus "saftelt" und dass die Steine beim Befüllen und Verdichten verrutschen.


1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
25.5.2023  (#14)

zitat..
MissT schrieb: Auf den Kleber würde ich keinesfalls verzichten. Er verhindert, dass der Beton beim Verfüllen aus Spalten heraus "saftelt" und dass die Steine beim Befüllen und Verdichten verrutschen.

Wir haben das einfach mit Silikon gemacht, hat auch super funktioniert.


1
  •  bauwesen
26.5.2023  (#15)
Mit welchem Kleber pickt man am besten die Abdeckplatten auf die Mauer? Was habt ihr da genommen?

1
  •  Rapiatler
  •   Bronze-Award
26.5.2023  (#16)
Ich hab sie mit TEC7 befestigt, da bewegt sich nichts mehr - obwohl ich die Platte auf einer Seite bündig habe und diese somit auf der anderen weiter überstehen, kann ich problemlos darauf herumgehen.

1
  •  terat
27.5.2023  (#17)
Habt ihr auch Eisen verarbeitet? Oder nur in der ersten Reihe als Verbindung zum Fundament? 

1
  •  MissT
  •   Gold-Award
27.5.2023  (#18)

zitat..
tomsl schrieb:
Wir haben das einfach mit Silikon gemacht, hat auch super funktioniert.


Das würde ich nicht empfehlen. Silikon ist etwas anderes als ein Dichtkleber. Im blödesten Fall saugen die Betonsteine auch noch die  Weichmacher bis in den sichtbaren Bereich hinein.

Abdeckplatten wurden bei uns mit dem gleichen Soudaflex geklebt wie die Mauer. Der Kleber hält sehr gut. Die Maurer haben bei einen Fehler gemacht und einen Bereich um 1 Reihe zu hoch aufgemauert. Der Fehler wurde rechtzeitig bemerkt. Diese Steine nochmal herunter zu bekommen, war ein echter Knochenjob.

Eisen: Ja. Sowohl aus dem Fundament in die Mauer, als auch Torstahl waagrecht eingelegt, sowie senkrecht in die Säulen zwischen den Zaunfeldern. Der Bedarf richtet sich stark nach der Belastung: Höhe, ggf. einseitiger Erddruck.

1
  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
27.5.2023  (#19)
Haben die Mauersteine Aussparungen für horizontale Eisen?

1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
27.5.2023  (#20)

zitat..
MissT schrieb: Im blödesten Fall saugen die Betonsteine auch noch die  Weichmacher bis in den sichtbaren Bereich hinein.

Also bei uns ist davon nix zu sehen, ich hab den Silikon aber auch logischerweise an der Innenseite angebracht.

zitat..
MalcolmX schrieb: Haben die Mauersteine Aussparungen für horizontale Eisen?

Nein, horizontale Eisen sind auch nicht vorgesehen:


2023/20230527171640.jpg

Also wenn man seine Gartenmauer nicht atombombensicher machen möchte, kann man die weglassen emoji

1
  •  MissT
  •   Gold-Award
27.5.2023  (#21)

zitat..
MalcolmX schrieb:

Haben die Mauersteine Aussparungen für horizontale Eisen?

Ja, haben sie. Wenn die Mauer auch eine Stützfunktion haben soll, weil sie verschieden hohe Niveaus trennt, machen horizontale Eisen ab einer gewissen Höhe durchaus Sinn. 


1
 1  2  > 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next