» Diskussionsforum » Bauforum

Zahlungsplan nach Baufortschritt aber WIE?

28.7. - 1.8.2020
15 Beiträge | 9 Autoren
Hi,

Ich bin nun schon soweit, dass ich mich mit dem BM über die Summe / Leistung geeinigt habe. Nun soll der Zahlungsplan im Vertrag verankert werden.

Alle sprechen von Bezahlung nach Baufortschritt, klingt logisch aber wie unterteile ich die einzelnen Stufen UND wie viel % kann man hier rechnen?

Vielleicht ist es hilfreich wenn ich kurz die Bausituation darstelle und das gewünschte Ergebnis.

Grundstück: Hanglage
Haus: Betonwohnkeller + 2 Stockwerke in Holzbau
Zustand: schlüsselfertig
Eventuell noch wichtige Infos: Außentreppen + 2 Stützmauern + Ebenung (relativ leicht da schon ziemlich eben) des Grundstücks hinter dem Haus ist im Angebot ebenfalls inkludiert.

5% möchte ich als Haftrücklass übrig lassen aber auch hier stellt sich die Frage 5% Haftrücklass okay aber was schreibe ich dazu? Bis wann müssen die 5% dann überwiesen werden? Welche Frist gilt dann?

Vorschlag vom BM:
20% - bei Übergabe des Fundaments und der Begrenzungswände des Kellers (finde ich viel vom Gefühl)
10% - bei Übergabe der Stützmauern und der dazugehörigen Treppen (finde ich viel vom Gefühl)
5% - für die Herstellung von Innenwänden Keller etc.
5% - bei der Herstellung des Bodens über dem Keller etc.
5% - für die Herstellung von Außen- und Innenwänden Erdgeschoss etc.
5% - bei der Herstellung des Bodens über dem Erdgeschoss etc.
5% - für die Herstellung von Außen- und Innenwänden Boden etc.
10% - für die Herstellung des Daches etc.
10% - bei Montage aller Unterbaugruppen der Struktur
10% - bei der Installation der Sanitärinstallationen
15% - am Ende der internen und externen Oberflächen.


Ich würde mich freuen wenn basierend auf den Infos zum Grundstück und Haus eine Art Zahlungsplan mir jmd vorlegen könnte, so als würde man es selbst gerade bauen wollen.

Gerne auch per PN möglich!

 
 
28.7.2020 8:41
Hallo,

in meinen Angebot vom BM waren alle Positionen aufgelistet mit Preis und so ist dann auch bezahlt worden.
Es ist natürlich nicht immer gleich jede Position abgerechnet worden, sondern es wurden schon immer mehrere Positionen zusammengefasst.

Bei mir waren es 7 Teilrechnungen.
28.7.2020 8:56
hier wurde dazu schon sehr viel geschrieben:
https://www.energiesparhaus.at/forum-anzahlung-an-baumeister-fuer-einfamilienhaus/57535
28.7.2020 9:58


rabaum schrieb: hier wurde dazu schon sehr viel geschrieben:
https://www.energiesparhaus.at/forum-anzahlung-an-baumeister-fuer-einfamilienhaus/57535

hilft mir nicht ganz weiter da nicht auf meinen Bedarf angepasst und die % einfach fehlen. Wäre danbkar, wenn man mir angepasst auf meine Anfrage weiterhelfen könnte. @rabaum trotzdem danke, als Einblick hilfriech jedenfalls!



heinzi00 schrieb: Hallo,

in meinen Angebot vom BM waren alle Positionen aufgelistet mit Preis und so ist dann auch bezahlt worden.
Es ist natürlich nicht immer gleich jede Position abgerechnet worden, sondern es wurden schon immer mehrere Positionen zusammengefasst.

Bei mir waren es 7 Teilrechnungen.


Kannst du eventuell zeigen wie es bei dir aussah, den Preis kannst du ja % darstellen falls du keine Zahlen zeigen möchtest.

DANKE euch!




28.7.2020 10:50
Bei mir war es auch wie bei Heinzi.
Ich hatte 3 Teilrechnung und eine Schlussrechnung bei meinem Baumeister. Es wurden die Positionen sowie in der Ausschreibung verrrechnet, und teilweise auch zusammengefasst.
Die Kontrolle der Rechnungen hat aber immer mein Planer/Architekt gemacht, der auch Baumeister war und die Bauüberwachung bei mir auch ausgeführt hat.

mbG
28.7.2020 18:00
Danke euch, hoffe noch jmd kann mir hier spezifisch auf meine Situation helfen. Ansonsten werde ich mir juristische Hilfe suchen müssen. 
28.7.2020 18:52
Bei uns waren es mEn 5 oder 6 Teilrechnungen, die Summen waren klar aus dem Angebot ableitbar. Dass Dein BM Dir das bereits in 11 TR aufsplittet, finde ich schon etwas ungewöhnlich. Ich finde das schon mehr als akzeptabel und würde da nicht mehr weiter darauf herum reiten.
28.7.2020 20:42
Wir hatten beim GU insgesamt ca. 32 TLR. Das war der vorgegeben Zahlungsplan des GU. Du schreibst schlüsselfertig von einem BM?
Dann würde mir zumindest eine Teilzahlung für fehlen:
 • Elektro
 • Fenster (meist schon Anzahlung bei Bestellung, Rest bei Einbau)
 • Fassade
 • Bei elektro und sanitär kannst du rohinstallation und komplettieren trennen
 • Heizung ev. Extra
 • Estrich
 • Innenputz
 • Usw...
Ich würde die Abfolge der Gewerke durchgehen, und wenn etwas erledigt ist was man prüfen kann und dieses gewerk dann zb länger nicht vor Ort ist, eine teilzahlung.

Wir hatten auch nie % von Gesamtsumme, sondern das was die einzelnen Schritte tatsächlich kosten. Das müsste ja aus dem Angebot hervorgehen.
28.7.2020 20:52
Wir haben jedes Gewerk einzeln vergeben.
Das Kostenintensivste war nun der Rohbau (ca 150k ohne Dach).
Wir haben bis jetzt drei Teilrechnungen bezahlt: 2 wochen nach Baubeginn 60k, nach weiteren 2 Wo 40k und dann nochmal 30k.
Morgen hab ich Termin mit dem Baumeister und da wird die Endabrechnung gemacht.
Wir hatten nicht mal einen schriftlichen Vertrag mit dem Baumeister.
Als ich ihn danach gefragt habe meinte er: "Ich brauch keinen, ich mache seit 30 Jahren alles mit Handschlag!"
Der Baumeister hat einen sehr guten Ruf in der Region. Bei uns wurde letztlich alles wie angeboten und zu unserer Zufriedenheit ausgeführt.
28.7.2020 22:21
Ich finde den Vorschlag eigentlich sehr gut. Die meisten BM wollen die erste Rate bereits bei Baubeginn, deiner erst nach Fertigstellung des Fundaments. Da ist ja dann auch die ganze Vorarbeit drin (Einreichung falls er die macht, Statik, Kalkulation etc.).

Auch der Rest ist schön Zug um Zug aufgeschlüsselt. Also ich sehe da kein Problem.

Anders gefragt: welche Info konkret hättest du gerne hier aus dem Forum? Niemand hier kennt deinen Dachaufbau und kann sagen ob 10% der (unbekannten) Summe dafür gerechtfertigt sind, oder 15% für Sanitärinstallation.

28.7.2020 22:30


FireStorm88 schrieb: nicht auf meinen Bedarf angepasst und die % einfach fehlen

Du hast im verlinkten Thread ja alles was du brauchst. Die %-Zahlen kannst du dir ja selber ausrechnen.


FireStorm88 schrieb: Ansonsten werde ich mir juristische Hilfe suchen müssen. 

Ich weiß nicht recht was du dir hier erwartest? Einen Bauwerkvertrag aufsetzen, genau auf deine Situation abgestimmt? Dafür wirst du wohl zu einem Anwalt gehen müssen...
29.7.2020 10:36
Ich würde es ein bisschen davon abhängig machen was die Firma für einen Ruf hat bzw. vielleicht habt ihr ja Bekannte die schon mit dieser Bauerfirma gebaut habt :)

Wir haben von unserer Firma für Rohbau + Zimmerer 3 Teilrechnungen erhalten mit Pauschalsummen und am Schluss dann die genaue Aufschlüsselung. 
30.7.2020 9:53
Ich verstehe auch nicht ganz was es mit den Prozent auf sich hat. Was die Bestimmten Bauabschnitte kosten wird nach Fertigstellung deren bezahlt. Natürlich immer wieder mehrere zusammengefasst. Und am Schluß gibt es die Endabrechnung des letzten Bauabschnitt, welche nach Endbegehung und gegebenenfalls Mängelbehebung gezahlt wird.
31.7.2020 3:38
Ob Prozent oder fixe Beträge ist ja relativ egal. Mir ging es nur darum zu wissen ob es im Verhältnis steht. Als Beispiel sagen wir das Bauvorhaben kostet insgesamt 500k wenn man mit jz schreiben würde für das Fundament 50% (od. 250k) wäre das sicherlich kein angemessenes Verhältnis und würde ja im Prinzip bedeuten, dass ich indirekt eine Vorauszahlung mache. 
31.7.2020 7:09
Schwierige Hanglage mit komplizierterten Gründungsmaßnahmen kann ein Fundament deutlich teurer machen. 50% ist vielleicht extrem (wobei ich ein Haus kenne, wo das so war), aber ob jetzt 10, 20 oder 30% gerechtfertigt sind, kann niemand hier sagen.

Was du hier im Prinzip fragst, ist wie die ganzen "was kostet ein Haus" Threads und so nicht beantwortbar.
1.8.2020 21:16
Danke ich hab mittlerweile durch Rechtsberatung die sich auch technisch auskennt die Zahlen überprüfen lassen und basierend auf meiner Bausituation / Schwierigkeitsgrad sind die Zahlen recht plausible. Wir werden trotzdem versuchen von 20 auf 15% runter zu gehen und die 5% dann weiter nach hinten zu verschieben.

Hoffe ich konnte soweit auch helfen für zukünfitge Anfragen.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum