« Fertighaus  |

Wolfhaus Vs. Verteilerkasten

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  WilMa
  •   Bronze-Award
5.1.2010
6 Antworten 6
6
Hallo an alle Wolfhaus-Besitzer.
Ich habe da mal eine Frage zum Elektro-Verteilerkasten.
Habt ihr alle dieses 2,5m-Elektro-Verteiler-Monster in eurem Vorzimmer stehen?
Oder gibt's da von Wolf Alternativen?
Mir ist schon klar, dass ich einen anderen haben kann, wenn ich die E-Installation nicht von Wolf machen lass.
Würd es (wenn es die Firma Wolf wird) aber von ihnen machen lassen.
Und da stört mich dieses Monster schon sehr.
Ich will den Verteiler im Keller (oder zumindest in einer Wand versteckt, ohne dass auf der Rückseite der Wand eine Ausbuchtung entsteht).
Nun passt ja der 2,50-Kasten natürlich nicht in einen Keller mit Standard-Höhe.
Also was tun? Wie habt ihr das geregelt?
Danke für die Infos!
lg
WilMa

  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award
5.1.2010  (#1)
Verteilerkasten - Mahlzeit!

Würd Dir unbedingt empfehlen, den Auftrag für Elektro, estrich, heizung und Sanitär selbst zu vergeben. Erspart jede Menge Ärger und ist qualitativ hochwertiger.
Mein (nicht-Wolf-) Elektriker hat uns an etwa 100x80 cm Kasten reingebastelt.

lg, Wolfgang

1
  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award
5.1.2010  (#2)
noch was - ähh dumme Frage: wozu eigentlich an 2,5 meter schaltschrank?
Wollt ihr a rechenzentrum betreiben?

lg, Wolfgang

1
  •  WilMa
  •   Bronze-Award
5.1.2010  (#3)
nein, wollen wir nicht.aber das Ding ist anscheinend Standard bei Wolf.
(Mit einer schwachen Begründung, dass auch die Zähler rein passen müssen und viele Kabel).
--> haha.
Hab es schon in 2 Musterhäusern gesehen. Im dritten leider nicht darauf geachtet. Aber wird wohl der Selbe in grün sein.
Dieses Monster wär eben ein Grund für mich nicht mit Wolf zu bauen bzw. die Elektrik wirklich extra zu vergeben.
Du hast ja sicher auch einen Preisvergleich dafür durchgeführt oder? Könntest mir bitte verraten, wie dieser ausgegangen ist?
Weil wenn es sich finanziell nicht lohnt, zahlt es sich glaub ich nicht aus. Weil ob ich mich jetzt mit den Wolf-Elektriker ärgere, oder Stress mit der Terminkoordination usw. mit "meinem" (noch nicht gefundenen) Elektriker, sollt aus Gleiche raus kommen :)

Danke für die Infos!
Mahlzeit auch ;)
lg
WilMa

1


  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award
5.1.2010  (#4)
elektro - Preislich war unser ekeltriker etwas billiger, wobei nagel mich bitte nich auf zahlen fest.
Qualitativ würd ich beim nächsten Haus nicht mal mehr überlegen, und fremd vergeben.
Hatten beim Sanitärheini, FBH- und estrichheini Ziemliche Zores mit den SUb Firmen - eh schon 17x erwähnt.

Muß noch erwähnen, wir hatten uns(leider) gedacht, die Wolf SUBS koordinieren sich untereinander und wir ham weniger Terminkoordinationsprobleme. Ja schnecken,
der FBH FBH [Fußbodenheizung] Heini wußte nichtmal, daß er eigentlich bei uns sein sollte, als der termin anstand. Und wenn ihm eier meiner Leute nicht eine ganzen tag geholfen hätte, wär er nie im lebenfertig geworden.......

die terminkoordination beim elektro war watscheneinfach, wir ham beim elektriker zeitgerecht vorgesprochen und dierahmenbedingungen ausgemacht mit ungefährer Montagewoche.
Die wolf monteure (einsame spitze) ham grünes Licht gegeben und die elektriker waren da und ham (mit meiner Hilfe) ihre röhrln, kabeln usw. verlegt.

lg, Wolfgang

PS: Möchte nur noch anmerken, daß die hausfirmen einen Satz von in etwa 30% auf die SUB Firmen aufschlagen. d.h. die Qualität deren arbeiten wird um etwa diesen prozentsatz sinken.
Jetzt kannst dir etwa ausrechenn, wie hochwertig diese Arbeiten sind. Ausnahmen vielleicht möglich, mir nicht untergekommen.

1
  •  Hitcher
  •   Gold-Award
5.1.2010  (#5)
Wolf-Standard - "Dieses Monster wär eben ein Grund nicht mit Wolf zu bauen".
Du misst dem Schrank etwas zu viel Bedeutung bei. Glaubst du ernsthaft daß sie auf den Schrank bestehen, dir das Haus nur inklusive Schrank verkaufen und damit das ganze Geschäft riskieren?

Wenn du ihn nicht willst dann lass ihn aus dem Anbot rausrechnen und kauf ihn woanders, für den Verkäufer ist sowas ein paar Minuten Arbeit die ihm völlig gleichgültig sind. Ganz egal welchen Elektriker du dann nimmst, du solltest dich halt mit ihm rechtzeitig wegen des Schaltschrankes einigen, auch wenn es der Wolf-Subunternehmer ist. Der Schrank hat meines Erachtens durchaus auch Vorteile: Ich habe dort noch einen Substromzähler für die WPWP [Wärmepumpe] untergebracht, die Alarmanlagenzentrale + Innensirene, einen Starkstromanschluss, den SAT-Multischalter. Man glaubt gar nicht was alles so zusammenkommt was man noch weniger sehen will als den Schaltschrank, der im direkten Vergleich plötzlich richtig schick aussieht....

Übrigens: Wolf gehört zu den vielen FTHs die dort wo es geht standardmäßig Feuchtraumkabel verlegen, damits günstiger wird. Wenn du Leerverrohrungen willst mußt du das ins Anbot extra aufnehmen.

@kraeuschuasta
Laut Aussagen der Verkäufer beträgt der Generalunternehmeraufschlag nur 15%, was aber natürlich nicht stimmen muß. Aber ich gebe dir Recht, die FTH FTH [Fertigteilhaus]-Subunternehmer stehen kostenmäßig so unter Druck daß die Qualität leidet, auch bei meiner Baustelle war ein spürbarer Unterschied zwischen den Subs und den von mir ausgesuchten Firmen.

1
  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo Hitcher, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  WilMa
  •   Bronze-Award
5.1.2010  (#6)
@Hitcher - natürlich ist es kein wirklicher Grund mit Wolf zu bauen...
Drum geht der Satz ja auch noch weiter "...bzw. die Elektrik wirklich extra zu vergeben." emoji
Und natürlich werden sie eine Lösung suchen um doch zu verkaufen. Und wenn es halt nur die Lösung gibt, dass Elektro (Kasten) halt nicht von Wolf kommt.

Klar hat es auch seine Reize, wenn man viel darin unter kriegt. aber ohne ihn irgendwie zu verbauen oder dergleichen schaut es einfach sch....e aus. Und er nimmt halt doch ein schönes Stück Platz vom Vorzimmer weg.

Aber anscheinend hat noch niemand damit Probleme gehabt, weil auf die Frage an den Verkäufer, ob es hier kleiner Alternativen gibt, meint er er ist sich nicht sicher und müsse mal nachfragen.
hmm...
Bezüglich Leerrohr. ist mir bewusst. Pauschaul ca. 42 Euro oder so. Bin mir aber nimma genau sicher. Müsst ich nachschauen. (Und 56 Euro oder so inkl CAT-5 bzw. Antennenkabel ;)
Wie gesagt. Am liebsten wär mir einer im Keller, oder pro Stockwerk so ein kleiner, wo nur die FIs drinnen sind. (Stromzähler sind im Strombock - deshalb nicht im Zählerkasten von nöten).
lg
WilMa

1

Thread geschlossen Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

Nächstes Thema: Baumir oder Malli mit Zubau