» Diskussionsforum » Bauforum

Wohnkeller Ausführung

8 Beiträge | letzte Antwort 19.3.2019 | erstellt 14.3.2019
Wir haben die Überlegung 1-2 Räume im zukünftigen Keller als Wohnraum zu realisieren.
Durch leichte Hanglage und große Lichthöfe könnte man schöne große Fenster einbauen.

Grundsätzlich wollte ich den Keller nach Richtlinie Weiße Wanne fertigen lassen, da es für mich nach State of the Art klingt. Wir stehen nicht dauerhaft im Grundwasser, jedoch fürchte ich die Hochwasser-Geschichten der letzten Jahre (Abgesoffene Keller).

Jetzt habe ich jedoch gelesen das die Weiße Wanne nicht dampfdiffusiondicht ist und dadurch das Raumklima leiden soll. Es wird empfohlen eine Dampfsperre außen anzubringen, sprich Bituminöse Abdichtung.
Dadurch hätte ich dann eine weiße Wanne in der schwarzen Wanne, quasi doppelt gemoppelt.

Sollte ich meine Überlegung revidieren und eher zur (meiner Meinung nach veralteten und fehleranfälligen) schwarzen Wanne greifen?

PS: Wir werden uns vermutlich auch für eine KWL entschieden und diese dann auch in die Kellerräume einbinden.

 
14.3.2019 9:37
Zum ersten kann ich nicht so viel sagen, da fehlt mir das Wissen.

Nur zum letzten Satz: Ich habe lange überlegt ob die KWL auch das Nebengebäude (Fitness und Technikraum) miteinbeziehen soll und habe es schlussendlich gemacht. Mittlerweile bin ich heilfroh drüber, der Aufwand ist nicht riesig und das Wohnklima ist sehr viel besser.
15.3.2019 8:03


Blabla schrieb: der Aufwand ist nicht riesig und das Wohnklima ist sehr viel besser.


ja genau so hätt ich mir das auch gedacht, also wenn KWL dann "überall"
15.3.2019 8:14
Zu KWL ja/nein wirst du hier genügend Diskussionen finden. Ich kann nur von meiner Erfahrung berichten - ich bin vor 2 Monaten ins neue Haus eingezogen und hab eine KWL von Drexel und Weiss (aerosilent stratos). Die Luftqualität im Haus ist überragend laut meinen eigenen laienhaften Messungen und die Luft ist auch nicht zu trocken (das Problem hatte ich vorher in meiner alten Wohnung mit einer qualitativ minderwertigen KWL bzw. schlechten Materialien für Putz/Boden). Kostenpunkt bei mir so ca. 12.000€


18.3.2019 6:40
niemand hier der was zu seiner Wohnkellersituation mit weißer/schwarzer Wanne sagen kann?
18.3.2019 8:05
Vor Dampfdiffusion würde ich mich nicht fürchten - zumindest was die Wände betrifft.
Guter, mineralischer Putz drauf (Lehm- oder Kalkputz) und gut ist. KWL ist sowieso Pflicht und Stand der Technik.

Dampfsperre (Flämmbahn mit Alueinlage) dann auf die Bodenplatte geflämmt um den Fußbodenaufbau vor diffusion zu schützen.

Ob eine weiße Wanne bei dir notwendig ist, kann man hier wohl schwer beantworten.
30cm WU-Beton, vernünftig bewährt, Fugenband sauber und fachgemäß verbaut und die Wände 2- bis 3 lagig abgeflämmt sollte in den meisten Fällen reichen.
19.3.2019 6:19


Miike schrieb: Ob eine weiße Wanne bei dir notwendig ist, kann man hier wohl schwer beantworten.
30cm WU-Beton, vernünftig bewährt, Fugenband sauber und fachgemäß verbaut und die Wände 2- bis 3 lagig abgeflämmt sollte in den meisten Fällen reichen.


Natürlich wird das dann mit dem Kellerbauer abgeklärt, aber ich informieren mich gerne vorher über die Möglichkeiten.
Damit die Proffesionisten sofort sehen dass man sich auskennt/sich informiert hat.

Die Wände (außen?) abgeflämmt ist ja dann wieder die so oft gelesene Hosenträger zum Gürtel Variante. Da kann man sich den Aufpreis für weiße Wanne sparen und gleich schwarz abdichten, oder nicht?
19.3.2019 6:56
30cm WU Beton ist noch lang keine weiße Wanne, aber eben in den meisten Fällen ausreichend. Die Wände außen geflämmt ist eine Abdichtung gegen Bodenfeuchte bzw. Zeitweise anstehendes Wasser wie zb. Hangwasser. In Kombination mit einem Fugenband in der Arbeitsfuge meist ausreichend. 
Ob du eine durchgehende Abdichtung in Form einer weißen/schwarzen Wanne brauchst lässt sich mit einem Bodengutachten im Vorhinein bestimmen. 
Lass dir einmal eine weiße Wanne anbieten, dann wirst du sehen dass man die nur verbaut wenn man unbedingt muss ;)
19.3.2019 9:07


Poidl92 schrieb: Lass dir einmal eine weiße Wanne anbieten, dann wirst du sehen dass man die nur verbaut wenn man unbedingt muss ;)


 Ja ich werd mir auf jeden Fall beide Varianten anbieten lassen. In Internet liest man immer wieder von etwa gleichen/etwas höheren Kosten wenn man alles drumherum mit einkalkuliert.

So ähnlich wie Glasschaumschotter vs. Sauberkeitsschicht+Dämmung+Rollierer



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum