» Diskussionsforum » Baurecht-Forum

Widmung Geb NÖ

7 Beiträge | 18.6. - 21.6.2019
Hallo,

ich habe ein Haus mit GEB-Widmung (Niederösterreich) und möchte ca. 50 m2 dazubauen. Mir hat jemand gesagt, dass sich das auch ein Agrartechniker anschaut und sein okay dazu geben muss.

Stimmt das?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

 
18.6.2019 22:37
Nein, stimmt nicht. Da wird offenbar etwas verwechselt.
19.6.2019 5:59
Danke für die Antwort.
20.6.2019 21:38
Ich habe noch folgende Frage:
Für den Zubau muss man ja eine Standortabgabe an die Gemeinde zahlen. Stimmt es, dass, wenn man insgesamt nicht über 160 m2 Bruttogeschoßfläche kommt, keine Abgabe zahlen muss?


21.6.2019 0:25


san87 schrieb: Stimmt es, dass, wenn man insgesamt nicht über 160 m2 Bruttogeschoßfläche kommt, keine Abgabe zahlen muss?

Die Grenze ist nicht 160m², sondern 170m². Darunter zahlt man bei Erweiterungen keine Standortabgabe.
21.6.2019 10:08
170 m2 sind Alt- und Zubau?
21.6.2019 11:01
Die Grenze von 170m² = abschließende Gesamtgröße NACH Zubau. Du darfst nach der Erweiterung nicht drüber kommen, sonst zahlst.
Beginnt dann ab 170m² bei rund € 4.000.- und steigert sich bis zur Höchstgrenze von 400m² bis auf knapp über € 9.000.- , je nach dem, welchen Einheitssatz deine Gemeinde hat.
21.6.2019 12:17
Danke für die Antwort.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Baurecht-Forum