« Forum für Sonstiges  |

Welchen Staubsauger für Werkstatt

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  scarpej
  •   Bronze-Award
5.7. - 15.7.2024
15 Antworten | 13 Autoren 15
15
Hallo liebe Leute, 

wie der Titel schon sagt, suche ich einen Staubsauger für den primären Einsatz in der Werkstatt. 
Dort soll er in der Lage sein, Sägespäne sowie allerlei Dreck aufzusaugen. Zusätzlich möchte ich den Staubsauger auch Stationär für meine Absaugung verwenden. Hierfür habe ich in Erfahrung gebracht dass eine "hohe" Luftleistung benötigt wird, um die Absaugkraft an den unterschiedlichen Schlauchanschlüssen zu gewährleisten. Klarerweise werde ich ihn hin und wieder auch wo anders im Keller nutzen, aber primär eben in der Werkstatt.

Nun bin ich "markentechnisch" momentan bei Kärcher - kann aber leider mit den unterschiedlichen Attributen der Staubsauger auch nicht viel anfangen. 

Ich kann bisher nicht mal sagen, ob es sinn macht, einen Staubsauger mit Beutel oder ohne zu kaufen ... 
Ehrlich gesagt bin ich derzeit recht ratlos, auf welche Attribute ich überhaupt bei so einem Ding schaun soll.

Kann mir hier vielleicht jemand helfen, so dass ich die Suche starten kann?

Vielen Dank
LG Daniel

  •  berhan
  •   Gold-Award
5.7.2024  (#1)
Würde unabhängig vom Staubsauger einen Zyklonabscheider für die Werkstatt empfehlen.
Z.B.
https://www.amazon.de/DUST-COMMANDER-X30-30-Industrielle-Bausatz/dp/B06XW9H1DF/?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21

1
  •  bluefox
  •   Bronze-Award
5.7.2024  (#2)
Ich habe mir auf Willhaben einen Festool CTM 36 AC und einen Festool CT-VA 20 organisiert. Ist nicht die günstigste Kombi - bin aber echt zufrieden damit.

1
  •  JoeSi
5.7.2024  (#3)
Ich verstehe die Notwendigkeit eines Zyklonabscheiders nicht ganz 🤔 mein Nass-Trockensauger hat nen großen Luftfilter (sieht aus wie von einem Ami-V8) und das "Sauggut" bleibt ohne weiteren Staubbeutel im Behälter. 
Welchen Vorteil bringt mit so ein Zyklonabscheider noch?


1


  •  MissT
  •   Gold-Award
5.7.2024  (#4)
Ich rate Dir ebenfalls zur Verwendung eines Zyklon-Abscheiders. Von Kärcher kann ich Dir aus meiner eigenen Erfahrung nur sagen: Finger weg - ein Klumpert. Ich rate Dir zu einem Staubsauger der Klasse M mit automatischer Filter-Abrüttelung, z. B. von Bosch oder Starmix. Festool ist natürlich super, aber teuer.

1
  •  Lu1994
  •   Bronze-Award
6.7.2024  (#5)
Ich hab den Bosch 35 M, damit ist selbst Gips schleifen sehr angenehm.

Aber wenn du auch Späne in der Werkstatt saugst und das regelmäßig machst würde ich dir eine separate Absaugung mit HT Verrohrung empfehlen, dann hast die Späne sortenrein und kannst sie am Kompost bzw Garten verstreuen 

1
  •  taliesin
  •   Gold-Award
6.7.2024  (#6)

zitat..
JoeSi schrieb: Welchen Vorteil bringt mit so ein Zyklonabscheider noch?

Ganz grundlegend hat ein Zyklonabscheider den Vorteil, dass die Luftgeschwindigkeit über die Fliehkraft Staubteilchen abscheiden kann, es wird also die Luftgeschwindigkeit möglichst hoch gemacht. In einem Abscheider ohne Verwirbelung wird nur über die Schwerkraft abgeschieden, dazu wird die Luftgeschwindigkeit auf ein Minimum reduziert und die schweren Teilchen fallen aus dem Luftstrom.

Die Fliehkraftabscheidung ist deutlich effizienter, weil beim Standardabscheider die Schwerkraft (m * g) der Sogkraft (Fsog ~ rho*v²) gegenübersteht und beim Zyklon der Fliehkraft (m * v²/r). Das Verhältnis zwischen beiden ist beim Zyklon nahezu konstant, beim Schwerkraftabscheider sinkt es stark mit der Sogkraft.

Die Schwerkraftabscheidung ist daher von großen Behältervolumina abhängig in denen die Geschwindigkeit möglichst niedrig wird, steigender Füllstand arbeitet hier dagegen.


1
  •  AndiBru
  •   Gold-Award
6.7.2024  (#7)
Bosch oder Starmix, den bosch gibt's beim bauhaus um knapp 600 mit 5 Jahren Garantie. LG

https://www.bauhaus.at/elektro-nass-trockensauger/bosch-professional-nass-trockensauger-gas-35-m-afc/p/26052618

-Preis und Infos zum genannten Produkt: Bosch Gas 35 mAnzeige
1
  •  scarpej
  •   Bronze-Award
7.7.2024  (#8)
Wow vielen Dank für die vielen Antworten... Ich dachte ich komme günstiger davon als beim Bosch mit 600€. Das wird sich aber wohl nicht spielen. Ich bin noch am Grübeln, ob ich mich wirklich dazu durchringen kann 650€ für einen Staubsauger auszugeben... :-/

1
  •  rocco81
  •   Gold-Award
7.7.2024  (#9)
Dann lieber gleich den Starmix, die sind wirklich gut. Haben wir in der Firma x davon im Einsatz.

Für zuhause war mir der zu teuer. Bin mit dem Kärcher WD 4 recht zufrieden. Praktisch ist dass man den Filter von oben rausnehmen kann ohne den ganzen Staubsaugerkopf abzunehmen.
Zum Späne saugen habe ich einen großen Sackfilter dazwischen.

1
  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
7.7.2024  (#10)
Lidl hatte einen Werkstattsauger mit hoher Filterklasse (glaub sogar H) für 250€.
Der hat bei diversen Tests sehr gut abgeschnitten.

1
  •  taliesin
  •   Gold-Award
7.7.2024  (#11)
Mein Saugerselbstbau hat keine 300€ gekostet (eigentlich noch weniger, weil der Sauger vorhanden war), aber natürlich Zeit...

https://www.energiesparhaus.at/forum-stahlfass-kaufen/79675_1#822995

Der frisst alles außer Hobelspäne, da sind die Querschnitte mit 50mm einfach zu klein.

1
  • ▾ Anzeige
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo scarpej,
hier gibt es dazu Erfahrungen und Preise: Welchen Staubsauger für Werkstatt

  •  altenberg
  •   Gold-Award
8.7.2024  (#12)
Ich hab mir den hier zugelegt:
https://www.metabo.com/at/de/maschinen/saugen-und-absaugen/allessauger/asr-35-l-acp-602057000-allessauger.html
und bin sehr zufrieden damit.
Kriterium war für mich, dass die Ansaugung im Staubsauger keine Krümmung hat. Bei anderen Geräten, die ich vorher benutzt habe, hats bei der Krümmung öfters eine Verstopfung gegeben.

1
  •  CoolS
  •   Bronze-Award
8.7.2024  (#13)

zitat..
altenberg schrieb:

Ich hab mir den hier zugelegt:
https://www.metabo.com/at/de/maschinen/saugen-und-absaugen/allessauger/asr-35-l-acp-602057000-allessauger.html
und bin sehr zufrieden damit.
Kriterium war für mich, dass die Ansaugung im Staubsauger keine Krümmung hat. Bei anderen Geräten, die ich vorher benutzt habe, hats bei der Krümmung öfters eine Verstopfung gegeben.

Genau den hab ich auch, kann zwar mit mit keiner Erfahrung zur Werkstattabsaugung dienen allerdings bin ich ansonsten völlig zufrieden.
Nagelt mich nicht fest aber soweit ich mich erinnern kann wird der Metabo sogar von Starmix gebaut kann das sein? Ich hab ihn damals gekauft weil er mit ~450€ um einiges billiger war als ein vergleichbarer von Starmix.


1
  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
8.7.2024  (#14)
https://www.lidl.de/p/parkside-performance-werkstatt-sauger-ppwd-30-a1-99-995-filterleistung-und-app-steuerung/p100371272

Das wäre der Parkside. Eventuell wird der nochmal neu aufgelegt werden oder so.
Filter usw kriegt man für den vom originalen Hersteller (Grizzly Tools)

1
  •  Tomlinz
  •   Bronze-Award
15.7.2024 8:10  (#15)

zitat..
rocco81 schrieb: Dann lieber gleich den Starmix, die sind wirklich gut. Haben wir in der Firma x davon im Einsatz.


Das war auch mein "Ritterschlag" für den Starmix.
Die Elektriker haben den bei unserer Bude im Ort jeden Tag!!! im Einsatz und das ganz ohne Filterbeutel und immer mit dem ärgsten feinen roten Ziegel-Staub.
Und die Dinge laufen Jahre bei denen. Somit wird mich der bei uns vermutlich überleben ^^
Starmix ISP iPulse L-1635 Top


-Preis und Infos zum genannten Produkt: Starmix iPulse L-1635Anzeige
1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Dampfbügelstation - Empfehlung?