» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Welche E-Dose für Betondecke? Alternative zu teuren HaloX-Dosen

20 Beiträge | 29.5. - 5.6.2019
Hallo,
ich stehe gerade vor der Entscheidung, welche Dosen ich in der Betondecke verbaue. Die Halox Dosen von Kaiser kosten ja nicht gerade wenig, wenn man sie gleich mit der Decke fertig eingebaut mitbestellt, zudem braucht man ja noch einen Einsatz.
Die Frage die ich mir gerade stelle ist (speziell wenn man wie wir viele Spots geplant hat), welche Alternativen es da gäbe. 
Online findet man ja jede Menge für mich geeignete LEDs mit Einbaumaß-Durchmesser 68-75 mm, wobei die günstige Kaiser Betondose (KAISER 1227-55) nur 60 mm Durchmesser hat. Gibt es denn hier keine Alternative zwischen HaloX 100 (oder 180) mit Einsatz? Das kann ich fast nicht glauben, wobei ich nach meinen Recherchen da nix geeignetes für Beton finde. Und die orangen Hohlwanddosen sind ja wahrscheinlich wohl kaum für Platten-Fertigdecken mit Aufbeton geeignet.

Meine Idee wäre, einfach ca 12x12 cm große Löcher in der Decke zu bestellen (kostet angeblich nix extra), und anschließend selbst die Dosen montieren. Dafür bräuchte ich aber natürlich Dosen, die ausreichend Durchmesser haben.

Hat hier jemand eine Idee?

 
29.5.2019 17:00
Primo XL 170 ist die Alternative. Verwende ich nur mehr da preislich um einiges günstiger als von Kaiser. https://www.primo-gmbh.com/betonbau/leuchtengehaeuse/215/xl-170-grossdose
29.5.2019 17:32
Ein Tipp: die Aussparungen etwas größer bestellen als der Durchmesser der Dosen ist. Die einzelnen Teile der Decke haben nämlich ein paar cm Toleranz beim Auflegen. Du musst also die Dosen dann ebenfalls ein paar cm versetzen können, damit am Ende wieder alle in der Flucht sind. Das ist auch der Grund warum die Halox P Dosen so groß sind. 
29.5.2019 17:40
wir hätten eine günstige alternative gefunden gehabt,
allerdings sagte uns dann unser elementdeckenhersteller oberndorfer, dass sie zwecks einfachheit nur halox dosen verbauen, weil sie nicht für jeden kunden ein anderes system verwenden wollen.


29.5.2019 18:19


seltsammithut schrieb: Primo XL 170 ist die Alternative. Verwende ich nur mehr da preislich um einiges günstiger als von Kaiser. https://www.primo-gmbh.com/betonbau/leuchtengehaeuse/215/xl-170-grossdose

Also preislich habe ich zu den HaloX 180 keinen Unterschied feststellen können, beide liegen bei ca. € 18 p. Stk. Im Großhandel ist Primo günstiger, online wiederum HaloX
29.5.2019 18:49


gif0061 schrieb: wir hätten eine günstige alternative gefunden gehabt


Was wäre die günstige Alternative gewesen? Das günstigste scheint für mich derzeit die 60mm Standarddose mit entsprechend kleinerem Spot zu sein...
29.5.2019 19:08
ich hab die größeren mit 170mm durchmesser auch von primo xl. die teile haben bei meinem elektriker ca. 25 euro brutto gekostet. die gleich großen halox dosen ungefähr das doppelte. man muss aber auch sagen, dass die primo filigraner gebaut sind und ich angst hatte, dass sie das betonieren nicht überleben weil sie nur mit 4 kleinen klips am deckel befestigt sind. da sind die halox schon deutlich stabiler. hat aber gott sei dank alles geklappt.
29.5.2019 19:14
Wir haben in der Decke Ausschnitte mit 25x25 gemacht und der Elektriker hat dann kaiser halox-o Gehäuse mit d160 auf der Decke gesetzt.
Unterhalb der Decke haben wir Reste einer schaltafel mit Steher verspreitzt und dann die Dose drauf und die Lücke wurde mit der Decke ausbetoniert

Dazu ein  Universal fronteil aus gipsfaser, wo wir dann unseren gewünschten Durchmesser ausgebohrt haben.

Hat in Summe 25 euro Material pro Dose gekostet plus schaltafel
29.5.2019 20:21
Schau mal hier - der User helloween hat als Alternative zu den Halox-Dosen Eigenbaudosen aus Wickelfalzrohren gemacht: https://www.energiesparhaus.at/forum-elementdecke-beleuchtung/43762 ;  Auch sonst findest Du zu dem Thema bereits einiges im Forum über die Suchfunktion.
29.5.2019 20:30


berhan schrieb:
__________________
Im Beitrag zitiert von seltsammithut: Primo XL 170 ist die Alternative. Verwende ich nur mehr da preislich um einiges günstiger als von Kaiser. https://www.primo-gmbh.com/betonbau/leuchtengehaeuse/215/xl-170-grossdose

Also preislich habe ich zu den HaloX 180 keinen Unterschied feststellen können, beide liegen bei ca. € 18 p. Stk. Im Großhandel ist Primo günstiger, online wiederum HaloX


 Also Halox ohne Tunnel mit Mineralfaserplatte krieg i a um den Preis...
Und was ist teuer? Ich hab 35 mit Tunnel verbaut.. um wieviel baut ihr noch mal euer Haus??
Und wenn du Hohlwanddosen in Beton nimmst, dann ghört da sowieso eine rein 
Und Aussparungen in Beton kostet normalerweis genau so wie das Setzen vom Dosen was...
Aber ich hoff du weisst, dass du dann überall darunter mit einer Schaltafel und Stütze Abachalungen machen musst usw...
Junge was willst du dir durch die Aktion sparen??.. spar lieber durch verhandeln
29.5.2019 20:54
Bringt es das wirklich, die HaloX 100 kosten keine € 10 und die Halox 180 ca. € 18. Habe Ortbeton und da sind die Dosen eigentlich ideal. Zum Positionieren annageln und dann mit Bindedraht mit dem Baustahl verbinden. Bei Eigenkonstrukten besteht doch immer die Gefahr, dass diese verrutschen und das willst sicher nicht. Ich habe auch ein paar 60 Dosen verbaut, bei diesen besteht immer die Gefahr das sich diese durch das verdichten lösen.
29.5.2019 20:56


uzi10 schrieb: Und Aussparungen in Beton kostet normalerweis genau so wie das Setzen vom Dosen was...

Bei uns waren Aussparungen schon im m2 Preis inbegriffen. Ebenso das Setzen von einfachen Elektrodosen. Halox waren so 45 Eur netto.
29.5.2019 21:31
Ja bei mir hat der Baumeister auch für Elektrodosen und das setzen meinee Halox in Elementdeckn nix verlangt. Ev hat er es vergessn
30.5.2019 9:44
Nein, war wie gesagt Teil vom m2 Preis. Stand auch so in der Preisliste des Deckenherstellers
3.6.2019 8:18
Danke für die vielen Kommentare und Anregungen. Was wieviel kostet weiß ich natürlich bei meinem Deckenhersteller. Durchbrüche kosten nix, Halox 100 Dosen kosten ca 35€ + MWSt. 
Habe mich dazu entschlossen, die Dosen zu  nehmen, denn selber Einbaun steht nicht dafür.


uzi10 schrieb:
__________________

Junge was willst du dir durch die Aktion sparen??.. spar lieber durch verhandeln


Super Tipp, denkst du wirklich verhandelt hätte ich noch nicht?



uzi10 schrieb:

um wieviel baut ihr noch mal euer Haus??


Mit diesem Ansatz könnte man bei vielem einfach sagen "eh wurscht", und trotzdem wirds schlussendlich teurer..
3.6.2019 11:14
Auf Voltus bekommst du sie um 19euro. Dein Elektriker beim Siblik wahrscheinlich billiger.
https://www.voltus.de/?cl=details&anid=2f53609fe071ca6dc2fa06262d7c2ac4&gclid=Cj0KCQjwitPnBRCQARIsAA5n84lMM9Lje_T-O6H3pN5Em6GQlxRzG-xbIsL6Omg1VRhrmIjhQrL2pfYaAuL3EALw_wcB
Ich würd bei so was, nix rumpfuschen und wenn du das schön haben willst, dann kosts halt mal Geld. Aufbauleuchten kosten auch Geld.. mehr als Spotringerl.
Wenn du aber kein Geld für extras hast und nix verhandeln kannst, dann könn ma da a net helfn.. dann zahlst halt nachher fürs verspachteln mehr
4.6.2019 7:33


uzi10 schrieb:
Wenn du aber kein Geld für extras hast und nix verhandeln kannst, dann könn ma da a net helfn.. dann zahlst halt nachher fürs verspachteln mehr

Ich verstehe die angriffigen Kommentare nicht, ich mag es nicht, wie ein Depp behandelt  zu werden. Danke den anderen für die Anregungen.
4.6.2019 20:00


christianb1 schrieb:

uzi10 schrieb:
Wenn du aber kein Geld für extras hast und nix verhandeln kannst, dann könn ma da a net helfn.. dann zahlst halt nachher fürs verspachteln mehr

Ich verstehe die angriffigen Kommentare nicht, ich mag es nicht, wie ein Depp behandelt  zu werden. Danke den anderen für die Anregungen.

 Sorry ich wollte mich nicht so ausdrücken, aber das ist die einzige gute Lösung!
Aussparungen machen und dann ausbetoniern und alles nachspachteln, sieht alles nicht gut aus, und das was man sich spart ist marginal und die x fache Arbeit!
wie gesagt, man kriegt die Dinger unter 19 euro.. die Halox 100 sogar billiger
4.6.2019 20:23
Naja, mit Einbau locker das Doppelte. Ich glaube es waren so 45 Euro brutto bei uns. Ich kann da Christian schon verstehen, das geht ganz schön ins Geld bei zig Deckenspots. Daher haben wir auch darauf verzichtet und normale Aufputzlampen installiert. Halox nur für ein paar KNX PM.
4.6.2019 21:33
Mein BM hat dafür am schluss nix verlangt. I hätt erm aber auch nur so 10 - 12euro geben. So viel verlangen die Fertigteilwerke auch bei den Elektrikern. Ich hab auch 20 Lüftungsventile so eingiessen lassen
5.6.2019 12:35
@uzi10 kein problem, schon vergessen..  im Grunde teile ich deine Meinung.

Die Lösung in unserem Fall ist ist: nur mehr 5 Deckenspots im Bad, und den Preis in Kauf nehmen. Selber herumbasteln ist mir für die paar Spots mit Abschalung, Einbau usw. zu viel Aufwand dafür, dass es danach erst recht nicht perfekt aussieht.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum