» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

WDVS Mineralwolle

5 Beiträge | 10.1.2020
Hallo.

Ist es erforderlich wenn ich mein Haus mit Steinwollplatten Dämme (12cm) das ich die auf 2 Mal aufbringen muss?
Würde mir nun schon von 2 Firmen so erzählt. Im Netz finde ich aber keine Vorgabe dazu. 
Es ist ein großer Aufwand 6cm Platten zu kleben dann armieren und dann nochmal 6 cm Platten kleben und wieder armieren.
Weiß das jemand von euch?

Vielen Dank

SG


 
10.1.2020 19:40
Wer erzählt denn sowas bitte? 

Ist ja der doppelte Aufwand und ich wüsste nicht was das bringen soll. Ist eher negativ.
10.1.2020 19:57
Glaube nicht, dass das nötig ist. Bei uns kommen 30cm Mineralwolle. Lt. Firmen war es ab glaub ich 20 oder 25cm notwendig, da die Platten dann sehr schwer werden.
10.1.2020 21:15
Also bei zwei Firmen hab ich die selbe Antwort bekommen. Es geht da um die Stöße zu versetzen damit kein Spalt entsteht.

Aber ja, es wär der doppelte Aufwand und die Arbeitszeit ist ja bekanntlich das teuerste.

Da denke ich sollte ich nochmal nachhaken für die kosten könnte man ja stärker dämmen


10.1.2020 21:59
Wir haben 20cm Mineralwolle drauf. Und das einlagig. Wenn es 12cm Plattenstärke gibt, dann sollte es auch in einem Durchlauf gehen. 
10.1.2020 22:55
es ist bei dämmung generell sinnvoll, diese möglichst zweilagig zu machen. wenn eine platte verrutscht, nicht ganz rechtwinkelig ist usw. entsteht ein spalt durch die ganze dämmschicht. ist eine zweite fugen-versetzte dämmschicht vorhanden, so ist die gefahr gebannt dass sich da kondensat usw bildet, ganz abgesehen von den wärmeverlusten.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum