» Diskussionsforum » Hausbau-, Sanierung

WDVS Fassade - Umrisse sichtbar

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
16.2. - 18.2.2021
10 Beiträge | 7 Autoren 10
Liebe Forumsmitglieder,

bei unserem Haus (Umbau+Zubau) wurde vor knapp 10 Jahren ein Vollwärmeschutz mit 18cm Styropor angebracht.

Nun ist es so, dass auf der Nord- und Ostseite die Umrisse der Styroporplatten sichtbar sind. 
Auf der Süd- und Westseite sind keine Umrisse sichtbar.

Nach Durchstöbern des Forums (viel habe ich leider nicht gefunden) vermute ich, dass die Dämmplatten geschrumpft sind. Können das die Profis hier im Forum bestätigen - oder braucht ihr noch zusätzliche Infos?

Für mich stellt sich die Frage, wie ich den derzeitigen Zustand nachhaltig behebe. Ich fürchte, bei einem neuen Anstrich werden sich innerhalb ein paar Jahre wieder die Umrisse abzeichnen.

Ich bin für jeden Rat/Hinweis dankbar,
LG, Manfred

 
 
16.02.2021
Selbst bei perfekt gemachten, neuem WDVS mit doppelter Spachtelung, gibt es Lichtsituation wo man jede einzelne Platte sehen kann. Ist aber noch lange kein Mangel an der Verarbeitung. Aber Nordseite klingt dann schon eher seltsam wenn das selbst im Schatten zu sehen ist. Ein schrumpfen nur an 2 Seiten auch. Die Schwund Themen basieren auf der These das "frische" Platten noch ein wenig zwischengelagert werden und nicht gleich zur Verarbeitung freigeben. Hätte dann auch schon viel früher auffallen müssen. 

Ich Tippe daher trotzdem einfach auf ungünstiges Streiflicht.
Ein Foto wär hilfreich.
16.02.2021
Das würde ja bedeuten, am Tag bei starkem Sonnenlicht sieht man das bei einem Neubau (Ziegel + WDVS) auch!? Das sähe sicher bescheiden aus? :(
16.02.2021
@Gemeinderat, nachdem es dir ja bisher nicht aufgefallen ist 'siehst' du ja daß es kein wirkliches problem ist ...

ist so ähnlich wie bei den spaltmaßen beim auto...
wer sucht der findet, wer nicht sucht bleibt glücklich...


16.02.2021


Gemeinderat schrieb: Das würde ja bedeuten, am Tag bei starkem Sonnenlicht sieht man das bei einem Neubau (Ziegel + WDVS) auch!? Das sähe sicher bescheiden aus? :(

Bei "starkem" Licht sieht man das nicht.

Die Sonne muss tief stehen. Also Morgens oder Abends kommt das Licht in einem flachen Winkel und macht auch kleine Fehler sichtbar.
Sobald die schwarze Luft da ist, sieht man nichts mehr.
16.02.2021
@dyarne 

ich hab leider noch gar kein Haus :/ 
aber das geplante wäre mit 25er Ziegel + WDVS... darum die Frage :) 

@­goaspeda 

Danke für den sachdienlichen Hinweis :) 
17.02.2021
Leider ist es nicht wirklich lichtabhängig (außer, eben bei ganz schwarzer Luft ;) )

Nachfolgend ein Bild, dann könnt ihr das Ausmaß besser erkennen. Schon klar, dass die Fassade generell schon etwas verschmutzt ist ;)


WDVS Fassade - Umrisse sichtbar
18.02.2021
Das ist kein Problem des Lichteinfalls. Im Schräglicht sind Stöße und Unebenheiten sehr gut zu sehen. Das sind rel. sicher Veralgungsspuren.

Ich würde eine Thermographie machen (um meinen Forschergeist zu befriedigen), wenn sich die Platten hier klar abzeichnen, wurde bei den Plattenstößen nicht sonderlich genau gearbeitet. Wobei nach 10 Jahren ... Ist schon so wie dyarne sagt: Wer suchet, der findet.
18.02.2021
Das sind die typischen Verarbeitungsfehler die sichtbar werden, wenn der Randwulst gar nicht oder zu weit innen ausgeführt wurde.
18.02.2021
Was auch immer, aber hilft ja niemandem mehr.

Jetzt kann man nur darübermalen, wenn es stört, und in 10 Jahren wieder. Jede andere Aktion steht ja wohl nicht dafür.
18.02.2021
Hab jetzt mal eine Renovierungsfirma bestellt. Mal schauen, was die Empfehlen.

danke jedenfalls schonmal für eure Einschätzungen.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Hausbau-, Sanierung