» Diskussionsforum » Hausbau-, Sanierung

Wasser zwischen der Dachabdichtung und der Dampfsperre?

Teilen: facebook    whatsapp    email
17.11. - 22.11.2021
8 Antworten | 4 Autoren 8
0
Leider sind wir mit unserem Dachdecker überhaupt nicht zufrieden. Sehr unzuverlässig und teilweise schlampig.
Eigentlich hätte er im Mai 2021 unsere beiden Terrassen fertig stellen sollen. Am Anfang hat er anscheinend kein Material bekommen. Dieses ist dann Anfang Juni direkt auf die Baustelle geliefert worden und wurde neben dem Haus abgestellt. Dort stand es dann mehrere Wochen (inkl. dem heftigen Unwetter in Graz mit Hagel und extremen Wassermengen).
Verarbeitet wurde es erst im August.
Die erste Lage (Dampfsperre) wurde am 12.7 aufgetragen.

Wenn man jetzt über die Terrasse geht klingt es für mich, als ob Wasser zwischen den beiden Schichten ist. Was sagen die Experten dazu:



Zusätzlich passt das Gefälle auch nicht. Hier noch ein paar Fotos:

Wasser zwischen der Dachabdichtung und der Dampfsperre?

Wasser zwischen der Dachabdichtung und der Dampfsperre?

Wasser zwischen der Dachabdichtung und der Dampfsperre?

Wasser zwischen der Dachabdichtung und der Dampfsperre?

Wasser zwischen der Dachabdichtung und der Dampfsperre?

 
 
17.11.2021 ( #1)
Welches Dämmmaterial wurde verwendet? EPS?
17.11.2021 ( #2)
Am Foto sieht man eh die Bauder Dämmplatten liegen. Also tippe ich auf PUR/PIR?
17.11.2021 ( #3)
Gut erkannt @thez 
Hier noch die genaue Auflistung.


Wasser zwischen der Dachabdichtung und der Dampfsperre?


17.11.2021 ( #4)
Üblicherweise hat für die untere Ebene auch einen Wasserauslaß. 
Kommt da Wasser raus, bzw. ist etwas herausgelaufen?

Fotografiere mal rein in den Auslass (Tipp: Handy mit Selfiestick).
Wenn du nichts sicher bist, dann nimm eine Brise feinen Sand und streu ihn in den untern Auslaß.
Wenn nach einem Starkregen eine Regenspur im Sand ist, dann ist ein tatsächlich Feuchtigkeit da.

Wenn das Gefälle nicht passt, dann hätte der Abdichter Prüf- und Warnpflicht gehabt, ob das Gefälle ausreichend ist (in Önorm B3692 geregelt).
Wie wurde das Gefälle ausgeführt (Gefällebeton oder Gefälledämmung?)

Wenn Gefälledämmung verbaut wurde, kann ich mir schon vorstellen, dass da noch Wasser auf der Dampfsperre steht.
17.11.2021 ( #5)
Wasserauslass für die Dampfsperre? Erzähl mehr, hab ich noch nie gehört (was per se nix heisst).
PIR sollte eigentlich wirklich kein Wasser aufnehmen von der Lagerung...

Gefälle ist nicht optimal, aber ein paar mm hat man schnell einmal wo stehen...

Nur aus Interesse,  wie stark ist eure Dämmung (von bis)?
17.11.2021 ( #6)
Danke für die ersten Ratschläge. Foto wird gemacht und online gestellt.

Bei uns wurde eine Gefälledämmung gemacht. Ich schätze, dass einfach die untereste Schicht nicht trocken war und der Dachdecker trotzdem einfach die Grund- und Gefälledämmung montiert hat. Jetzt ist das Wasser dort eingesperrt sofern es keinen Wasserauslass für die unterste Ebende gibt.

Bei uns steht das Wasser fast 2cm. Es ist kurz vor dem Abfluss eine kleine Luftblase. Wenn man diese niederdrückt wird es ein bisschen besser, aber ganz läuft das Wasser nicht ab.

Hier wie stark die Dämmung bei uns ist:


Wasser zwischen der Dachabdichtung und der Dampfsperre?
18.11.2021 ( #7)
Hier noch die Fotos vom Ablass:


Wasser zwischen der Dachabdichtung und der Dampfsperre?

Wasser zwischen der Dachabdichtung und der Dampfsperre?

Wasser zwischen der Dachabdichtung und der Dampfsperre?
22.11.2021 ( #8)
Der Dachdecker ist heute vor Ort um sich das anzusehen. Er hat jetzt die Folie aufgeschnitten und die Dämmplatten entfernt.
Wie befürchtet war ordentlich Wasser darunter. Vermutlich ist das bei dem heftigen Unwetter im Sommer seitlich und oben hineingelaufen (war noch nicht abgedichtet, siehe letztes Foto erster Beitrag).
Sie haben jetzt das Wasser abgesaugt und machen es jetzt aktuell wieder zu.
Ich hoffe das reicht.

Beim Abfluss haben sie noch ein wenig was von der Gefällsdämpfung weggenommen. Der nächste Regen wird Klarheit bringen.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Hausbau-, Sanierung