» Diskussionsforum » Offtopic

Waschtrockner

7 Beiträge | 11.8. - 14.8.2019
Hi,

sehe ich das richtig das die meisten(wenn nicht sogar alle) Waschtrockner mehr kg waschen als trocknen können.
D.h. man muss vor dem Trocknen ohnehin Wäsche rausnehmen.
Für was sollte ich dann ein Kombigerät kaufen (außer es scheitert am Platz)?
Da kann ich gleich 2 Geräte kaufen.
Oder übersehe ich da was?

 
11.8.2019 22:27
Servus,
was mich an einem Kombigerät stören würde, wäre der Zeitbedarf, weil waschen und trocknen nicht gleichzeitig möglich ist.
Ist aber natürlich auch Einteilungssache, bei uns (5 Personen) laufen halt Sonntags beide Maschinen....
11.8.2019 22:38


streicher schrieb: D.h. man muss vor dem Trocknen ohnehin Wäsche rausnehmen.

hatte schonmal einen waschtrockner und da war es genauso, daher: nie wieder!
das gerät hat auch nicht allzulange gehalten, glaub die flusen/staubentwicklung ist für eine waschmaschine nicht optimal, daher nur noch 2 getrennte geräte.
12.8.2019 7:32
Waschtrockner ist ein reines Notgerät, wenn du mich fragst. Schlechter als eine reine WM und schlechter als ein reiner WT. Ich seh den Use Case nur für Mini Wohnungen, wo nur 1 Gerät Platz hat.


12.8.2019 8:09
Wir haben einen Waschtrockner angeschafft weil in unserer derzeitigen kleinen Wohnung keine zwei Geräte Platz gefunden hätten.
Waschen: Meistens gut, teilweise bilden sich Fuseln. Liegt aber sicher nicht an der Trocknerfunktion sonder vermutlich daran dass wir ein sehr günstiges Gerät angeschafft haben...
Trocknen: Wir halten die Herstellerangaben (halbe Waschladung) nicht ein. Auch bei voller Maschine wird das Trocknen verwendet. Das hat zur Folge dass das Trocknen einfach etwas länger dauert, das Ergebnis ist trotzem perfekt trockene Wäsche.
60° Wäsche (volle 5kg) dauert mit Trocknen 6-7 Stunden. 40° Wäsche liegt bei ca. 3-4 Stunden. ABER: Ich muss zwischendurch das Gerät nicht wechseln, sprich es kann auch über Nacht laufen oder wenn wir bei der Arbeit sind. In Kombination mit der Timerfunktion ist das sehr praktisch.
12.8.2019 8:57
Es kommt drauf an:
Wir sind aktuell zu zweit in einer Wohnung und haben uns genau deswegen so ein Gerät gekauft, da wir keinen Platzt für zwei Geräte haben.
Wir haben ein gutes Gerät und sind hochzufrieden damit.

Ein Vorteil ist die Non-Stop-Funktion. D.h. man kann während man in der Arbeit ist waschen und anschließend direkt trocknen.

Für einen Haushalt mit mehreren Personen ist das allerdings zu wenig. Wir werden uns im Haus zwei Geräte anschaffen.
Wir können 8 kg waschen und 4 kg trocknen. Rausnehmen mussten wir noch nie was, da wir relativ oft waschen.

Bei einer Neuanschaffung im Haus würde ich jedenfalls zwei Geräte empfehlen.
13.8.2019 21:38


streicher schrieb:
D.h. man muss vor dem Trocknen ohnehin Wäsche rausnehmen.

Oder weniger waschen

Wir hatten einen Whirlpool in der Wohnung in Wien, hat eh ganz gut gewaschen und getrocknet (die Wäsche war halt ur knittrig nachher), haben aber dann die Wäsche "ganz normal" aufgehängt und den Trockner nur für bademäntel oder Bettwäsche verwendet.

Ich würd ma keinen mehr kaufen, es geht nix über windgetrocknete Wäsche

lg Wolfgang
14.8.2019 7:49


vanBuuren schrieb: Wir sind aktuell zu zweit in einer Wohnung und haben uns genau deswegen so ein Gerät gekauft, da wir keinen Platzt für zwei Geräte haben.

Wir hatten in der Wohnung auch beengte Platzverhältnisse, hatten aber dennoch 2 Geräte. Beides vom gleichen Hersteller. Wm unten,  wt darüber. Dazwischen war ein Rahmen- so konnten wir sie eben stapeln und Plarzverbrauch eben nur gering. 
Mittlerweile stehen sie nebeneinander im Haus weil inzwischen mehr Platz und neue wm anderer Marke. 
Wt eher selten in Betrieb. 



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Offtopic