» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Warmwasser Erwärmung unterstützen

7 Beiträge | 28.10. - 29.10.2017
Hallo Leute,

Wir wohnen in einem Elk Haus und haben eine Nilan Compact P sowie eine Viessmann Vitocal 200 S.

Nun ist ja die Wohnraumlüftung (Nilan) für das Warmwasser zuständig, gleichzeitig kann aber auch die Heizung (Viessmann Luft-Wasser-Wärmepumpe) diesen Vorgang unterstützen.

Aktuell haben wir bei uns die Heizung so eingestellt, dass sie nur bei einer Wassertemperatur von 30C einspringt. Also nur wenn es wirklich notwendig ist, was bei uns selbst bei hohem Wasserverbrauch noch nie der Fall war.

Nun habe ich mich aber gefragt, ob es sinnvoll wäre diese Temperatur deutlich zu erhöhen, so dass die Heizung eventuell allgemein immer beim Aufheizen unterstützt.

Die Frage die sich mir hier speziell aufdrängt ist: Was ist energieeffizienter? Tut sich die leistungsstarke Heizung nicht eventuell deutlich leichter als die kleine Wärmepumpe in der Nilan? Würde der Energieverbrauch sinken wenn die Vitocal zumindest früher mithilft und die Nilan nur bei leichten Solltempersturabweichungen alleine heizt?

 
28.10.2017 12:37
In Sachen Effizienz wird sich das nicht viel nehmen, denk ich. Da müsstest du die Datenblätter und Betriebbedingungen genau vergleichen.
Ich würds eher so steuern, dass es für den Komfort sinnvoller ist.

Also:
Im Sommer untertags die Viesmann verwenden, um keine warme Luft durch die Lüftung ins Haus zu holen.
Am Abend umgekehrt. Also fleißig lüften, damits kühl wird und WW dabei "gratis" machen.

Im Winter vielleicht eher mit der Lüftung WW machen, bis die Luft zu trocken wird.
Dann wieder mit der Viessmann weiter machen
28.10.2017 18:50
Warmwasserbereitung ist Kurzzeitbetrieb => gefühlsmäßig hast Du weniger Verluste wenn die kleine WP, die direkt am Speicher sitzt, läuft. Die muss weniger Masse und Wasser aufheizen, das nach Ende der Ladung ungenützt abkühlt.
28.10.2017 22:20
@Seitenwerk:
Was mich interessiert:
Funktioniert das überhaupt brauchbar, wenn du mit der Viessmann WP den Brauchwasserspeicher der Nilan aufheizen willst?! Das machst du doch über die Solarwendel im Speicher oder?!

Ich hätt noch keine Daten dazu gefunden, aber die dürfte doch eine recht kleine Wärmetauscher-Oberfläche haben?!
Wird die Viessmann hier überhaupt die Leistung los?! Oder taktet die 10mal beim WW-Nachladen?!

Wenn das aber gut funktioniert, fände ich das System gar nicht schlecht.
Dann hättest du ja trotz des kleinen 180L Speichers recht brauchbaren WW-Komfort.

Kannst mal ein paar Erfahrungen dazu posten?!


29.10.2017 0:36
Puh, da bist du mir technisch schon voraus. ^^. Mit der Heizung und der Wohnraumlüftung hab ich mich getrennt schon länger auseinander gesetzt. Aber von der Kombination hab ich aus technischer Sicht noch keine Ahnung. Ich weiß nur das die Nilan einen dafür vorgesehenen Anschluss besitzt, an dem man so wie bei mir die wärmepumpe als Unterstützung anschließen kann. Aber trotz 4 Personenhaushalt (Kinder Baden, 2 Erwachsene Duschen + Zwischenverbrauch) sowie sogar schon mit 2 erwachsenen Gästen (also nochmal 2* Duschen oben drauf) hatten wir noch nie den Fall das kein warmes Wasser da war. Die Nilan mit den 180L leistet also gute Dienste, mir wäre noch nicht aufgefallen, das die Heizung einspringen musste.

Ich kann aber bei der Vitocal alle relevanten Einstellungen für Warmwasser vornehmen. Also Heizzeiten, Temperaturen und allgemein ob Warmwasser aktiviert sein soll. Derzeit wie gesagt auf 30C gestellt für den Notfall. Sind also beide Systeme wohl darauf ausgelegt so kombiniert zu werden.

Bevor ich anfange daran rum zu spielen dachte ich ich frage mal ob das Sinn macht. Die Installateure der konnten mir das leider nicht beantworten, da sie die Leistungsdaten etc beider Geräte hätten kennen und vergleichen müssen.

Ich denke mir halt das das in der Theorie ja nicht verkehrt sein sollte. Im Winter läuft die Wärmepumpe ja sowieso und könnte da dann mitheizen. Oder müsste sie dazu die Vorlauftemperstur so erhöhen, das diese dann wiederum viel zu hoch für das Haus ist? Quasi Wasser soll auf 50C ist gleich Vorlauftemperatur über 50C? Das wäre dann eventuell unangenehm für Bewohner ^^
29.10.2017 5:58
Der Heizkreis hat 0,6m² Tauscherfläche - eine Qual für eine WP, obwohl das Ding Wämepumpenwendel bei Nilan heißt ... aber Bestandteil des Geräts mit der Zusatzbezeichnung SOL ist. Bei SOL denk ich halt mehr an Solar als an Wärmepumpe.
29.10.2017 6:09
Ich find die Nilan Compact P mehr als interessant, und hätte grundsätzlich gerne verwendet. Nur hatte bzw. hab ich immer noch die Sorge, dass die 180L für uns nicht reichen. (2 Erwachsene, 3 Kinder)

Aber zu deiner Situation:
Ich habs jetzt gefunden:
Die Nilan kann optional mit einer 0,7m2 Solar-Wendel im Speicher bestellt werden.
Daran können natürlich auch andere Wärmeerzeuger angeschlossen werden.
(wie halt die Viessmann in deinem Fall)

Aber aus meiner Sicht sind die 0,7m2 Wärmetauscher-Oberfläche zu wenig. Das mag bei Solar oder evtl. Gas funktionieren, aber für eine Wärmepumpe...?!

Also:
Probiers einfach mal aus, ob die Viessmann die Speicherladung überhaupt brauchbar schafft?!
Dazu stell einfach die WW-Soll Temp bei der Nilan runter, und bei der Viessmann hoch, und schau was passiert.

Bzgl Heizen mit 50C:
Das passiert ja sowieso nicht.
Du hast ein 3 Wegeventil in der Vitocal Inneneinheit integriert, dass zwischen heizen und WW hin und herschalten kann.
Das heißt, es gibt dann kein Heizen, während WW bereitet wird.
29.10.2017 7:30
Verstehe, das klingt dann eher so als wären tatsächlich in meinem Fall sinnvoller, der Nilan die Arbeit erledigen zu lassen.

@Pedaa
Was die Litergröße angeht hatten wir wie gesagt selbst mit Gästen (in Summe 4 Erwachsene + 2 Kinder) die alle Abends direkt hintereinander das Bad benutzt haben keinerlei Problem gehabt (und für die Kids hatten wir sogar die Badewanne verwendet). Ich denke mal die Nilan dürfte da auch beim Nachheizen relativ flott sein. Ich habe es leider verabsäumt die Temperaturen zu kontrollieren, dann hätte ich dazu was sagen können.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum