» Diskussionsforum » Fertighaus-Forum

Wandaufbau - Holzmassivhaus

9 Beiträge | 30.3. - 12.6.2018
Hallo Liebe Foren-mitglieder,
Meine Family und ich planen eine Fertig-Holzmassiv haus zu kaufen samt Grundstück im gesamtpaket.

Jetzt hab ich beim Verkäufer einen Querschnitt zu sehen bekommen von der Wand. Ich kenne mich nicht aus ob diese einen richtigen, vernünftigen Schicht-Aufbau hat. (siehe Bild). „Warum keine Dampfsperre die Mineralwolle hat usw….. keine Ahnung! Bitte könnt ihr mir weiterhelfen?
Im Internet steht dass Verkäufer immer einen sagen "Die wand kann atmen"-> soll angeblich ein "fake" sein!?!? Keine Ahnung!

Vorgefertigt soll das Haus in Slowenien bei der Fa. Riko !!? habt ihr von denen schon was gehört? Das haus ist Rechteckig, keine besonderen Konturen hierbei. Luftwärmepumpe INDOOR soll es werden laut Verkäufer-> Ich habe zweifel an der Wandausführung hierbei etc…

 
30.3.2018 10:48
Bild ?
30.3.2018 10:56


Alex1100 schrieb: Vorgefertigt soll das Haus in Slowenien


Hätte da schon etwas Bauchweh!
30.3.2018 11:55
Ich finde es in ordnung. Hast du Preise?


30.3.2018 21:30

Wandaufbau - Holzmassivhaus
30.3.2018 21:34
Innen ist eine Farmacellplatte, dann 3malige Holzschicht, dann kommt ca 15cm Mineralwolle mit anschliesender kunststofffolie. Zum schluss teilweise echtholz / fassade auf frontseite draußen ...
im zweiten bild sieht man die folie erwas besser... fehlt hier beim aufbau nicht doch noch etwas?!? Wie kann da wenn die Mineralwolle feuchr werden sollte, diese „nicht schimmeln“
30.3.2018 21:35
Preise sind beginnend von 480000 bis über 600000€ pro haus mit Grundstück.
31.3.2018 7:32
Im wesentlichen fehlt nichts . Die von dir genannte Kunststofffolie wird wahrscheinlich ein Windpapier sein ? Diese wird bei 3 Schichtplatten benötigt . Kunststofffolien werden im BSH-Bau nicht benötigt.
Bei ordentlicher Wahl der Materialien und gründlicher Ausführung soll nichts schimmeln, da der Wandaufbau von innen bis nach aussen diffusionsoffen gestaltet sein soll. Soll heißen, die Wand kann tatsächlich atmen.

Die ungedämmte Installationsebene gefällt mir persönlich nicht. Ich würde eine durchgehende Wand bevorzugen , also die Leitungen ins Holz oder ein anderes Material einfräsen.

Zur Firma kann ich nichts sagen. Gibt einige Negativbeispiele hier im Forum von Usern die mit nicht heimischen Firmen gebaut haben. 
31.3.2018 7:55
Viel wichtiger als der Wandaufbau an sich ist wie lösen sie diverse anschlussdetails? Fensterbank, Sockel, etc. In der Wandfläche passieren selten Fehler.
12.6.2018 8:54
Hi Alex1100

Der Wandaufbau sieht gut aus, ich weiss aber aus Erfahrung, dass Riko die unterschiedlichsten Wandaufbauten anbieten (War selbst gerade dort!). Wenn dein Verkäufer die Sache nicht gut erklären kann und mit "Floskeln" daher kommt würde ich mir einen anderen suchen bzw. ggf. einmal direkt bei Riko anfragen! Die reagieren eigentlich recht schnell auf eine Email.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Fertighaus-Forum