» Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss-Forum

Verlegerichtung Parkett

28.7. - 29.7.2020
9 Beiträge | 8 Autoren
Hallo zusammen 

Ich brächte dringend einen Tipp, wir werden unserer Neubauwohnung einen Parkettboden Eiche Nature Naturgeölt RMC101 leicht gebürstet verlegen lassen. 

Die Masse sind 25 cm Breit Länge ca. 200 cm

Nun weiss ich nicht in welcher Richtung wir verlegen sollen? 
Das Wohzimmer hat praktisch nur alles Fensterflächen...

Verlegerichtung Parkett    

Verlegerichtung Parkett

Vielen Dank für Eure Hilfe..

LG

 
 
28.7.2020 18:56
Für mich ganz klar Variante A. Ausschlaggebend ist die offene Wohn-Ess-Küche, dort würde es andersrum komisch aussehen. Bei den anderen Flächen würe mMn beides möglich, aber wenn alles durchgehend verlegt ist, schaut es einheitlich besser aus.
28.7.2020 19:44
Deto, auf jeden Fall Variante A
28.7.2020 19:58
auf jeden fall variante b. dann hast den parkett parallel zu küchenblock und esstisch, hast beim eingang keine optische barriere und der schmale gang wirkt durch die querverlegung breiter


28.7.2020 20:03
wir haben uns diesbezüglich sehr viel Gedanken gemacht. Schlussendlich haben wir ihn genau in die gleiche Richtung wie die Stiegenstufen gelegt, weil wir hier das gleiche Holz verwendet haben. War die richtige Entscheidung, definitiv.

Du wirst hier sowieso keine 100 % Übereinstimmung hinbekommen. Wir haben 2 Bodenleger-Experten gefragt, jeder sagte etwas anderes...

Einfach auch als Tipp, man sollte mehrere Dinge beachten, kommt aber darauf an wie genau man es nimmt.
Wir waren uns schlussendlich sehr klar, dass es die gleiche Richtung wie die Stiege sein muss. Als dann unser Holztisch für den Essbereich genau anders rum ausgerichtet aufgestellt wurde hat uns die andere Ausrichtung Boden vs. Tisch so stark gestört, dass wir den Tisch verkaufen mussten.

Ich kann leider keine Empfehlung geben, da:
Wie du dich entscheidest es etwas gibt wo es passt und etwas, wo du dir denkst anders wärs besser gewesen ;)
28.7.2020 21:05
Ich würd Variante B nehmen. Weil mit Variante A der Gang optisch noch mehr in die Länge gezogen wird...
29.7.2020 12:17
Schwer eine Empfehlung abzugeben - einerseits sollten Dielen ja so verlegt werden, dass sie möglichst lang wirken und so besser zur Geltung kommen (Var. B), andererseits sollten sie quer zur Fensterfront verlegt werden, damit die Fugen schlechter erkennbar sind (Var.A). Habe ein ähnliches Problem....
*bezogen auf den Wohn-Essbereich
29.7.2020 13:39
Das Bei der Verlegerichtung gibt es eine „Grundregel“, die besagt: Dielen immer mit dem Lichteinfall des Fensters verlegen, das als Hauptlichtquelle dient. Tatsächlich machen Heimwerker damit nichts verkehrt, denn folgen die Dielen dem Lichteinfall, sind Fugen und mögliche Unebenheiten eher verdeckt. Der Fußboden wird als harmonische, gleichmäßige Oberfläche wahrgenommen. Gleichzeitig entsteht der Eindruck, die Bretter trügen das Licht in den Raum hinein – es entsteht eine helle, freundliche Atmosphäre.

Wir sind dieser Empfehlung gefolgt und haben es nicht bereut. In deinem Fall würde ich auch A umsetzen.
29.7.2020 14:47
wenn das licht von 2 oder mehreren seiten kommt ist dieser tipp zu vernachlässigen. am ehesten noch tiefstehende westsonne berücksichtigen. da sind die anderen dinge (möblierung, optische verbreiterung von gangflächen) wichtiger
29.7.2020 17:04
In den Schlafzimmern auf jeden Fall Variante B (Lichteinfall und längsseitig spricht beides dafür). Im Wohn-/Essbereich unbedingt einige Dielen probehalber auflegen um zu schauen was euch besser gefällt.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauplan & Grundriss-Forum