» Diskussionsforum » Baufinanzierung

·Gelöst· Vergleich 20J fix vs 25J fix

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
19.11. - 20.11.2020
6 Beiträge | 4 Autoren 6
Hallo an das sehr interessante Forum und an die Experten!

Ich würde gerne ein 20J fix Angebot der BA mit einem 25J fix Angebot der Bawag vergleichen und so genau wie möglich feststellen wie sich die beiden nach 20 Jahren zueinander verhalten = wie viel man bei der BA in den ersten 20 Jahren weniger bezahlt hat bzw. welcher Euribor Zins in den letzten 5 Jahren dazu führen würde dass ein "break even" erreicht wird bzw. dass das BA Angebot teurer wird. Ich habe schon selbst versucht zu rechnen mit Hilfe von Kreditrechner und Tilgungsrechner, ist allerdings etwas komplex (für mich zumindest) wenn man die Zahlen so genau wie möglich haben möchte nachdem man ja bei keinem dieser Rechner die Möglichkeit hat die einmaligen Kosten individuell einzugeben. Hier im Forum sind sicher Leute die weit mehr Ahnung von der Materie haben also wäre ich sehr dankbar wenn es wen freut sich mit der Mathematik auseinanderzusetzen bzw. vielleicht hat einer der Experten ja sogar ein Programm wo man die einmaligen Kosten sehr wohl eingeben kann. Zusatz Info: die beiden Angebote wurden mir bei den jeweiligen Erstgesprächen mit den Beratern mündlich und unverbindlich gemacht = müssen noch vom Risk geprüft werden, allerdings wurde mir in beiden Fällen auch schon zu 98-99% zugesichert dass es so klappt. Als ich bei der BA war war ich noch an einer anderen Wohnung interessiert als nachher bei der Bawag, somit war die geplante Kreditsumme etwas unterschiedlich und das ist auch der Grund warum ich hier keine monatlichen Raten nennen kann, würde den ersten Schritt des Vergleichs natürlich erleichtern aber in dem Fall muss man sich an den Eckdaten orientieren:

Kreditsumme 600.000€

BA - 20J fix 1,125% danach +0,75% auf 3M Euribor, BAG 3000€, Schätzung 300€, Eintragung 7200€, Kontoführung 1690€

Bawag - 25J fix 1,25%, BAG 1500€, Schätzung 290€, Eintragung 7200€, Kontoführung 1790€

Laut meiner Milchmädchenrechnung komme ich auf 7000-8000€ die man bei der BA in den 20J weniger zahlt, eine offene Restschuld für die letzten Jahre von zirka 140.000€ und dass ein durchschnittlicher in Zins von zirka 2,25% (Euribor also 1,5% + 0,75% Aufschlag) in den letzten 5 Jahren dafür sorgen würde dass es zum "breakeven" kommt. Kann aber gut sein dass ich komplett daneben liege, mein Kopf hat auch schon ziemlich geraucht :-D in dem Glauben dass meine Zahlen halbwegs stimmen tendiere ich sehr stark zum Bawag Angebot, da der geringe Aufpreis für die 100% Sicherheit vom ersten bis zum letzten Tag und nie überlegen müssen was der Euribor macht es mir wert zu sein scheinen.

Danke mfG Philip

 
 
19.11.2020
Nachsatz: ich könnte natürlich bei beiden Bank anrufen und sie bitten mir das nochmal genau durchzurechnen, habe mich jetzt halt für dieses Forum entschieden weil ich auch gerade hier am lesen war, vielleicht machts ja sogar wem Spaß sich damit auseinanderzusetzen bzw. bekomme ich hier ja vielleicht doch auch noch Meinungen dazu. Wenn nicht bleiben mir eh nur die Anrufe übrig 0
19.11.2020


PK89 schrieb: zumindest) wenn man die Zahlen so genau wie möglich haben möchte nachdem man ja bei keinem dieser Rechner die Möglichkeit hat die einmaligen Kosten individuell einzugeben.

Ich sehe da keine Problem, die üblichen Tilgungsrechner zu nehmen. Die einmaligen Kosten sind ja egal. Die ändern nur den Auszahlungsbetrag, den ihr max. abrufen könnt. Aber in beiden Fällen startet ihr bei 600k.

Laufzeit hast du nicht explizit angegeben, ich nehme an du meinst 25J, weil du von Sicherheit vom ersten bis zum letzten Tag schreibst? 0
19.11.2020
Probier mal den Kreditrechner auf meiner HP:
https://www.finanzierungsvermittlung.at/kreditrechner
I 0


20.11.2020
Ja genau 25J Laufzeit!

Dankeschön User Speedcat mit diesem Kreditrechner kann ich gut arbeiten, gefällt mir besser als die online Kreditrechner diverser Banken und hat mir geholfen meine Fragen zu klären. Zirka 7400€ hätte man sich bei der BA nach 20J gespart und in den letzten 5 Jahren würde ein durchschnittlicher Zins von zirka 3,65% (2,90% Euribor + 0,75% Aufschlag) zum break even führen. Beim Zins bin ich also doch etwas daneben gelegen. Verdeutlicht mir aber nochmal dass sich die beiden Angebote nicht viel schenken und man sicher beide mit gutem Gewissen abschließen kann. 0
20.11.2020
In 20 Jahren hat du den Restbetrag vielleicht ohnehin auf der Seite. In dem Fall wäre das 20j Angebot dann sicherlich das günstigere... 0
20.11.2020
Bitte gerne.

Ich seh das ähnlich wie MX. 0



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Baufinanzierung