» Diskussionsforum » Bauforum

Gelöst Verarbeitung Lehmputz

5 Beiträge | 8.4. - 9.4.2019
Hallo liebe Forumsgemeinde!
Ich muss mal euer Wissen anzapfen
Wir haben 2 Angebote betreffend dem Lehm-Innenputz.
Dabei bestehen Unterschiede in der Verarbeitung, wobei ich gerne erfahren hätte was "besser" ist.
Firma1 macht Grobputz mit Bewehrung und dann Feinputz.
Firma2 macht Grobputz - läßt diesen trocknen -spachtelt Bewehrung mit Lehmschlemme ein - läßt wieder trocknen und macht dann Feinputz.
Gibt es dabei Unterschiede in der Qualität des Endproduktes?
Danke im Voraus für eure Hilfe!
MbG Jürgen 

 
8.4.2019 21:50

Willst du etwa das ganze Forum mit Lehm verputzen, Jürgen?
8.4.2019 22:11
Uuups...das hab ich ja gut hinbekommen
Kann man den Thread verschieben?

Danke für den Hinweis
9.4.2019 7:29
Wir haben den Thread ins Bauforum verschoben. 


9.4.2019 7:59
Es gibt schon einen Lehmputz, den man ähnlich verarbeitet wie konventionellen Putz >> google mal nach Bioslehm. Alpenzell hat das ganze Haus damit verputzen lassen. Auch wir waren sehr zufrieden.
9.4.2019 9:28


energiesparhaus schrieb: Wir haben den Thread ins Bauforum verschoben. 
    


Danke schön!

Danke Miike, mich würde interessieren ob es in der Qualität einen Unterschied macht, wenn man das Gewebe extra auf den getrockneten Unterputz aufspachtelt - preislich doch um ein Stück "gehobener".
Den Putz von Alpenzell durfte ich schon in natura bewundern.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum