» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Gelöst VDE Schutzabstände Bad

9 Beiträge | letzte Antwort 14.9.2018 | erstellt 11.9.2018
Guten Morgen,

nachdem ich momentan meinen Elektriker nicht erreiche folgende Frage an die Profis hier zum 60cm-Schutzabstand lt. VDE für Schalter und Steckdosen im Bad (Bereich Badewanne):

ist diese Lösung zulässig? Hab auf die Schnelle nichts gefunden in den zugänglichen Teilen der Norm bezüglich der Lösung "Schalter hinter Eck".
[Gelöst] VDE Schutzabstände Bad

Danke!
11.9.2018 9:51
Ich sehe da kein Problem - da kann ja nichts hin spritzen.
Alternative hast du eigentlich auch keine
11.9.2018 10:24
Danke für deine Einschätzung
Wand war vorher fluchtend mit der zw. WC und Bad, da wäre es zu einem größeren Problem gekommen. Man kann den Plan nicht oft genug durchschauen...
11.9.2018 10:26
Praktisch wird es da schwer hinzuspritzen. Aber wenn man ganz sicher und vor allem normkonform gehen will, gibt es für manche Schalterprogramme Dichteinsätze, mit denen man IP44 erreicht. Damit wäre der Schalter dann in diesem Bereich in jedem Fall erlaubt.


11.9.2018 12:12
Die entsprechnede Norm (ÖVE) ist öffentlich zugänglich: https://kfe.at/technische-informationen/verbindliche-bestimmungen/282-%C3%B6ve-en-1-%C2%A749.html

49.1.2 Schutzbereich (1) "Ein mögliches Herumgreifen um feste Begrenzungswände ist dabei zu berücksichtigen"
49.1.4.1 Schalter im Schutzbereich verboten, außer 49.1.4.2 Schutzart IPX4

Alle Angaben ohne Gewähr
12.9.2018 13:23
Lt. meiner Einschätzung ist diese Schalterposition unzulässig, ausser wie bereits von @gloitom beschrieben der Schalter besitzt eine Schutzklasse IPX4, ODER es werden nur Kleinspannungen geschalten. Ist es dir möglich das Licht über ein Stromstossrelaise mit 24V Gleichspannung zu schalten? Ich kenne deine Leitungsführung nicht. Dann würdest du mit einem Taster in der Wand mit der Kleinspannung nur ein Stromstossrelais in zB deinem Hauptverteiler betätigen und dieser die 230V für deine Beleuchtung schalten.
12.9.2018 14:23


gloitom schrieb: 49.1.4.1 Schalter im Schutzbereich verboten, außer 49.1.4.2 Schutzart IPX4


Jup, so sehe ich das auch und so würde ich es auch machen. Aber, ich würde den Schalter einfach außerhalb vom Bad platzieren dann hat man das Problem schon mal nicht...
13.9.2018 6:23
Danke für euren Input.

Schalter wird ein Gira E2, da basiert der Einsatz auf dem System 55 Programm.
Da gibt es einen Dichteinsatz:
https://katalog.gira.de/de_AT/datenblatt.html?id=623969
Ich wusste gar nicht, dass es so was gibt - man lernt wirklich jeden Tag was dazu

Problem sollte somit relativ einfach gelöst sein.

@Shelby: Ginge natürlich auch mit Relais, aber mit Standardschalter wärs halt nochmal einfacher.
13.9.2018 7:59
Ich habe auch eine Steckdose die in einem solchen Bereich liegt, habe dann eine IP44 Variante mit Klappdeckel verwendet.
14.9.2018 19:26
Am sichersten ist ein batterieloser Funkschalter, da man nicht einmal ein Kabel verlegen muss. Könnte man sogar direkt bei der Badewanne montieren...
Bsp.: https://www.amazon.de/s?ie=UTF8&index=blended&keywords=B071RL86TW&link_code=qs&tag=christliche-21/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21&linkCode=as2&camp=1638&creK



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]