» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Vaillant 88/4

12 Beiträge | letzte Antwort 7.5.2019 | erstellt 14.11.2018
Hallo liebes Forum,

ich fürchte ich bin jemand wo die LWP überdimensioniert ist.

Hab mich in den vielen Beiträgen hier durchgelesen - benötige jedoch trotzdem noch etwas abhilfe.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen um der LWP trotzdem ein langes leben zu ermöglichen.

Anbei findet ihr meine Einstellungen an der VRC700 und an der Wärmepumpe selber.

VRC700

System:
Fehlerstatus: kein Fehler
Wasserdruck: 1,9 Bar
Systemstatus: Standby
Frostschutzverzög: 4h
AT Durchheizen: Aus
Reglermodul: leer
adaptive Heizkurve: ja
Bet. artwirkung kopf.: alle
Autom. Kühlung: Nein
AT Kühlen Starten: 21 C
Quellenregenerierung: Nein
akt. Raumluftfeuchte: 60%
Hybridmanager: Bivalenzp.
Bivalentpunkt Heizung: -15C
Bivalenzpunkt WW: -15C
Alternativpunkt: aus
Temp. Notbetrieb: 25C
Energieversorger: WP aus
Zusatzheizgerät für: inaktiv
Flüsterbetrieb: leer
PV Puffersp. Offset: 10k
Konfiguration Systemschema:
Systemschema: 8
Zusatzmodul: ——
Multifunktionsausgang: Zirkul.p.
Multifunktionseing. 1xZirkul
Wärmepumpe 1——
Status: Standby
akt. Vorlauftemp. 21C
Zusatzmodul: —-
Status: Standby
Heizkreis1 —-
Kreisart: Heizen
Status: aus
Vorlaufsolltemp. 0C
AT-Abschalttemp: 12C
Heizkurve: 0,2
Minimaltemperatur: 15C
Maximaltemperatur: 35C
Modus Auto Off: Eco
Raufaufschaltung: keine
Kühlen möglich: ja
min, VorlaufsollwKühlen: 20C
AT Kühler beenden: 4C
Pumpenstatus: aus
Heizung: ——
Zone aktiviert: ja
Tagtemp. Heizen: 22C
Nachttemp Heizen: 21C
Raumtemp: 22,5C
zonenzuordnung: VRC700
StatusZonenventil: zu
Warmwasserkreis: ——
Sprecher: aktiv
Vorlaufsolltempf: 0C
Warmwasser: 50C
Speicheristtempf: 44C
Speicherladepumpe: aus
Zirkulationspumpe: aus
LegionellenschutzTag: Samstag
LegionellenschutzZeit: 04:00
Hysterese Speicher: 5,0k
Speicherlad.Offset: 5k
max. Speiherladez. 60min
Sperrzeit WW-Bedarf: 60min
LadepumpeNachlaufz. 5min
Paral. Speichernd. an

Zeitprogramme:
Heizen: 00-24 Mo-So
WW
Mo-Fr. 18:30-21:00
Sa-So
06:00-09:00
20:00-22:00
Zirkulation
Mo-Fr:
05:00-05:40
20:30-21:30
Sa-So;
07:30-10:00
21:30-23:00

Wärmepumpe:
Kompressorstart ab: -120min
Max Rücklauf: 60C
Kom. Hysterese: 7k
max. Restförderhöhe: 1100mbarKonf. Gebäudep. Heiz: 100%
Konf. Gebäudep. Kühlen: Auto
Restsperrzeit: 0min
Leistungsgrenze Heizstab: Extern
Umweltpumpe Sollwert: 61%
Konf. Lüfter: Auto
Flüsterbetrieb Lüfter: 20%
Einfrierschutz: -28C
Umweltkreis Typ Luft/Sole
Freigabe Notbetrieb: Nein
Kühlungstechnologie: aktive Kühlung
Gerätekennung: 41

Statistik:
Kompressor Stunden: 304 h
Kompressorstarts: 461
Gebäudepumpe Stunden: 1384h
Gebäudepumpe Starts: 184
Umweltpumpe Stunden: 314h
Umweltpumpe Starts: 569
4-Wege-V Stunden: 1
4-Wege v Schalte: 2
Lüfterstunden: 328h

Energieausweis:
Vaillant 88/4

Heizlastberechnung:

Vaillant 88/4

Vaillant 88/4

Vaillant 88/4

Flowmeter:
EG:
Vaillant 88/4
Alles voll offen bis auf Diele, AR+WC, diese sind eingedrosselt

OG:

Vaillant 88/4

Alle etwas eingedrosselt.

Zum hydraulischen Abgleich hab ich zwar den Beitrag/Leitfaden gelesen - aber ich hab es noch nicht ganz raus.

Verlegeabstand in den verschiedenen Räumen hab ich jetzt gerade nicht bei mir - diese werde ich Nachreichen.

Mein Problem: Jetzt in der Übergangszeit wird mein Energieintegral von -120min bei Außentemperaturen   sehr schnell abgebaut. Hab bei einem Heiztakt mitgestoppt.
Alle 30sek wird 1min abgebaut.

Was wünsche bzw. erhoffe ich mir?

Die Wärmepumpe soll/darf länger laufen, jedoch nicht so oft takten.
Laut meinen Aufzeichnungen hat sich das Verhältnis Kompressorstunden:Kompressorstars durch die anhebung der Heizkurve von 0,1 auf 0,2 verbessert. Es ist dadurch natürlich wärmer im Haus geworden.

Es hat im Wohnraum angenehme 22,5C-23C was meiner Frau natürlich sehr gefällt.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Vielen Dank

 
14.11.2018 16:11
Aja, zur Info.
Kein Pufferspeicher oder ERR. Direkt in die FBH.
17.11.2018 9:13
Keiner hier der mir helfen kann?
18.11.2018 0:41
Schau mal hier:
http://htdialog.de/Forum/p/2705187


29.11.2018 9:51
Danke @Gast Karl.

Hab mir alles dort durchgelesen. Energieintegral von -120min auf-150min geändert.
Das takten hat sich deutlich gebessert.

Eine allgemeine Frage: Gestern hatte es den ganzen Tag zwischen -3 und -1,5 Grad.
Stromverbrauch laut App: 25kWh was ich schon viel finde.

Die Raumtemperatur ist auf 22 eingestellt und es hat 23 Grad gehabt. Spricht für eine zu starke Heizkurve (derzeit 0,15)
Werde diese heute auf 0,10 ändern.

Wieviel Stromverbrauch ist OK?
29.11.2018 9:55
25kWh in 24 Stunden sind im Rahmen bei deiner Heizlast
29.11.2018 10:01
@Gast Karl: Danke für deine schnelle Antwort. Ich nehme an es wird durch die senkung der Heizkurve auf 0,10 sich etwas senken.

Hast du sonst noch Tipps für mich?
Aktuell habe ich ca pro Stunde Laufzeit der WP 1 Takt.
16.4.2019 18:39
Hallo liebes Forum,

heute war Vaillant da.

Leider war ich persönlich nicht dabei -- nur meine Frau.

Was der Typ alles eingestellt hat.

Meine Einstellungen siehe den ersten Post:

Er meinte zu meiner Frau, mit meinen Einstellungen würde ich mit dem Heizstab heizen.
Ich hatte den doch auf "Leistungsgrenze Heizstab: Extern "

Von Vaillant geändert:
adaptive Heizkurve: ja auf nein
Heizstab:
Er hat ihn auf 3,5KW für WW+HZ bei Bivalenz -3 eingestellt.
Kompressorstart ab: -60 statt meinen -120
WW
max. Speiherladez. 120min statt bisher 60min
 Bivalentpunkt Heizung: -15C  auf -3
Bivalenzpunkt WW: -15C auf -3
Modus Auto Off: Eco auf Nacht

Ich hab soweit alles auf meine Einstellungen wieder geändert - er meinte jedoch zu meiner Frau, das diese Einstellungen komplett daneben waren.

Meine Frau ist sich nun unsicher.

Durch die falschen Einstellungen hatte ich damals ein takten was ich mit den oben genannten Einstellungen in den Griff bekam.

Aktuelle Werte:
Starts: 1982
Stunden: 1764h

Sah am Anfang anders aus, eher so 2 Starts pro Stunde...

Vielen Dank, ich hoffe es kann mir jemand helfen
16.4.2019 19:32
Danke für die Info zu den Vaillant-Einstellungen. Kommt da im Rahmen der Inbetriebnahme niemand, der einem da alles einmal ordentlich einstellt? Musstest du den Vaillant-Typen zahlen?
16.4.2019 20:16
@Liftwartbertl: Das war wegen einer Rekl.
Musste ich nicht bezahlen.

Für sowas würde Vaillant auch keinen Cent von mir sehen.

Nachtrag:
Würde gerne eure Fachmeinung zu meinen Einstellungen hören.
7.5.2019 7:59
Kann mir hier keiner weiterhelfen?
7.5.2019 8:22
Auch eine Vaillant, aber keine LWP, daher kann ich da nicht viel beitragen, ausser zu sagen, dass der Kompressorstart schon höher sein sollte! Standartmäßig sind, so weit ich mich erinnere, 120 eingestellt, habe aber auch auf 180 gestellt. Taktet dann viel weniger.
Was noch zu hinterfragen ist, gibt es bei euch eine PV? Wenn, dann sollten die Betriebszeiten so eingestellt sein, dass hauptsächlich bei Tag die WP läuft, um den Eigenstrom zu nutzen. Ansonsten ist es eher egal. 
7.5.2019 12:44


altehuette schrieb: Auch eine Vaillant, aber keine LWP, daher kann ich da nicht viel beitragen, ausser zu sagen, dass der Kompressorstart schon höher sein sollte! Standartmäßig sind, so weit ich mich erinnere, 120 eingestellt, habe aber auch auf 180 gestellt. Taktet dann viel weniger.
Was noch zu hinterfragen ist, gibt es bei euch eine PV? Wenn, dann sollten die Betriebszeiten so eingestellt sein, dass hauptsächlich bei Tag die WP läuft, um den Eigenstrom zu nutzen. Ansonsten ist es eher egal.

 Werde einmal von -120min auf -180min ändern. Derzeit noch  keine PV Anlage.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum