« Elektrotechnik & Smarthome

UP Dosen in verschiedenen Tiefen eingegipst

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2  > 
31.7. - 5.8.2022
22 Antworten | 9 Autoren 22
0
Wieviel mm an Überstand sollen die UP Dosen vorbereitet für das nachfolgende Auftragen des Innenputzes eingegipst. werden.
Ich habe hier Differenzen von knapp 10mm in ein und dem selben Raum bemerkt. Gibt es ausser der kompletten Demontage (sprich herausschremmen) und erneuten Einsetzen irgendwelchen andere Möglichkeiten, dies auf ein gleiches, -geringeres Maß zu korrigieren?

31.7.2022 ( #1)
Von wieviel bis wieviel reden wir hier?

Red zuerst mit dem Innenputzer. 

1.8.2022 ( #2)
Ein paar UP Dosen ragen 8mm, andere aber knappe 20mm über den Ziegel hervor. Spätestens beim Innenputz habe ich dann vermutlich ein Thema! Was und wieviel ist kompensierbar?

1.8.2022 ( #3)
Red mal mit dem Putzer.
Ich persönlich würde auf die mit 8mm einen Ausgleichsring schrauben und fertig.
15-20mm ist eh ein passendes Maß für den Überstand,  je nachdem wie eben die Innere Oberfläche von der Aussenwand zum Beispiel ist...



1.8.2022 ( #4)


MalcolmX schrieb: je nachdem wie eben die Innere Oberfläche von der Aussenwand zum Beispiel ist...

... das trifft es! - Aber wie ists kostentechnisch zu sehen? Wenn ich nun bei einem Wanteil, dessen Oberfläche in punkto Ebenheit ok ist, nun um fast einen cm mehr auftragen muss? Ich meine, das müsste nicht sein.


1.8.2022 ( #5)
Naja 10mm Innenputz macht man tendenziell eh nicht, glaub 15mm ist sowieso das Minimum. 

1.8.2022 ( #6)
https://www.kaiser-elektro.de/de_DE/produkte/elektro-installation/unterputz/zubehoer/3597/klemmfix-fuer-geraete-und-geraete-verbindungsdosen
Hab mit diesen Klemmfix die Dosen gesetzt damit gibt es weniger Ärger und der Abstand passt auch überall. Eingipsen und einrichten entfallen ebenso. Bei dir ist es jetzt zu spät, aber für Mitleser sich hilfreich.

1.8.2022 ( #7)
das ist eine Lehre die sicher sinnvoll gewesen wäre!

1.8.2022 ( #8)
Jedenfalls ist es gescheiter, wenn die Dose zu weit drinnen ist, als wenn sie übersteht. Zeigs deinem Innenputzer, vor allem die, die weit herausstehen ... jetzt kannst noch leichter was machen.

Wir hatten so PRIMO-Dosen, bei denen man einen Einsatz mit Putzdeckel nach der Montage auf die voraussichtliche Putzhöhe justieren konnte. Unser Putzer hat alle bis auf Anschlag hineingedrückt, sodass alle Dosen max. 0,8-1cm hervorstanden. War bei keiner Dose ein Problem, auch wenn der Putz dicker war. Schaltermontage/Anschrauben usw. war alles kein Problem.

1.8.2022 ( #9)
Wandheizung irgendwo geplant?

1.8.2022 ( #10)


Glenfiddich01 schrieb: Wandheizung irgendwo geplant?

Ja natürlich, - im Badezimmer.


2.8.2022 ( #11)
Wenn die Dosen zuweit drinnen liegen ist das kein Problem. Einfach Ausgleichring nehmen oder längere Schrauben (gibts in alle Größen bis 4cm). Man merkt dann keinen Unterschied und du hast mehr Platz zum Verkabeln in der Dose. Wenn sie zu weit aus liegen wie schon geschrieben mit dem Putzer reden. Lg

2.8.2022 ( #12)
Schrauben gibts min. bis 70mm (also 3x70mm). Zu weit drinnen also kein Problem. Zu weit heraussen kann passieren dass der Putzer auf die Dose hinzieht und es eine leichte Erhöhung gibt beim Schalter. Speziell wenn der Rahmen des Schalters montiert ist, sieht dass sehr bescheiden aus. Ebenfalls schon oft gesehen, dass die Dose später mit dem Winkelschleifer wieder eben mit dem Putz geschliffen wird, sieht ebenfalls bescheiden aus. Eine Dose sollte also keinesfalls über 15 mm rausstehen (im Neubau), ideal sind 12-14mm. Also unbedingt mit Putzer reden ob für ihn noch in Ordnung, sonst raus damit, oder vorab zurückschleifen (so das du sie aber noch anschrauben kannst).

2.8.2022 ( #13)
Danke Euch für die Antworten! Wenn die UP Dosen raus müssen, muss dan alles an Gips ebenfalls mit raus? Ich frage nicht umsonst, denn die Arbeiter haben mit der Schlagbohrfunktion die Dosenpositiinen gebohrt. Ein Wahnsinn, -ich musste einschreiten, - der Ausbruch war echt heftig. Ich habe einen 50'er HI Plan, - der möchte maximal gestreichelt werden! 

2.8.2022 ( #14)
Wennst die Dose neu setzt dann wieder so, dass sie satt eingegipst ist ... sonst strömt warme Raumluft in den Ziegel ... 

Ich würd aber vorher noch zurückschleifen probieren ... ich denke das Wichtigste ist, dass die Dose noch die Gewinde hat, zur Schaltermontage.

2.8.2022 ( #15)


hektor schrieb:

Danke Euch für die Antworten! Wenn die UP Dosen raus müssen, muss dan alles an Gips ebenfalls mit raus? Ich frage nicht umsonst, denn die Arbeiter haben mit der Schlagbohrfunktion die Dosenpositiinen gebohrt. Ein Wahnsinn, -ich musste einschreiten, - der Ausbruch war echt heftig. Ich habe einen 50'er HI Plan, - der möchte maximal gestreichelt werden!

Ernsthaft? Ohne Dosenbohrer? Ohne Worte.


3.8.2022 ( #16)


MalcolmX schrieb: Ernsthaft? Ohne Dosenbohrer? Ohne Worte

Mit Dosenbohrer & Schlagfunktion. Das kannst bei dem Ziegel halt nicht bringen..


3.8.2022 ( #17)
Ja fail...steht eh überall dabei.

3.8.2022 ( #18)
Soll ich die rausnehmen lassen? 10mm Differenz im Überstand auf ~400mm Länge?!



3.8.2022 ( #19)


hektor schrieb:

Soll ich die rausnehmen lassen? 10mm Differenz im Überstand auf ~400mm Länge?!

naja, wäre schon sinnvoll, so wie das aussieht, könnte sich das dann mit dem Verputz nicht so schon ausgehen, aber einfach eine lange Wasserwaage nehmen und mal schauen?
Im Neubau ist es ja recht einfach wo alles mit Planziegel recht schön gerade ist, aber bei der Sanierung, wo die Mauer mal etwa schief ist muss man schon beim Dosensetzen mit der Wasserwaage schauen, wieviel Putz da dann später mal draufkommt, da kann es schon hilfreich sein, die Dose gleich 30 oder 40mm rauszusetzen, damit es am Ende ohne Ausgleichsring auch gleich passt...  




4.8.2022 ( #20)


hektor schrieb:

──────
Glenfiddich01 schrieb: Wandheizung irgendwo geplant?
───────────────

Ja natürlich, - im Badezimmer.

An Wänden mit Wandheizung müssen die Dosen dann natürlich weiter raus. 


4.8.2022 ( #21)
Sieht die "Anbindung" der Teerpappe nicht irgendwie komisch aus? 

 1  2  > 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Elektrotechnik- & Smarthome-Forum
next