» Diskussionsforum » Bauforum

Und täglich grüßt das Murmeltier ...

11 Beiträge | letzte Antwort 4.11.2018 | erstellt 2.11.2018
Ich muss mal was los werden. In der Bauphase ist bei uns alles ratzfatz gegangen, die Gewerke und Handwerker waren alle sehr zuverlässig und haben einen straffen Zeitplan super eingehalten und durchgezogen. Seit wir aber aus dem Gröbsten heraus sind und im Haus wohnen, hab ich manchmal das Gefühl im Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“ zu sein.

Es geht einfach nichts weiter. Es wird nichts fertig. Genau die gleichen Handwerker brauchen ewig, bis sie endlich mal wieder vorbeikommen, oder kommen zu vereinbarten Terminen einfach nicht. Wenn sie dann endlich da sind, machen sie wieder nur einen Bruchteil von dem, was zu erledigen wäre, weil sie dann schon wieder weg müssen. Oder machen es im schlimmsten Fall nicht ordentlich, wenn ich nicht daneben stehe. Am schlimmsten ist es mit dem Tischler, gleich gefolgt vom Installateur und Haustechniker, teilweise auch dem Elektriker. Dann telefoniere ich Ihnen wieder wochenlang nach, bis sie endlich mal wieder kommen, …

Mich zipft das mittlerweile soooo dermaßen an, ich könnte kotzen. Kennt das wer? Hat wer Empfehlungen? Muss ich wirklich laut und unangenehm werden, damit so Typen - selbst wenn es nette, umgängliche Menschen sind - endlich verstehen, dass es so nicht geht? 
2.11.2018 15:59
Geht es um Fertigstellungsarbeiten oder nachträgliche Beauftragungen?
2.11.2018 16:31
Um welche Arbeiten geht es denn hier konkret?
Da Ihr ja schon im Haus wohnt denke ich, es kann nicht mehr das allergröbste sein.
Ärgerlich ist es natürlich.
Laut und unangenehm werden bringt hier schon mal gar nichts.

Aber mit gewissem NAchdruck was sagen geht mit sicherheit.
2.11.2018 18:12
Es geht fast ausschließlich um Fertigstellungsarbeiten, z. B.:

Tischler: Handlauf, Abdeckung Stiegenspindel, Wischleisten an der Treppe, Reparaturen am Parkett (2-3 Hohlstellen, ein von ihm unabsichtlich verursachtes, tiefes, mehrteiliges Cut), alle Fenster einstellen, zwei Innentüren reparieren (wurden entweder beschädigt geliefert oder beim Einbau beschädigt), alle Innentüren nachstellen, eine Absenkdichtung nachstellen, einige fehlende Acrylfugen an den Zargen, Vorhangschienen montieren, fehlende Softclose-Funktion an HST einbauen, diverse Mängel in der Küche (Seilzug an Spülenabfluss passt nicht, Auszüge am Dampfbackofen sind nicht in der Waage, Sockelleiste an der Insel fehlt, Servofunktion an einem Auszug fehlt, ...), etc. etc.

Haustechniker: Loxone-Programmierung (Korrekturen, Ergänzungen, Fertigstellung), Türglocke montieren und einbinden, fehlende Alarmanlagen-Funktionen, Einbinden (und Benutzbarmachen!) des Handtuchheizkörpers im Hauptbadezimmer, Austausch eines defekten LED-Bandes, Austausch eines Fingerscanners, Einbinden HET-Fingerscanners, ein Terrassenlicht funktioniert nicht (falsch verdrahtet), etc. etc.

Installateur: Heizlastberechnung vorlegen, hydraulischen Abgleich machen, wie soll es mit der Wärmepumpe weitergehen? (überdimensioniert - taktet zuviel, ein Modell geliefert bei dem noch immer nicht endgültig geklärt ist, ob sich der Kühlbetrieb nachrüsten lässt oder nicht), Abschluss der Reparatur eines falsch eingebauten Brauseschlaucheinzugs (fehlende Abdeckung, verhunzte Silikonfuge, fehlendes Fliesenreststück vom Ersatz einer zerbrochenen Fliese), Reklamation einer Armatur (unerklärliche und nicht entfernbare Flecken).

Elektriker: Montage von zwei Deckenspots samt Netzteil, fehlende Dosendeckel bringen, falsch ausgeschnittene Deckeneinbaudosen schließen, Außensirenen und Bewegungsmelder montieren, Prüfbericht für Fertigmeldung.

Das wäre mal so das Gröbste. 


2.11.2018 19:05
Na jo...
alles was du so aufzählst sind nicht unbedingt die beliebtesten Arbeiten, tlw noch Mängelbehebung und Nachbesserung - dass die da ned mit letztem Nachdruck dahinwerken dürfte logo sein.
Ein ein wenig schärferer Ton (scharf bedeutet nicht unhöflich!) hilft manchmal ungemein 
2.11.2018 19:19
Hast du schon alles bezahlt?

Wenn nicht würde ich ihnen schriftlich ne Frist setzen und die Möglichkeit einer Ersatzvornahme aufzeigen.

So wie du das schilderst, drücken die sich davor, was ich nicht ok finde.
2.11.2018 20:57
@MissT: Deine Aufzählungen zu Haustechniker und Elektriker decken sich fast 1:1 mit unserern Endlos-Arbeiten... Bei uns betrifft es nur den Elektriker. Ich bin nur froh dass er jetzt wieder etwas in Vorleistung gegangen ist mit Komponenten die er gekauft und bei uns verbaut hat. Solange nicht alles 100%ig funktioniert bekommt er keinen weiteren Cent von uns. Das haben wir uns geschworen. Wir überlegen uns sogar eine gewisse Summe zurückzubehalten und erst zu bezahlen, wenn alles problemlos ein ganzes Jahr lang funktioniert. Rezept kann ich Dir auch keines geben, außer die Zahlungen so zu planen dass bis zum Schluss eine relativ große Summe ausständig ist. Ausständige Zahlungen sind wohl das einzige Druckmittel das wirklich hilft. Wir haben dem Elektriker zu früh zu viel bezahlt.
2.11.2018 21:45
@MissT, ich hoffe du hast bei den ganzen Firmen noch nicht alles bezahlt.

Wir haben die Never-Ending-Story bei den Innentüren. Erstmontage war Ende Februar. Wir sind bis heute immer noch nicht mangelfrei durch. Zumindest habe ich hier noch 3.000 EUR in der Hinterhand.

Gerade die kleineren Firmen agieren oft so, dass sie denjenigen bedienen, bei dem es gerade am dringensten ist. Kommt der Innenputz oder Estrich muss der Installateur seine Arbeit erledigen, sonst kann es teure Folgen haben. Bei der reklamierten Armatur gibt es aus seiner Sicht keine Dringlichkeit.

Bei den Außenarmaturen hab ich den Installateur sicher auch 20x traktiert, bis er das endlich behoben hat. Anrufe bis zu 3x täglich. Man muss wirklich hartnäckig bleiben und ihnen die Folgen aufzeigen, die deren Nichthandeln für dich hat.
4.11.2018 14:59


rabaum schrieb: @MissT, ich hoffe du hast bei den ganzen Firmen noch nicht alles bezahlt.


Beim Tischler habe ich noch nicht alles bezahlt bzw. ist er auch ziemlich hinten nach mit den Rechnungen für das, was er schon gemacht hat. Das taugt mir auch nicht, weil wir uns schwer damit tun zu berechnen, wo wir finanziell ganz genau stehen und was wir noch angehen können. Er macht halt viel zu viel und kommt und ist entsprechend ständig überall hinten nach und im Dauerstress. Hinzu kommt, dass wir uns von früher kennen, es auch außerhalb der Handwerks-Ebene ein paar Berührungspunkte gibt, er grundsätzlich sehr bemüht ist und bei unserer "Problemküche" (ebenfalls noch immer offen) ohne große Diskussionen bereit war, seine Anteile an den Problemen anzuerkennen und zur Lösung beizutragen, auch wenn die Küche für ihn schon lange kein Geschäft mehr ist, ganz im Gegenteil. Viele andere hätten sich da vermutlich schon vom Acker gemacht und uns im Regen stehen lassen. Also man sieht schon - hier ist es eine schwierige Situation.

Beim Haustechniker habe ich in weiser Voraussicht 1k zurückbehalten - mehr wäre vielleicht besser gewesen. Beim Elektriker geht es immer Zug um Zug.

Beim Installateur habe ich leider schon alles bezahlt - ein Fehler! Aber immerhin ist der Installateur jetzt zumindest mit dem Austausch der FBH-Befüllung in eine kleine Vorleistung gegangen. Der bekommt garantiert kein Geld mehr von mir bis er alles so erledigt hat, wie ich mir das vorstelle und erwarte. 
4.11.2018 18:47
@MissT Handwerker ticken anders, vor allen vor Weihnachten. Alle schreien und man muss eben zuerst die aller dringendsten sachen erledigen. Nimm es einfach locker. Ja und mit deinem Charme wirst du es schon richten. (Die Waffe der Frau) 
4.11.2018 20:09


MissT schrieb: mit dem Austausch der FBH-Befüllung in eine kleine Vorleistung gegangen


In Wahrheit hat er damit seinen Gewährleistungsrückstand auf null ausgeglichen. Als Vorleistung würde ich das persönlich nicht sehen.
4.11.2018 21:14
Das trifft in diesem Fall nicht so ganz zu - es wurde in Absprache mit mir so gemacht, verbunden mit dem Hinweis, dass sich herstellen könnte, dass ...

@heinzi: Das mit vor Weihnachten lass ich absolut nicht gelten, das zieht sich schon seit Monaten so dahin.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]