» Diskussionsforum » Bauforum

TV Wand

5 Beiträge | 13.5. - 14.5.2019
Hallo Zusammen, 

Ich hätte eine Frage zu meinem bevorstehenden Projekt.

Und zwar möchten wir in unserer Wohnung eine TV Wand mit Verblender "Steinen". Es sind keine Steine sondern aus einem geschäumten Material. 
Aktuell ist dies eine doppelt beplankte Trockenbauwand. Davor möchte ich eine Wand "drauf schrauben" damit ich diese Verblenderwand indirekt beleuchten kann. 

Hier ein Bild das ich beim Googeln schon gefunden habe. 

Eigentlich beschreibt es mein Projekt vollkommen. Nur leider habe ich nicht so die Erfahrung im Trockenbau, aber auch keine zwei linken Hände.

Soll ich in diesem Fall die Holzunterkonstruktion direkt in die CW Profile die in der bestehenden Wand sind reinschrauben oder mit Dübel in die Platten? Zusätzlich sollte ein TV an der bestehenden Wand befestigt werden. Die Verblenderwand könnte ich auch dadür nutzen, dass ich die Wandhalterung hinter dieser verschwinden lassen kann.

Vielen Dank bereits jetzt für eure Tipps

Lg

 
13.5.2019 20:35
Bild fehlt 😕
13.5.2019 20:36

TV Wand
TV Wand
TV Wand
14.5.2019 6:32
Aber jetzt - Entschuldigung


14.5.2019 9:02
Ich tät's in die Profile reinschrauben. Falls ihr das selber gemacht habt oder Fotos vom Trockenbau, sollte man relativ gut eruieren können wo die Profile liegen. So beschädigte man am wenigsten eine darunter liegende Dampfbremse (keine Ahnung ob das einfach nur eine Vorsatzwand vor altem Mauerwerk ist oder eine Wand in einem Holzriegelbau ...). Außerdem hält das ganze sicher besser in den Profilen als nur in den Gipskartonplatten. Die richtigen Schrauben verwenden - Schnellbauschrauben mit Feingewinde ... Statt dem Holz kannst auch wieder Profile verwenden.
14.5.2019 20:25
also ich würde möglichst die hözer 1:1 in die hinteren CW-profile einschrauben. zB mit 4mm Bohrer vorbohren und 5x80-Schrauben bei 60x60-hölzer

Aber da du eine definierte länge der vorsatzschale hast, die evtl nciht mit dem profilabstand der CW-profile am beginn und ende zusammenstimmt, musst du den ersten und letzten holzstaffel dübeln. bei doppebeplankter GK-wand würde ich hier Universaldübel nehmen (fischer sx oder ux), bei einfach beplankter GK-wand würde ich hohlwand-dübel mit M5-schrauben geeignet für 1xbeplankung (ungeschlitzte schaftlänge) nehmen. Zusätzlich brauchst dann M5-senkkopf-schrauben in der länge der holzstärke+dübellänge. am besten zuerst holz vorbohren, dann an die wandhalten und gk-platten leicht anbohren zum markieren der bohrlöcher.

du hast zwar nicht nach meiner meinung gefragt, aber ich sag trotzdem dass es meinen geschmack nicht trifft solche staubfänger, die so tun als wären sie echter stein sich ins wohnzimmer zu geben. das zeugs war ja eher vor über 10 jahren mal der trend. aber ist halt mein geschmack, und ich habe sowieso ein problem mit wohnzimmer-einrichtungen, die das tv-gerät als den zentralen punkt darstellen.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum