» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Treppenbeleuchtung UP Dose

10 Beiträge | letzte Antwort 9.3.2019 | erstellt 5.3.2019
Hallo Leute,

viele von euch haben sicher eine Treppenbeleuchtung seitlich in der Wand eingebaut. Was für UP Dosen habt ihr verwendet? Standard 60er Schalterdose oder 100x100er Abzweigdosen?

Ich weiß, dass es fertige Leuchten inkl. UP Dose gibt, allerdings möchte ich dann nicht gebunden sein.

Danke für Tipps!

LG

 
5.3.2019 8:44
Hallo 

Auch wir haben lange gesucht... Wir haben uns schließlich für Leuchten entschieden die in normale 60er Dosen passen (und bezahlbar waren
Vorteil meiner Meinung nach ist das man für 60er Dosen immer Leuchten bekommen wird. Lösungen mit speziellen UP Dosen haben wir aus genau den selben Grund abgelehnt.

MfG Lukas
5.3.2019 9:44
Hallo,

wir haben uns auch für Leuchten im Standard UP-Dosen entschieden. Haben die tiefen Kaiserdosen gesetzt damit auch genug Platz ist.

LG
5.3.2019 10:58
Ich hab mich damals für spezialisierte LED-Leuchten entschieden. Normalerweise ist die Lebensdauer der LEDs ausreichend dass das Problem erst in >20 Jahren wieder auftauchen sollte. Obwohl man oftmals Leuchten bekommt bei denen leider gar nix mehr austauschbar ist. Denke aber im Zweifelsfalle lässt sich die LED mit etwas Lötkenntnissen sicher durch was Besseres austauschen (vermutlich verbraucht die LED dann nahezu gar nix mehr).


5.3.2019 11:12
Wir haben da selbst was gebastelt, weil mir die 60er LED Leuchten zu wenig waren und hellere einfach extrem teuer. ;) Ausreichend große Löcher i.d. Wand ausgestemmt, danach wasserfeste Platte reingeklebt (welche man auch für Badausbau verwendet, weiß den Namen jetzt nicht).
Mit Dosenbohrer 110cm Löcher ausgeschnitten, mit Innenputz komplett überputzt, also bis aufs Loch.

Ergebnis: 110mm Löcher i.d. Wand, in welche wir dann Spots eingesetzt haben, welche man normalerweise für Decke nimmt. Sind jetzt supa einfach zu tauschen bei Bedarf. Fixiert sind die Spots mit Klemmen, gleich wie wenn man diese an einer Rigips Trockbaudecke befestigen würde.
5.3.2019 11:50
Ich habe Unterputzdosen und Leuchten von SLV verwendet, allerdings exklusive Leuchtmittel.
Die Leuchten haben einen G4 Sockel, somit kann man auch in Zukunft die LED´s bei Defekt auswechseln.
Es gibt auch fertige Lampen von SLV, aus oben genannten Grund habe ich mich aber dagegen entschieden.

LG Jürgen
5.3.2019 19:03
@Liero, vogerlc: Habt ihr einen Link oder Namen für die Leuchten in normalen Dosen?
7.3.2019 7:22
Ja das wäre interessant und wie ihr mit der Ausleuchtung zufrieden seid? Etwas tiefere 60er Schalterdosen zu setzen wäre wohl das Einfachste.
7.3.2019 7:27
Hier der Amazon Link:
https://www.amazon.de/gp/product/B078XHRCSL/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B0030BEM0K

Zur Ausleuchtung kann ich erst etwas in 3 Monaten sagen
7.3.2019 10:00
Passen die in die Standard UP Schalterdosen? Auf Amazon steht etwas von 68mm?
9.3.2019 21:32
60mm ist die tiefe (das sind die tieferen, normale haben 45mm).
Durchmesser haben normale Schalterdosen die 68mm....



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum