« Elektrotechnik & Smarthome

Terassendecke - LED-Spots und Lautsprecher

Teilen: facebook    whatsapp    email
2.8. - 7.8.2022
9 Antworten | 6 Autoren 9
0
Hallo zusammen,
wir sind grad in der finalen Planung unserer Fertigbetondecke über der Terasse (3,5m x 8m) und sind noch etwas unschlüssig und hätten da 2 Fragen an euch. 

1. Anordnung LED Spots
Da die Terassen sehr lang und breit ist überlegen wir 2 parallele Reihen a 4 Spots zu machen. Was meint ihr dazu oder würdet ihr sie anders anordnen?

Wir wollen auf die Terasse einen Gartentisch mit ein paar Stühlen hinstellen und evtl. eine Sonnen Insel. 

2. Lautsprecher 
Wir möchten auch einen Lautsprecher fest verbauen in die Betondecke (Bluetooth, KNX, Sprachsteuerung anwählbar). (Um auch nicht immer eine mobile Box suchen zu müssen. Hättet ihr da einen Vorschlag für einen guten Lautsprecher?

Hier mal ein Bild wie die Lichtauslässe momentan geplant wären:


2.8.2022 ( #1)
Ist halt die Frage ob man so eine Festbeleuchtung haben will... das istbauch nicht wirklich gemütlich wenn man abends draußen sitzt. Ich würde da eher reduzieren. 

2.8.2022 ( #2)
Wir wollen auf alle Fälle eine Festbeleuchtung. Geht nur um die Frage der Anordnung. Wären da für Vorschläge sehr offen. 

2.8.2022 ( #3)
Hängt von den Spots ab die da letztlich reinkommen (Abstrahlwinkel, Leistung)



2.8.2022 ( #4)
Lautsprecher würde ich wegen des dann fehlenden Volumens nicht in die Decke einbauen. Gerade outdoor verliert man viel vom Bassfundament. 
Als flache Einbaulautsprecher würde ich mir die Bowers & Wilkins CCM382 ansehen.

2.8.2022 ( #5)
Die B&W kann ich auch empfehlen, gutes  Preis/Leistungsverhältnis

2.8.2022 ( #6)
LS an der Decke kann man sich m.M.n. komplett sparen - stell dir einfach 2 Alexa Studio Speaker als Stereo-Paar konfiguriert hin (natürlich regengeschützt), günstiger als irgendwelche Einbau-Lösungen und viel besser sowieso.

Ad Spots: Wir haben auch Festbeleuchtung auf der Terrasse, ist praktisch zum wegräumen, zum essen am Abend aber völlig übertrieben - ich würde hier nachträglich dimmbare Spots verwenden + würde ich dir auch empfehlen.

2.8.2022 ( #7)
An das geringere Volumen hab ich gar nicht gedacht. Der Außen Lautsprecher soll halt mit den Lautsprechern im Esszimmer und Wohnzimmer gleich gesteuert werden können, damit die gleiche Musik läuft, multiroom mäßig Und nicht parallel zwei separate Musik Devices steuern zu müssen. 

Evtl. machen wir einfach eine 200er Haluxdose vorsichtshalber rein und gucken dann mal.
Oder halt doch einfach eine Mobile Soundbox. 

Zu Spots.
Also wir möchten fest montierte dimmbare Spots in der Decke, und tendieren zu 2 Reihen mit je 4 Spots. 
Habt ihr da noch einen anderen Vorschlag für die Anordnung? Sind für jede Inspiration offen. 



3.8.2022 ( #8)


Peter09 schrieb: multiroom mäßig

Geht mit den Echo (Alexa) Geräten - Multiroom fürs ganze Haus, wenn du möchtest oder halt nur bestimmte Bereich verbinden z.B. EG+Terrasse - geht aber m.W.n. mit so ziemlich allen Smart Speakern.




7.8.2022 ( #9)
Hi, aus eigener Erfahrung: unsere Terrasse ist auf einer Länge von ca. 8m ca. 1,7m überdacht bei einer gesamt Größe von 8*3.7m. wir haben 4 Einbau Spots gesetzt (jeweils 2 getrennt schaltbar) in der Überdachung und jeweils links und rechts 1 Wand up down Leuchte. Nach 2 Sommern: die Spots Laufen nie weil eigentlich viel zu hell, selbst wenn nur 2 an sind (4w Led Leuchten vom Fluss). Wir haben immer nur die 2 Funzel Leuchten an, die vollkommen ausreichen und super angenehm sind. Lautsprecher würde ich mir auch überlegen, wollte ich auch und jetzt ist es ein bt Lautsprecher, der viel einfacher steuerbar ist und von der Leistung besser als jeder Einbau LS. Geht auch als Verlängerung eines Eco Dot, dann auch steuerbar. LG



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Verteilung und Anschluss von Kabelfernsehen (Cablelink TV+Internet )
« Elektrotechnik- & Smarthome-Forum