» Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss-Forum

Teppichboden im Schlafzimmer

29.7. - 3.8.2020
7 Beiträge | 7 Autoren
Wir überlegen, ob wir im Schlafzimmer einen Teppichboden verlegen. Hat jemand von Euch einen dort? Wir findens irgendwie gemütlich und auch schön, mal was anderes als Eichenparkett (den wir schon in vielen anderen Räumen haben 😆)

Gibts da Erfahrungen, die dagegen sprechen, oder auch dafür?

 
 
29.7.2020 15:55
Ich wollte das auch sehr gerne. Aber ein fix verlegter Teppich ist halt nicht so schnell zu tauschen, falls er nicht mehr gefällt. Und ein guter kostet laut einem Kollegen, der selbst über 10 Jahre im Wohnzimmer einen einwandfreien Teppich hatte, fast so viel oder mehr wie Parkett.
Schön finde ich es aber!
29.7.2020 15:56
wir haben zwar keinen, aber mein erster Gedanke würde der Reinigung gelten. Ein "normaler" Boden ist sicher schneller rein und hygienisch.
Als Alternative würde ich doch Parkett mit einem großen oder mehreren Teppichen anbieten, die kann Frau dann sogar wechseln wenn ihr danach ist 😀
29.7.2020 16:14
Wir hatten mal eine Mietwohnung, die in den Wohnräumen und sogar im Flur komplett mit hellem Teppich ausgelegt war. Also quasi worst case für Reinigung. Der Teppich war beim Einzug schon ca. 10 Jahre alt und wir waren nochmals 5 Jahre drin.

Anfangs hatten wir Befürchtungen wegen Schwierigkeiten bei der Reinigung, aber eigentlich war es nicht viel anders als jetzt beim Parkett. Statt Wischen sind wir ca. 2x im Monat mit dem Dampfreiniger drüber, saugen ganz normal. Die Vermieterin war beim Auszug total happy, weil der Teppich immer noch so schön war. War aber sicher auch ein teures Modell, da die restliche Austattung auch eher gehoben war.

Einzige Einschränkung: damals Fellhaustier- und Kinderlos. Mit würde ich es nicht haben wollen, außer beide kriegen Schlafzimmerverbot


29.7.2020 17:18
Hmm, ich bin kein Teppichbodenfan. Wie chrismo schreibt, ist das mit Kindern und/oder Haustieren nicht so optimal. Außerdem freuen sich da die Staubmilben auch wenn ihr noch so ordentlich seid und oft reinigt, ein glatter Boden ist da einfach sinnvoller. Nichts desto trotz macht das was ihr wollt und für euch passt und lasst euch nicht verunsichern, jeder hat andere Vorlieben.

Meine Oma hatte Teppichboden im Schlaf- und im Wohnzimmer - einen Brandfleck kannst nicht ausbessern, also wennst regelmäßig Kerzen anzündest, solltet ihr sehr gut acht geben falls es ein Teppichboden wird. Die meisten anderen Flecken bekommt man raus oder sie verblassen mit der Zeit (Flüssigfeinwaschmittel, nasse und trockene Fetzen waren da bei meiner Oma die Geheimwaffen). Mit den ganzen Sprays und Schaumreinigern aufpassen.
29.7.2020 18:06
Ich hätt extrem gerne so einen angenehmen Veloursteppich im Schlafzimmer gehabt... Meine Frau war leider dagegen und hat in dem Punkt letztendlich gewonnen 😭
Krieg nur so nen kleinen Vorleger-Teppich vors Bett 🤨
(wäre übrigens auch teurer gewesen, als unser Parkett)
3.8.2020 16:00
Also weil viele den Preis erwähnt haben - wir haben ein Angebot für einen Teppich der Fa. Landegger (https://www.landegger.at/produkte/textile_boeden/hans_next/) für ca 25€/m² (nur Teppich, ohne Randleisten und Kleber), das ist deutlich unter dem Parkett (42,8 € /m2). Ist laut Händler eine gute Qualität, und fürs Schlafzimmer optimales Preis/Leistungsverhältnis. Aber der Preis ist für die Wahl nicht ausschlaggebend, wir finden es angenehm (ohne jedoch Erfahrung zu haben).

Kennt die Firma wer? Scheint auf den ersten Blick auch nur Händler/Importeur zu sein...

Haustiere haben wir keine, und Kinder sind alt genug, dass die nicht mehr am Boden herumkrabbeln.
3.8.2020 19:19
Kenne die Firma nicht, Homepage sieht seriös aus und wenn ich die Händlersuche bediene, dann stelle ich fest, dass die Produkte dieser Firma bei uns im Land zahlreich von Raumausstattern vertrieben werden. 

Da wir einen 4-Pfoten in der Familie haben war Teppich im SZ keine Option für uns. Gefühlsmässig finde ich Teppich im SZ schon eine Überlegung wert und bei dem Preis 2x. Man bedenke, dass die heutigen Teppiche nichts mehr mit dem Zeug zu tun hat, wie es vor 40-50 Jahren Usus war. Bin selbst in so einem „Teppichhaus“ aufgewachsen 🤭
Solltet ihr des Teppichs mal überdrüssig werden könnt ihr immer noch Parkett reinlegen.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauplan & Grundriss-Forum