» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

temperatur im bad erhöhen

29 Beiträge | 28.12.2017 - 1.3.2019
ich habe nach langen hin und her eine optimale balance von temperaturen im ganzen haus erreicht (hydraulisch abgeglichen), heizkurve und parallelverschiebung passt wunderbar. wir haben jetz in jedem raum unsere wunschtemperaturen - nur das bad gibt nicht mehr als 22° her (fbh verlegungsbedingt).
grundsätzlich passt das auch ganz gut - wenns aber vor allem in der früh um eine spur wärmer wäre (ca 1°) würde das der familie sehr gefallen.
wäre ein elektrischer handtuchheizkörper (von zehnder 600 Watt) für sowas geeignet? (warme, früher trockene handtücher wäre ein angenehmer nebeneffekt)
mittels zeitschaltuhr zb eine stunde vor badnutzung aktivieren - schafft der das?
das teil kostet 700,- (gefällt uns optisch auch am besten) - deswegen frag ich.
mittels heizlüfter hochboosten machen wir testweise gerade, der schafft mit 2000 Watt in nichtmal 5 Minuten mehr als 2° - das teil gefällt uns halt nicht.

 
28.2.2019 10:30


heislplaner schrieb: schafft man das mit einem 600 watt handtuchheizkörper echt nicht? würd bei 1h täglich an 200 Tagen max 20,- Stromkosten bedeuten


 

Ich habe das gleiche Problem wie du Derzeit muss ich aber auch sagen dass ich noch keinen Außenputz am 50er Ziegelhaus habe.
Ich habe auch immer nur max. 22 Grad in einem recht großem Bad Habe auch einen Handtuchheizkörper drinnen der in der Früh und am Abend mit den KNV Waserspeicher mit betrieben wird für ca. je 3h Natürlich ist es so dass das Wasser teils nicht mehr hat wie 35° was einfach zu wenig ist für den Heizkörper

Überlege mir auch einen E- Zuheizer rein zu machen in den Heizkörper mit 300-600w Ich gehe aber auch davon aus das der für 1-1,5 Grad mehr im Bad sicherlich in der Früh und am Abend 3h eingeschalten werden muss.
Auch ein Infarotpanel über der großen 100x160cm Dusche habe ich mir auch schon überlegt mit ca. 500-600W wo ich es aber auch befürchte um im Bad 1,5 Grad mehr zu haben im Bad wird auch das Panel ca. gleich lange an Tag laufen müssen.

Was ich auch sagen muss in den nächsten Monaten bekomme ich eine PV auch noch drauf wo es so auch nicht so schlimm ist wenn da mehr Verbrauch ist.

Zudem habe ich im Bad ein CLT Holzdecke wo ich auch befürchte wenn ich da das Infarotpanel an die Decke Schraube das auch durch die Rückseitige Wärmeabstrahlung vom Panel das Holz reisen anfangen wird durch die Austrocknung oder werden die hinter nicht warm?


28.2.2019 10:33


heislplaner schrieb: dacht immer 600 watt sind 600 watt - egal wie sie eingebracht werden?


Denke ich mir auch
Bei der Heizungsplanung sehen auch nur die W bei jedem Raum
28.2.2019 10:38


viermax schrieb: Die 600 Watt verpuffen einfach. So ein Heizkörper gibt konvektive Wärme. Und da sind 600 Watt nicht viel.


600w sind normal 600w
Bei der Heizlastbrechnung stehen auch immer nur die W dabei
Natürlich muss der auch 24h mit den 600w laufen und nicht nur 3h
28.2.2019 10:49
kurzes update: meine beiträge zu diesem thema sind ja schon eine weile her.
wir haben das "badezimmerproblem" mit einem heizlüfter gelöst der schön versteckt unter dem waschtischverbau steht.
der boostet mit seinen 2000w das bad in 5min um 2-3 grad in die höhe.
das ist für uns die in summe komfortabelste und kostengünstigste lösung überhaupt.
Zeitschaltuhr dazwischen und fertig 
28.2.2019 10:56
Genauso isses. Probiert doch einfach mal so einen 45EUR Heizlüfter aus. Dann werdet ihr nichtmal mehr über träge, teure Infrarotpaneele oder Zusatz-Heizkörper nachdenken...
28.2.2019 15:19


heislplaner schrieb: kurzes update: meine beiträge zu diesem thema sind ja schon eine weile her. wir haben das "badezimmerproblem" mit einem heizlüfter gelöst der schön versteckt unter dem waschtischverbau steht. der boostet mit seinen 2000w das bad in 5min um 2-3 grad in die höhe. das ist für uns die in summe komfortabelste und kostengünstigste lösung überhaupt. Zeitschaltuhr dazwischen und fertig


Welchen hast du da?
1.3.2019 19:42


heislplaner schrieb: kurzes update: meine beiträge zu diesem thema sind ja schon eine weile her.
wir haben das "badezimmerproblem" mit einem heizlüfter gelöst der schön versteckt unter dem waschtischverbau steht.
der boostet mit seinen 2000w das bad in 5min um 2-3 grad in die höhe.
das ist für uns die in summe komfortabelste und kostengünstigste lösung überhaupt.
Zeitschaltuhr dazwischen und fertig 


 Ein Foto wäre toll und natürlich wo du ihn her hast
1.3.2019 22:14
https://www.amazon.de/Rowenta-Heizlüfter-Instant-Comfort-SO6510/dp/B00MFEHQJ2/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B0030BEK
ist sicher nicht der schönste - ist aber egal, weil er nicht sichtbar unter dem waschtischverbau steht
1.3.2019 22:25
Wir sind schon sehr gespannt. Unser Bad hat sehr viel Wandheizungsfläche spendiert bekommen, wir gehen davon aus, dass es sehr behaglich sein wird. 



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum