» Diskussionsforum » Elektrotechnik

Telefonleitung: welches Kabel?

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
13.7. - 18.7.2021
9 Beiträge | 5 Autoren 9
Hi,
welches Kabel benötigt man von der Telekom-Box an der Fassade (Verbindung zum Straßenmast) ins Haus innere? Aktuell ist das eine 3 adrige alte und zu kurze Leitung die ich ersetzen will. Also verwendet man heutzutage noch ein 3 adriges Kabel? Oder benötigt man evtl. mehr wenn man auch Internet darüber laufen hat? Ich brauche es aktuell nicht aber ich möchte zumindest die Option haben, dass ich es später für Internet verwende.

 
 
13.7.2021 (#1)
Eigentlich benötigst du nur 2 Adern. Bei mit hat die Telekom ein 4poliges Kabel bis zum Modem genommen, die anderen beiden Adern sind noch frei um im Fall der Fälle wechseln zu können. Ich würde dir zu einem Fernmeldekabel oder Netzwerkkabel raten, da machst du bestimmt nichts falsch. Eventuell gleich ein Leerrohr für eventuellen LWL einplanen.
13.7.2021 (#2)
Ein Leerrohr reicht. Wenn dann mal ein Anschluss kommt, zieht die A1 ein Kabel ein. Bei mir auch eine vierpolige Fernmeldeleitung, wobei nur ein Adernpaar aufgelegt wurde.
13.7.2021 (#3)
Normalerweise bekommst von der A1 das Kabel. Andere schliessens nicht so gern an.
Ansonsten zb Postgelbes Kabel F-vdnvy 4x0,5/1 oder ein F-YAY 2x2x0,6 wird technisch auch auareichen, ist aber nicht längswasserdicht und UV-Beständig, da gibts ein besseres was die Post verwendet


14.7.2021 (#4)
Ich hatte versucht das Kabel von der A1 zu bekommen, mir wurde aber gesagt, dass dies der Herr bei der Herstellung des Anschlusses mitnimmt und verlegt.

Tja, dieser war überhaupt nicht erfreut über die Aussage vom Kundendienst, da es doch sehr kompliziert war das Kabel da hineinzubekommen. Dementsprechend schlampig hat er dan den Rest hergestellt.

Hier verstehe ich echt nicht, warum sich die A1 so anstellt, die bräuchten ja nur sagen, nimm dieses oder jenes Kabel.
14.7.2021 (#5)


Stoffal02 schrieb: Hier verstehe ich echt nicht, warum sich die A1 so anstellt, die bräuchten ja nur sagen, nimm dieses oder jenes Kabel.

Alles bis zur Telefondose (TAE Dose) ist in der Verantwortung der A1. Wenn jemand dann doch ein falsches Kabel nimmt, oder sonst einen Blödsinn beim Einziehen macht, betrifft das direkt das Netz der A1. So hat die A1 die Kontrolle, was/wie eingezogen wird.
17.7.2021 (#6)
Wir mussten auch gerade das Kabel von der Verteilerbox auf der Straße ins Haus ziehen. A1 hat das Kabel geliefert und unser Elektriker verlegt. A1 verrechnet pauschal ca. 100,- für das Kabel.
Anders wollten sie das gar nicht.
17.7.2021 (#7)


2woozy schrieb: A1 verrechnet pauschal ca. 100,- für das Kabel.

Das Kabel kriegt man normalerweise gratis. Also wir haben die 80m vom Masten bis in den Keller auch selbst einziehen müssen, aber das Kabel gratis bekommen. 

Hast vielleicht 100 Eur für den Anschluss an sich zahlen müssen?
17.7.2021 (#8)
Ja ist gratis dabei, wenn du einen Vertrag über 2 jahre machst. So wars bei uns
18.7.2021 (#9)
ok, ich denke ich werd einfach mal nur ein Leerrohr einziehen und vorerst dabei belassen. kabel muss dann halt bei bedarf eingezogen werden, aber gut möglich dass das nie notwendig wird.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Elektrotechnik