» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Systemauswahl RGK vs. Grundwasser-WP

23 Beiträge | letzte Antwort 20.2.2019 | erstellt 13.2.2019
Grüß euch,
ich bin durch das viele erstaunte lesen hier im Forum, ein Neuzugang geworden.

Wir möchten hier unser Projekt vorstellen, und sind für jeden Tipp sehr dankbar!

Es wird ein Massiv-Neubau (50er Ziegel ohne zusätzliche WD) mit etwa 156qm Wohnfläche (Keller (nicht "bewohnt"), EG & DG) auf einem 1150qm Grundstück.
Der Bauort liegt in der Gemeinde Munderfing (5222)
Baubeginn könnte der Herbst 2019 werden - Würde gerne die Fenster über den Winter schon drin haben ;)

Was wir bis jetzt recherchiert haben:
Das Grundwasser hat seit 2005 eine gemessene Mindesttemperatur von 9° und liegt seit 1986 auf einer Maximaltiefe von etwa 15m.
Die Strömungsrichtung liegt von meinem Grund aus gesehen gut, und rundherum gibt es noch keine Grundwasser-WP oder Tiefenbohrung.
Laut Gemeinde spricht für beide Verfahren nichts dagegen. Müsste mich beim Land noch erkundigen, denke aber das es auch hier keine Einwände geben sollte.

Ein erstes "blindes" Angebot hab ich für die Tiefenbohrung oder Brunnen mal angefordert:
Tiefenbohrung 100m -> 7000€
Brunnen für GW-WP -> 12000€

Zum Grundstück kann ich noch sagen, dass der Boden eher ein Schotterboden ist.
Wie genau man das definiert weiß ich leider (noch) nicht ;)

Ich war beim Installateur und einer ersten (sehr groben) Schätzung nach könnte sich die Heizleistung irgendwo zwischen 3-6KW bewegen.
Er muss natürlich den Energieausweis noch abwarten.
Der Installateur vertreibt Pumpen der Firma HOVAL - ob gut oder schlecht können wir ohnehin nicht beurteilen.
Hier im Forum bin ich natürlich auf KNV aufmerksam geworden - laut Aussagen einiger hier - ein sehr gutes Gerät.
Hab mit den Leuten auf der Baumesse in SBG gesprochen und sie meinten -genau so wie der Installateur- eine Luft-WP sollte der letzte Ausweg sein.

Wasseranschluss muss am Ortswasser erfolgen.
Brauchwasser kann über den eigenen Brunnen entnommen werden.
Infos zum Grund im angehängten Bild.

Bitte um zahlreicht Tipps und Vorschläge :)
Systemauswahl RGK vs. Grundwasser-WP

lG crawwler

 
19.2.2019 10:11


moef schrieb: Bei mir sind es ca. 1300 bei 200 m2 Wohnnutzfläche,? EKZ 25, RGK


Wow das hört sich ja toll an!
Ist deine Heizung Smart-Grid fähig?

Kann vielleicht jemand eine Einschätzung zum oben gezeigten Boden machen?
19.2.2019 14:35


crawwler schrieb: Ist deine Heizung Smart-Grid fähig?


Ja die hier verbreitete KNV 1x55. Derzeit aber Smart Grid nicht genutzt.
20.2.2019 6:41
Also der Boden laut den Bildern schreckt mich nicht. Wir hatten da weitaus schlechteren Boden beim ersten Haus. Zum betonieren aber sehr feines Material. Hätte auch damals eine Kiesgrube eröffnen können statt ein Haus drauf zu bauen.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum