» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Stromlieferant Neuermittlung (Awattar, EAG, ...) + Einpseisung

26 Beiträge | 19.11.2018 - 25.7.2019
Hallo,

endlich habe ich es geschafft meine PV zu montieren und werde die Woche offiziell ans Netz gehen (inoffiziel bin ichs schon)... nun suche ich natürlich für den Überschuss den besten Anbieten...

Bis jetzt war ich von Awattar überzeugt, aber nun ändert sich das scheinbar etwas. Die Energie AG mit ihrem neuen Tarif smart flex schein mir doch günstiger zu sein (https://www.energieag.at/Privat/Strom/Heimvorteil-smart-flex) als die HOURLY bzw. HOURLY-CAP Tarife (zumindest ab 2019 gesehen).

Der HOURLY fast nicht mehr unter 4cent... Energie AG günstigste Zeit 3,49. Grundgebühr bei EAG höher...

Awattar Grundpauschale: 57,50
Energie AG Grundpauschale: 124,03

Gerade zu Zeiten wo man zu Hause ist (TV, ...) 19-22 Uhr ist die EAG definitiv billiger.
Auch Nachts fällt Awattar selten auf 3,49 cent (oder drunter). 

Thema Einspeisung: Awattar monthly nur umgekehrtes Vorzeichen. Derzeit ca. 7,5 cent.

Ich verkaufe z.B.: 2500 kWh an Awattar  und bekomme 187,50 Euro (vor Steuerabzug).
Ich kaufe diese 2500 kWh um ca. 17 cent (10 Netzgebühren + 7 Energiepreis) und zahle 425 Euro. Zahle also effektiv 237,50 ca. 10cent für eine der 2500kWh.

Nehme ich das virtuelle Stromspeicherpaket der Energie AG zahle ich 234 Euro für 2500kWh im Jahr pauschal, das ergibt 9,36cent/kWh die ich für meinen "gespeicherten" Strom bezahle.

Da sind Awattar und EAG gleich (vorausgesetzt der Monthly Tarif bleibt so "teuer" und die Einspeisung so "gut vergütet". 

Also ich sehe hier derzeit keinen Vorteil mehr für Awattar... bitte korrigiert mich wenn ich was übersehe

VG,
Alexander

 
24.11.2018 15:31
Und wenn ich nachrüste ueber 5? werden dann 20prozent Ust fällig oder ?
24.11.2018 18:15


americium schrieb: Und wenn ich nachrüste ueber 5? werden dann 20prozent Ust fällig oder ?


Da habe ich mich noch nie informiert wie das bei einer Erweiterung ist! 
Wird sich aber so mancher User besser auskennen! 
11.2.2019 13:54
Hallo Leute,

ich versuche gerade die Abrechnung zu entschlüsseln, kann mich jemand über die Herkunft der Kosten aufklären ?

Stromlieferant Neuermittlung (Awattar, EAG, ...) + Einpseisung

Alles gelb markiete ist klar... aber für die anderen "Grundwerte" finde ich keinen Urpsrung...

z.B.:
Ökostromförderbeitrag (Arbeit und Verlust) finde ich bei er Netz OÖ keine Preise... 
Messentgelte kann ich nur Erahnen dass es sich um das Messentgelt für Blindstrommessung handelt, aber wieso Blindstrom ? Der wird bei Privathaushalten doch nicht gemessen bzw. vergebührt ?

Danke !



BG
24.7.2019 14:46
Hallo Leute,

ich hab meinen Verbrauch als Basis genommen und mal Awattar hourly und den Energie AG Day and Night gegenübergestellt.

Datenbasis 11/2018 - 06/2019

Verbrauch 07:00 Uhr - 19:00 Uhr:
714,498 kWh vom Netz bezogen
602,373 kwh direkt von PV verbraucht
1316,872 kWh Gesamtverbrauch
1501,37346 kWh ins Netz gespeist

Verbrauch 19:00 Uhr - 07:00 Uhr
3294,31368 kWh vom Netz bezogen
802,71729 kwh direkt von PV verbraucht
4097,031 kWh Gesamtverbrauch
1554,49288 kWh ins Netz gespeist

Verbrauch Gesamt
4008,81168 kWh vom Netz bezogen  
1405,09029 kwh direkt von PV verbraucht
5413,903 kWh Gesamtverbrauch  
3055,86634 kWh ins Netz gespeist  

Kosten bei Energie AG Day & Night:
07:00 - 19:00 Uhr: € 110,00
19:00 - 07:00 Uhr: € 194,00

Energiepreis Gesamt EAG: € 304,00
Energiepreis Gesamt Awattar: € 242,00

Grundgebühr Energie AG: 43,20
Grundgebühr Awattar: 57,48

Einspeisevergütung Energie AG: € 118,00
Einspeisevergütung Awattar: € 127,00

So man sieht, dass dies eine Ersparnis bei Awattar in 8 Monaten von € 48,00 ergibt (hier ist die Differenz der Grundgebühr berücksichtigt).

Hochgerechnet auf 12 Monate: € 79,00.

Wenn man nun den Einspeisepreis auch noch berücksichtigt, hat man noch mal € 9 mehr Vorteil...

Nicht berücksichtigt sind Gratissstromtage (40 bei Bindung 1 Jahr an EAG)... weiß jetzt nicht wie die das berechnen ? Durchschnitt aus Verbrauch auf 12 Monate mit Durchschnitt Preis aus Day + Night / 2 ?

BG,
Alexander
24.7.2019 15:38
Servus,
soviel ich weiss, ersparst du dir bei Gratisstromtagen nur den Arbeitspreis, nicht die ganzen Grundgebühren usw....

Wieso hast du nachts mehr PV-Ertrag als tagsüber?

Aber ein interessanter Vergleich....
25.7.2019 10:44
Hallo!

Meinereiner - du hast recht... da hab ich eine Fehler in der Formel gehabt, nun korrigiert. 
Das ändert aber jetzt alles...

ALSO BITTE DEN LETZTEN POST IGNORIEREN

RICHTIG:

Datenbasis 11/2018 - 06/2019 

Verbrauch 07:00 Uhr - 19:00 Uhr: 
714 kWh vom Netz bezogen 
602 kwh direkt von PV verbraucht 
1316 kWh Gesamtverbrauch 
3046 kWh ins Netz gespeist 

Verbrauch 19:00 Uhr - 07:00 Uhr 
2697 kWh vom Netz bezogen 
62 kwh direkt von PV verbraucht 
2760 kWh Gesamtverbrauch 
44 kWh ins Netz gespeist 

Kosten bei Energie AG Day & Night: 
07:00 - 19:00 Uhr: € 110,00 
19:00 - 07:00 Uhr: € 130,00

Energiepreis Gesamt EAG: € 240,00
Energiepreis Gesamt Awattar: € 242,00 

Grundgebühr Energie AG: 43,20 
Grundgebühr Awattar: 57,48 

Einspeisevergütung Energie AG: € 118,00 
Einspeisevergütung Awattar: € 127,00 

Dies ergibt, dass Awattar im Gesamten teurer kommt...

Wenn man nun die Gratisstromtage noch berücksichtigt würde die EAG billiger sein.
Da zahlt sich die ganze Reglerei und Steuerei mit Loxone nicht mehr aus..



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum