» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Steuerung Raffstore EFH

61 Beiträge | 11.2. - 29.4.2019
Hallo zusammen.

Nachdem unser EFH schön langsam voranschreitet, müssen wir uns auch hinsichtlich der Raffstoresteuerung entscheiden. Von unserem Elektriker wurde uns eine WAREMA Wisotronic 2-Kanal mit Wettersensor und 1er Motorsteuereinheit 3 REG sowie 3 Motorsteuereinheiten 4 REG angeboten. Alles zusammen um ca. 2250€.

Irgendwie kann ich mich aber nicht damit anfreunden, einem Sonnenschutzanbieter, insbesondere einem Konkurrenzprodukt (Raffstores = HELLA), die Steuerung anzuvertrauen. Lieber wäre mir irgendetwas Nachhaltiges wie SPS, KNX... Ich muss allerdings gestehen, dass es sich dabei lediglich um ein Bachgefühl handelt. Ich verfüge über keinerlei Hintergrundwissen diesbezüglich.

Aus diesem Grund auch der Thread und die bitte um eure Unterstützung. Zur besseren Orientierung füge ich auch Bilder der Grundrisse von EG und OG hinzu.

Steuerung Raffstore EFH

Steuerung Raffstore EFH

Generell sollte unsere Raffstoresteuerung folgende Funktionen aufweisen:

   •  Steuerung über Wettersensor (Helligkeit, Dämmerung, Wind, Außentemperatur)

Des Weiteren:

   •  Blockhaus EG
   •  Gemeinsame Steuerung der Raffstore an der Ostseite
   •  Einzelsteuerung der restlichen Raffstore
   •  Möglichkeit der gemeinsamen Steuerung aller 5 Raffstore
   •  Restliche Raffstore EG
   •  Einzelsteuerung sämtlicher Raffstore
   •  Möglichkeit der gemeinsamen Steuerung der Raffstore in Esszimmer und Küche
   •  Raffstore OG
   •  Gemeinsame Steuerung der beiden Raffstore im Schlafzimmer
   •  Gemeinsame Steuerung der beiden Raffstore in den beiden Kinderzimmer
   •  Ansonsten: Einzelsteuerung

Für mich / uns stellen sich nun folgende Fragen:


   •  Ist das WAREMA - System empfehlenswert?
   •  ... oder gibt es eine bessere bzw. nachhaltigere Alternative für uns?
   •  ... bzw. eine preiswertere bzw. zumindest im gleichen Kostensegment?

Wir sind euch für jede Hilfestellung dankbar.

LG, Christian.
 1  2 ...... 3   >  

 
11.2.2019 6:14
Hast schon mal an Funk gedacht? Dass wäre am einfachsten für Deine Anforderungen zu programmieren (dass kannst selbst auch) und wäre am Kostengünstigen .
Funk müsste zentral im Haus positioniert werden.
Musst nur schauen, welchen Motor du hast. 
11.2.2019 8:30
Hallo Kieni!

Mit einer reinen Raffstoresteuerung bist du halt eingeschränkt, diese kann gut Raffstores steuern, aber sonst nichts. Deine Überlegung, etwas Universelleres einzusetzen, ist schon richtig, mache dich mal schlau, was man mit KNX alles machen kann!

Du schreibst nicht, wieviele Raffstores du haben wirst, daher kann man auch schwer zum Preis etwas sagen. Aber wenn du z.B. eine Grundausstattung (ohne Raffstores) mit KNX einplanst, dann wäre der Aufpreis für die Raffstoresteuerung sicher in ähnlicher Größenordnung.


Squawvally schrieb: Hast schon mal an Funk gedacht?


Das würde ich im Neubau nicht empfehlen! Funk ist und bleibt eine Notlösung im Neubau!

Gruß
GKap
11.2.2019 9:47
Super Danke schon mal für die Antworten und Tipps!!!

@Squawvally: An Funk haben wir kurz gedacht, möchten jedoch eine kabelgebunden Ausführung. Es mag zwar etwas an Voodoo erinneren, aber wir möchten keine zusätzliche Strahlenbelastung in unserem EFH schaffen.

@GKap: Wir planen keine Grundausstattung mit KNX, möchten also vorerst bzw. eigentlich auch zukünftig wirklich nur die Raffstore damit steuern. Eine KNX Steuerung von Licht, Heizung und Lüftung möchten wir eigentlich nicht. Die Heizung besitzt ohnehin einen Fernzugriff über Internet, das reicht uns. Sollte ich etwas Grundlegendes übersehen haben ... bitte um kurze Erklärung.

Wir hätten halt gerne etwas Nachhaltiges ... also wenn Komponenten defekt sind, dass sie möglichst einfach getauscht werden können ... und nicht, dass es diese nicht mehr gibt, weil z.B. Warema vom Markt verschwunden ist.

Raffstoreanzahl:

   •  EG Wohnzimmer: 5 Stk (2 sollen gemeinsam gesteuert werden)
   •  Restliches EG: 4 Stk
   •  OG: 7 Stk
   •  Zusammen: 16 Stück

Nochmals Danke und LG, Christian.


11.2.2019 9:56
Warema ist ein Global Player. So schnell verschwindet der nicht vom Markt.
Aber mit Knx kannst du das selber ws um den selben Preis bauen lassn und bist Marktoffen und hast 400 Hersteller. Dann kannst du dir überlegen ob du Licht auch damit machst und eine kleine Visu miteinbindest oder Zentralsteuerungen machst...
Standard Jalousietaster lässt du mit Binäreingängen zb mdt 16f einlesen(du kannst auch Tasterschnittstellen hinter den Tastern machen, dann kannst du dort auch gleich Lichttaster einbinden).
11.2.2019 10:09
@ uzi10: Danke fürs Antworten. Nachfolgend ein paar kurze Rückfragen...

   •  Visu: Ist das so ein Server für den Fernzugriff, oder?
   •  Eine Zentralsteuerung des gesamten Erdgeschoßes hätten wir tatsächlich gerne


uzi10 schrieb: Binäreingängen zb mdt 16f einlesen(du kannst auch Tasterschnittstellen hinter den Tastern machen, dann kannst du dort auch gleich Lichttaster einbinden).


 
Das versteh ich nicht ganz. Könntest du mir das für einen absoluten Laien vielleicht kurz erklären? Bin dir auch für einen LINK dankbar.

LG
11.2.2019 10:28
Mit einer Visu kannst du auch per VPN einen Fernzugriff realisiern. Ansonsten Sachen per Handy steuern oder anzeigen lassn oder Abläufe programmiern(zb mit Gira X1).
Der 16fach Binäreingang ist ein Hutschienengerät und kann bis zu 16 Tasterwippen verarbeiten. Dieser setzt das in Signale und Befehle um. Darum musst du dann alle Taster dort einzeln hinverkabeln.
Du kannst aber auch mit den Knx Kabel busmässig verkabeln und dann werden diese Minitasterschnittstellen(zb Merten oder Mdt Tasterinterface) dahinter in einer tiefen Schalterdose oder Elektronikdose gesetzt.
Wenn du dort 4fach verbaust, brauchst du 2 Kanäle für Jalousie und hast no 2 für Licht. Du kannst aber diese auch immer gegen formschöne Knx Taster(zb Mdt Glastaster die sind preislich ok - knx taster sind leider schweineteuer) tauschen
11.2.2019 11:37
@ uzi10: Danke für die Aufklärung. LG
11.2.2019 11:42


Kieni schrieb: An Funk haben wir kurz gedacht, möchten jedoch eine kabelgebunden Ausführung. Es mag zwar etwas an Voodoo erinneren, aber wir möchten keine zusätzliche Strahlenbelastung in unserem EFH schaffen


 
Ich gehe davon aus, dass Du auch ein Handy hast. Insofern hast Du im Raum permanent eine wensentlich höhere Strahlenbelastung als bei der Betätigung des Funksenders. Dieser sendet ja nur dann ein Funksignal, wenn es auch benötigt wird.

Preislich wäre Funk im gegensatz zu einer Bussteuerung günstiger.



GKap schrieb: Das würde ich im Neubau nicht empfehlen! Funk ist und bleibt eine Notlösung im Neubau!


Nicht unbedingt. Für eine komfortable Steuerung (Rollo, Raffstore, Markiese, Schaltsteckdosen) ist Funk eine günstige und einfach zu installierende Lösung.
Beispielsweise bieten Mediola oder Somfy hier schon ausgereifte Smarthole Lösungen.
Der Vorteil bei Funk ist auch, dass ich flexiebel mit der Stuerung bin und keine zusätzlichen  Dosen vorab setzen muss
11.2.2019 11:56
Man muss schon aber auch sagen, das jalousien ohne funk ca 100euro pro stk billiger sind und das hebt den Preisvorteil von unschlagbar günstigen Funklösungen auf. Ich halte auch von Funk im Neubau nix. Funk ist für Elektriker eine Notlösung
11.2.2019 12:51


Kieni schrieb: Eine KNX Steuerung von Licht, Heizung und Lüftung möchten wir eigentlich nicht. Die Heizung besitzt ohnehin einen Fernzugriff über Internet, das reicht uns.


In die Heizung muss man normalerweise nicht eingreifen, aber Werte auslesen zu können ist schon sinnvoll! Dein Fernzugriff über das Internet wird wohl eine Cloud-Lösung sein - was dabei mit deinen Daten passiert, kannst du nicht beeinflussen! Über KNX & Co gäbe es auch andere Möglichkeiten, VPN heisst das Zauberwort!


Kieni schrieb: Sollte ich etwas Grundlegendes übersehen haben ... bitte um kurze Erklärung.


Naja, ich empfinde es schon als sehr angenehm, wenn die Beschattungssteuerung auch präzenzabhängig ist, und Jalousien in Szenen eingebunden werden können. Mit einer reinen Beschattungssteuerung geht so etwas nicht! Und ich würde auch nicht für die Beschattung extra Taster, Schalter oder - ganz schlimm - Fernbedienungen wollen! Ein KNX-Taster kann Licht, Beschattung und vieles mehr, was dann letzlich geschalten (oder gedimmt) wird, wird erst bei der Programmierung festelegt. Damit bleibt die Sache auch sehr flexibel, falls du die Raffstores einmal von einem anderen Taster aus betätigen möchtest!

Noch ein Tipp: Bei Terrassentüren mit Raffstores oder Rolladen und automatischer Beschattungssteuerung besteht die Gefahr, das man ausgesperrt wird, wenn man draußen ist und die Jalousie zu geht. Das kann man mit Fensterkontakten verhindern. Bei einer sauber geplanten Anlage gehen diese Kontakte aber erst zur Alarmanlage und von dort auf den Bus - du siehst, es gibt überall Zusammenhänge zwischen verschiedenen Teilen der Elektrik. Mit Einzelsteuerungen bleibt immer irgend etwas auf der Strecke!

Gruß
GKap
11.2.2019 13:18
Weiterer Vorteil KNX: MDT Wetterstation mit Fassadensteuerung für 3 Seiten kostet ~250€ - eine so individuell konfigurierbare Steuerung kostet bei den Sonnenschutzanbietern deutlich mehr
11.2.2019 16:01


Kieni schrieb: wurde uns eine WAREMA Wisotronic 2-Kanal mit Wettersensor und 1er Motorsteuereinheit 3 REG sowie 3 Motorsteuereinheiten 4 REG angeboten. Alles zusammen um ca. 2250€.


Das geht sich mit KNX auch locker aus.

2 Stück 16fach Aktor
https://www.voltus.de/hausautomation/knx-eib/aktoren/schaltaktoren/mdt/standard/mdt-aku-1616-02-universalaktor-8te-reg-16a-100-f-15evg-230vac-16-fach.html
1 Stück Spannungsversorgung
https://www.voltus.de/hausautomation/knx-eib/systemgeraete/spannungsversorgungen/abb-sv-s30-160-1-1-spannungsversorgung-standard-160-ma-re-160-ma.html
15 Stück Taster
https://www.voltus.de/hausautomation/knx-eib/sensoren/tastsensoren/mdt/mdt-be-ta5502-g1-taster-55mm-up-reinweiss-glaenzend-2-fach.html
1 Stück Wetterstation
https://www.voltus.de/hausautomation/knx-eib/wetterstation/jung/jung-2224-wh-knx-wetterstation-home.html
11.2.2019 17:07
Wieder ein Beweis das es geht 👏
11.2.2019 21:46
@ Squawvally Das mit dem Handy ist mir natürlich bekannt. Ich möchte halt keine zusätzliche Strahlenquelle erzeugen, auch wenns eigentlich vernachlässigbar ist. Funk ist für uns nicht wirklich ein Thema.

Generell: Wir haben nun auch bei Vorprogrammieren.de hinsichtlich meiner Raffstoresteuerung angefragt und umgehend ein Angebot erhalten. Folgendes liegt diesem zu Grunde:


   •  Wettersensor (Sonne, Wind, Regen, Außentemperatur)
   •  Insgesamt 16 Raffstore ... automatische Steuerung über Wettersensor
   •  Astroautomatik, Sonnenautomatik, Zeitautomatik,etc.
   •  Die Sonnenautomatik wird erst ab einer bestimmten Außentemperatur aktiv
   •  Schutz der Raffstore durch Windsensor
   •  1 Markise ... Steuerung über Wetterstation
   •  Einfahren bei Regen und Wind
   •  1x Zentralsteuerung des gesamten Erdgeschoßes
   •  Möglichkeit der Steuerung über App

Schalter:


   •  EG Wohnzimmer: Gemeinsame Steuerung der Raffstore an der Ostseite, Einzelsteuerung der 3 weiteren Raffstore, Gruppensteuerung der 5 Raffstore
   •  Ansonsten: Möglichkeit Einzelsteuerung
Und das Ganze zum Preis von ca. 1800€. Das hört sich für mich mehr als interessant an. Was denkt ihr diesbezüglich?

LG, Christian.
11.2.2019 22:14
Wir sind gerade auch eingezogen und haben Beleuchtung und KNX aus einem Guss (inkl. Lüftung usw.) und es macht absolut Sinn. Überall extra Taster zu verkabeln nur für die Raffstore ist absolut unflexibel und nimmt dir jegliche Flexibilität.
11.2.2019 22:15


GKap schrieb: Dein Fernzugriff über das Internet wird wohl eine Cloud-Lösung sein - was dabei mit deinen Daten passiert, kannst du nicht beeinflussen!


 Das ist mir klar. Ich erachte aber meine Heizungsdaten als nicht besonders sensibel. Oder siehst du das anders?


GKap schrieb: Beschattungssteuerung auch präzenzabhängig ist, und Jalousien in Szenen eingebunden werden können.


Ich kann mir das nicht so recht vorstellen. Könntest du mir da ein Beispiel nennen?


GKap schrieb: Das kann man mit Fensterkontakten verhindern.


Das ist natürlich ein Argument.


artner schrieb: MDT Wetterstation mit Fassadensteuerung für 3 Seiten kostet ~250€


Auch das ist natürlich ein Argument.

@New_Project: Super Danke für die Aufstellung.

Im Prinzip wäre das aber wie bei der SPS-Steuerung, oder? Die 16 Raffstore bzw. deren Taster wären jeweils mit Einzelverbindungen mit dem Aktor verbunden, oder?
Zusätzlich würde ich dann noch so etwas wie das Gira X1 benötigen, damit das System den gleichen Umfang wie jenes von "Vorprogrammieren.de" enthält, oder?
In deiner Aufstellung sind 2-fach Taster angeführt. Könnte man auch diese 8-fach Taster verwenden, um 4 Raffstore mit einem Schalter steuern zu können?

Summa summarum wäre das KNX natürlich für uns interessant. Insbesondere auch, da wir dann einen Leckagensensor im Waschraum sowie, wie von GKap empfohlen, Fensterkontakte berücksichtigen könnten.

Die Aufstellung von GKap hat mich schon positiv gestimmt, aber trotzdem möchte ich nochmals nachfragen: Denkt ihr, dass sich das System mit KNX zu einem ähnlichen Preis wie jenes von "Vorprogrammieren.de" realisieren lässt?

Vielen Dank schon mal für eure bisherhigen Hilfestellungen. LG, Christian. 
11.2.2019 22:21


helyx schrieb: Beleuchtung und KNX aus einem Guss (inkl. Lüftung usw.) und es macht absolut Sinn.


 
Was steuerst du denn bei der Lüftung über KNX?

Natürlich mach es womöglich Sinn, auch die Beleuchtung über KNX zu steuern. Ich denke nur, dass das unser Budget sprengt. Und wir erachen es als kein absolutes Muss.

LG
12.2.2019 7:50


Kieni schrieb:

GKap schrieb: Dein Fernzugriff über das Internet wird wohl eine Cloud-Lösung sein - was dabei mit deinen Daten passiert, kannst du nicht beeinflussen!

Das ist mir klar. Ich erachte aber meine Heizungsdaten als nicht besonders sensibel. Oder siehst du das anders?


Ja, das sehe ich anders! Bei längeren Abwesenheiten (Urlaub!) wird man wohl die Heizung reduzieren und das Warmwasser ausschalten. Das geht niemand etwas an, auch nicht den Hersteller!


Kieni schrieb:
GKap schrieb: ... Beschattungssteuerung auch präzenzabhängig ist, und Jalousien in Szenen eingebunden werden können.

Ich kann mir das nicht so recht vorstellen. Könntest du mir da ein Beispiel nennen?


Gerne!

Wenn niemand im Raum ist, soll die Beschattung temperaturoptimiert laufen, d.h. zu im Sommer bei Sonnenschein und Hitze, offen bei Sonne im Winter für solare Gewinne.
Bei Anwesenheit soll der Raum aber nicht völlig verdunkelt werden und auch die Häufigkeit der Bewegungen soll reduziert werden, zu häüfige Bewegungen werden als lästig empfunden!
Weiters kann man einrichten, dass beim Betreten des Raumes die Lamellen leicht geöffnet werden, um nicht ins dunkle Zimmer zu gehen! Eine andere Möglichkeit wäre, bei Anwesenheit in einem Raum die Automatik ganz abzuschalten.

Eine Szene könnte z.b. "Scharfschalten der Alarmanlage" sein: Mit dem Scharfschalten werden alle Lichter ausgeschalten und die Jaloisuen heruntergefahren. Vielleicht auch noch Radio und TV aus (falls man Geräte mit geeigneten Schnittstellen hat). Und vielleicht auch noch die Lüftung drosseln.
Oder eine Fernsehszene: Abhängig von der Helligkeit draußen wird die passende Beleuchtung eingestellt und/oder die Jalousien ganz oder teilweise heruntergefahren. Das Aktivieren der Szene kann über einen Taster erfolgen oder auch automatisiert wenn man den Fernseher aufdreht.

Wenn man sich ein bisschen mit der Programmierung beschäftigt, kann man sich mit solchen Dingen beliebig austoben! Wichtig ist nur, dass ein Grundgerüst da ist, dann gehen solche Spielereien ohne Änderungen an der Elektrik!

Gruß
GKap
12.2.2019 10:29
@ GKap: Herzlichen Dank für deine Erklärung. Generell wärs schon interessant. Ich glaube halt nur, bzw. glaube ich aufgrund meiner bisherigen Recherchen zu wissen, dass ein solches Grundgerüst inkl. Beschattungssteuerung unser Budget sprengen bzw. weit über der SPS - Lösung von "Vorprogrammieren.de" liegen wird.

Mein Elektriker vertreibt eigentlich auch KNX, hat bei mir aber dieses nie in Erwägung gezogen bzw. eben das WAREMA-System angeboten. Ich nehme an, weil ich ihn auf ein begrenztes Budget hingewiesen habe.

Ich denke, dass Grundgerüst wird ja auch einiges kosten.

Vorsichtig optimistisch stimmt mich der von New_Project aufgezeigt Weg... / Ich werd meinen Elektriker damit nochmals konfrontieren.

Schon mal Danke und LG, Christian.

Für weitere Tipps, Aufklärungen, Lösungsvorschläge bin ich natürlich dankbar!
12.2.2019 11:40
@Kieni: Primär Anwesenheit/Abwesenheit.
Ebenso hab ich über Edomi (ähnlich dem Gira Homeserver) die erhöhte Dauerstufe in der Nacht sowie die VOC-Abhängigkeit von der Belegung untertags abhängig gelöst.
Ebenso lasse ich mir die ganzen Temperaturen, RLF und Wärmerückgewinnungsgrad anzeigen (reines Hobby :)).
12.2.2019 12:32


Kieni schrieb: m Prinzip wäre das aber wie bei der SPS-Steuerung, oder?


Nein, überhaupt nicht.


Kieni schrieb: Die 16 Raffstore bzw. deren Taster wären jeweils mit Einzelverbindungen mit dem Aktor verbunden, oder?


auch hier nein.
Jeder Raffstore belegt 2 Aktorkanäle (rauf u. runter), daher muss jeder Raffstore mit einem 4poligen Kabel in den Verteilerkasten mit den Aktorkanälen verbunden werden.

Die Knx Komponenten unter sich werden nur mit einem 2poligen Kabel verbunden.
Das heisst.
Von der Spannungsversorgung geht ein 2 poliges Kabel zum ersten Aktor, dann weiter zum zweiten Aktor, weiter zum 1 Taster, weiter zum zweiten Taster, usw...

Grundsätzlich ist die Installation einen KNX BUS weit einfacher als eine Standardinstallation.



Kieni schrieb: Zusätzlich würde ich dann noch so etwas wie das Gira X1 benötigen, damit das System den gleichen Umfang wie jenes von "Vorprogrammieren.de" enthält, oder?


Ich kann die nicht sagen, was bei Vorprogrammieren.de entahalten ist, bzw. was du realisieren möchtest.
Auf, Ab, Lammelenstellung, sind kein Problem.
Schutzfunktionen bei Wind, Regen, Frost sind ebenfalls ohne X1 problemlos möglich.
Selbst Automatikfunktionen sind ohne X1 dank Logikgatter in der Jung Wetterstaion möglich.
z.b. Könnte man bei Sonne aus Osten nur die Raffs im Osten fahren, wenn die Sonne im Süden steht, fahren die Raffs im Süden ZU, die im Osten wieder AUF.



Kieni schrieb: In deiner Aufstellung sind 2-fach Taster angeführt. Könnte man auch diese 8-fach Taster verwenden, um 4 Raffstore mit einem Schalter steuern zu können?


Ich hab einfach mal die 2fach Taster genommen, weil du mit dem schon mal 2 Raffs fahren kannst.
Mit nem 4fach Taster kannst schon 4 Raffstors fahren, oder 3 einzelne und 1mal zentral, ganz wie du das programmiert haben möchtest.

Bei Elektriker gibt es solche und solche.
Der der sich auskennt wird dir ein gutes Anbot machen.
Der der das noch nie gemacht hat, wird ein überteuertes Anbot machen, damit du bei seinem Favoriten bleibst.

Die Komponenten habe ich eh schon angeführt, für die Erstprogrammierung würde ich ca. 3 Stunden voranschlagen.


 1  2 ...... 3   >  



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum