» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Sternenhimmel & Trockenbau

7 Beiträge | 17.3. - 23.3.2019
Hallo, 

meine Frau wünscht sich im Bereich über der Couch (knapp 6 m2) nen Sternenhimmel.

Hat das schon wer von euch gemacht. Wie umständlich ist das? Soweit ich bis jetzt herausfinden konnte muss für jede Glasfaser ein eigenes Loch gebohrt werden. 

Keine Ahnung wie man die Decke danach noch verspachteln oder ausmalen soll. Oder brauch ich da sowieso ne extra Platte. 

Die Decke wird mit Schwingbügeln und UD bzw CD Profilen abgehängt. 

Danke & LG Mario

 
18.3.2019 8:59
Hab das bisher nur gesehen, nicht selbst gemacht, aber spachteln und ausmalen sollte man m.M.n. davor machen.


Baumau schrieb: Wie umständlich ist das?


Kommt auf die Anzahl der "Sterne" an, würde ich sagen. ;)
Was meinst du, wie umständlich es ist da 500 Löcher zu bohren und zu jedem einzelnen eine Glasfaser hinzulegen?

Wir werden im OG einen Bereich machen, wo wir nachleutende Stern an die Decke kleben. Materialkosten 10€, Arbeitsaufwand nicht der Rede wert.

Btw. es gibt auch fertige "Sternenhimmel"-Leuchten, kannst dir im Baumarkt anschaun. Schaun m.M.n. aber sehr bescheiden aus. Eine andere Alterantive wäre ev.: https://www.amazon.de/dp/B07JBPY1LZ/?coliid=I3T5HTLGD5TNFG&colid=YL0JH0YC1Q0R&psc=0&ref_=lv_ov_lig_dp_it/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21&linkCode=as2&camp=1638&K
18.3.2019 9:45


querty schrieb: Hab das bisher nur gesehen, nicht selbst gemacht, aber spachteln und ausmalen sollte man m.M.n. davor machen.


 Wenn ichs davor mache muss die Platte ja schon an der Decke montiert sein und ich kann nichts mehr einfädeln. Hmm.

Evt. muss mann da ne andere Platte verwenden.

Die fertigen Leuchten sehen auf ner größeren Fläche bescheiden aus. Die Amazon Alternative setzt ich auf die Couch neben meine Frau .
18.3.2019 11:43


Baumau schrieb: Hat das schon wer von euch gemacht.


 ja, wir.



Baumau schrieb: Wie umständlich ist das?


frag lieber gar nicht.... 

Wir haben überm Bett einen Sternenhimmel mit 100 Glasfasern.
Das ganz mit Lehmbauplatten abgehängt und dann Lehmputz drüber. Machts vermutlich noch umständlicher....

Verputzt und ausgemalt haben wir danach. War eine heftige Sauerei. Durch den Lehm hat das ganze eine etwas wilde Struktur bekommen, also es ist defintiv nicht glatt (war auch so gewollt).




18.3.2019 20:15
Ok, danke.

Ob sich der ganze Aufwand dafür steht ...
18.3.2019 20:25
Hi,

bekommt man das nicht auch mit LEDs ohne Glasfasern hin? Oder gleich eine matte Plexiglasplatte als Deckenabhängung nehmen, LED-Leuchte seitlich darüber, das Ding von unten anstreichen und die "Sterne" dann vorsichtig freiarbeiten?

Ehe ich 500 Löcher bohren und da Glasfasern einfädeln würde, würde ich sowas an einem kleinen Modell mal testen.

Viele Grüße,

Jan
19.3.2019 15:52
Puh, klingt auch nach Arbeit. Hatte gehofft es gibt eine schöne, einfach ung halbwegs günstige Lösung.

Ich bereite evt. ein Kabel vor und wenn mir mal fad ist, kann ich es angehen. 
23.3.2019 9:59
Nur als Gedankenexperiment:
Die Decke ist abgehängt..
Den Hohlraum hinter der Platte könnte man beleuchten und wenn man dann Löcher in die Platte reinbohrt scheint das Licht durch diese Löcher
Aber das müsste man mal testen



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum