« Photovoltaik / PV  |

SOLAX X3 Hybrid G4 Wechselrichter

Teilen: facebook    whatsapp    email
   
 1  2  > 
  •  mani1610
19.7.2022 - 29.4.2023
38 Antworten | 13 Autoren 38
3
41
Hallo zusammen,

überlege gerade, ob ich mir einen SOLAX X3 hybrid G4 Wechselrichter (ico http://de.solaxpower.com/wp-content/uploads/2021/12/X3-hybrid-G4-Datasheet-DE.pdf)
kaufe.


Diese sind aktuell noch besser verfügbar und sind von den Funktionen relativ gut. 
Ich will mir gleich einen 15kW Wechslerichter kaufen und vorab nur mit 12kWP betreiben (Ost/West) da ich nicht mehr Netzzusage bekommen habe (wer weiß was künftig möglich ist).
Ein Speicher + Notstromversorgung soll erst später ralisiert werden.

Hätte ein paar Fragen:
- Hat jemand Erfahrung damit?
- was benötige ich noch dazu? (Smart Meter? welchen?)
- kann dieser Wechselrichter mit meiner KNVS1155-PV 06 kommunizieren und den prodizierten Strom vom Wechselrichter nutzen?

Danke vorab.
LG mani1610


  •  bimpfi87
  •   Bronze-Award
19.7.2022  (#1)
Ein Arbeitskollege von mir hatte den nun 3 Monate im Einsatz, bevor er nun "hochgegangen" ist und zu Brennen begonnen hat.
Fehlerursache wurde noch nicht festgestellt.

1
  •  uzi10
  •   Gold-Award
19.7.2022  (#2)
wir verbauen diese in Form des QCells ESS Gerätes.
Aber wir haben auch letztens einen Solax ohne Probleme in Betrieb genommen.
Und ich habe auch ein paar in Bestellung.
Ja Smartmeter gibts auch auch dazu und den brauchst du auch. 3-PHASE COMPENSATION METER DTSU666-D CHINT wär das.
Pot Freien Kontakt denke hat er auch, musst du in die Bedienungsanleitung schaun

1
  •  uzi10
  •   Gold-Award
19.7.2022  (#3)

zitat..
bimpfi87 schrieb:

Ein Arbeitskollege von mir hatte den nun 3 Monate im Einsatz, bevor er nun "hochgegangen" ist und zu Brennen begonnen hat.
Fehlerursache wurde noch nicht festgestellt.

Aber zum Thema. Fronius haben auch schon ein paar gebrannt


1


  •  Solarbuddys
19.7.2022  (#4)
Physisch gebrannt ??? Ich mein so Marschmallowmaessiges Feuerchen ? 
Oder ne Platine abgebrutzelt ??? 

Super wenn der WR WR [Wechselrichter] brennt, dieser abschaltet und die Module ordentlich Energie nachliefern 😂 Wobei die brennen ja eher Nachts ab und nicht am Tag beim Betrieb

Jeden Tag mehr Danke ich dem Solargott SOLOS dass er uns den Wege des Herren SOLARUS-EDGUS gezeigt hat und uns auf den Berg SICHERHEITUS geleitet hat. 

2
  •  slowmo
  •   Bronze-Award
20.7.2022  (#5)
Ohne Optimierer System wie Solar Edge oder Huawei sind ein paar Sicherungen oder ein Trenner im DC Kreis nicht die schlechteste Idee. emoji

1
  •  mani1610
24.7.2022  (#6)

zitat..
slowmo schrieb:

Ohne Optimierer System wie Solar Edge oder Huawei sind ein paar Sicherungen oder ein Trenner im DC Kreis nicht die schlechteste Idee.

Und was genau brauch och da? 


1
  •  uzi10
  •   Gold-Award
24.7.2022  (#7)

zitat..
mani1610 schrieb:

──────
slowmo schrieb:

Ohne Optimierer System wie Solar Edge oder Huawei sind ein paar Sicherungen oder ein Trenner im DC Kreis nicht die schlechteste Idee.
───────────────

Und was genau brauch och da?

Brauchen tust nix ausser min einen Gak und wer weiss ob UP verlegt oder Ap dann Feuerwehrschalter. Wir kennen deine Anlage nicht und wissen nicht wie dein Haus aussieht


1
  •  mani1610
26.7.2022  (#8)

zitat..
uzi10 schrieb:

──────
mani1610 schrieb:

──────
slowmo schrieb:

Ohne Optimierer System wie Solar Edge oder Huawei sind ein paar Sicherungen oder ein Trenner im DC Kreis nicht die schlechteste Idee.
───────────────

Und was genau brauch och da?
───────────────

Brauchen tust nix ausser min einen Gak und wer weiss ob UP verlegt oder Ap dann Feuerwehrschalter. Wir kennen deine Anlage nicht und wissen nicht wie dein Haus aussieht

was ist ein Gak?
Noch hab ich gar keine Anlage. Also alles kann noch geändert werden. 


1
  •  gschnasl
26.7.2022  (#9)

zitat..
mani1610 schrieb:

was ist ein Gak?
Noch hab ich gar keine Anlage. Also alles kann noch geändert werden.

Generator-Anschluss-Kasten.
Hier werden die DC-Leitungen von den Modulen angeschlossen. Es ist auch ein Überspannungsschutz verbaut und ev. auch Sicherungen oder Schalter.
Von dort geht es dann weiter zum Wechselrichter.


1
  •  mani1610
28.8.2022  (#10)
update: habe jetzt alle Komponenten bzw. die Module + Unterkonstruktion werden am 16.09 geliefert und montiert.
kann ich die module schon montieren ohne diese ans netz anzuschließen? Mein Elektriker ist noch nicht so weit.
lg

1
  •  MSC1
  •   Bronze-Award
3.10.2022  (#11)
Was können die Leute mit Solax Erfahrungen nun über diesen Hybridwechselrichter berichten? Ist halt schon interessant zumal es sonst net so leicht Hybridwechselrichter mit 15kW am Markt gibt. Welche großen Nachteile seht ihr? Kompatibilität mit anderen Akkus eventuell?

1
  •  uzi10
  •   Gold-Award
3.10.2022  (#12)

zitat..
MSC1 schrieb: Kompatibilität mit anderen Akkus eventuell?

genauso wie bei Fronius, wos nur einen Akku gibt.


zitat..
MSC1 schrieb: Hybridwechselrichter mit 15kW am Markt gibt.

gibts auch sonst fast keine und den kannst mit Master Slave erweitern

Also mein Kollege hat schon einige "QCells ESS Anlagen verbaut, die den Solax eingebaut haben(denke aber no G3 Version) und er kann nix schlechtes berichten.
Aber im PV Forum gibts vl noch andere Meinungen




1
  •  MSC1
  •   Bronze-Award
6.10.2022  (#13)
Wie unterscheidet sich jetzt genau die D und M Variante des Wechselrichters? Mit der D Variante kann kein Ersatzstrom realisiert werden? Was ist der Vorteil des QCells Systems vs. Teile extra von Solax kaufen? Hat es was mit der Zulassung zu tun und wird im QCells Paket die M Variante mit Matebox verwendet und ist daher Ersatzstromfähig? 

1
  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo MSC1, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  uzi10
  •   Gold-Award
6.10.2022  (#14)
Oja D hat das in der 4.2 Variante integriert(aktuell) und kann das ohne Matebox also Ersartzstrom. Leider lassen es die Netze nicht ohne eine externe Umschaltbox zu(Wr. Netze auf jeden Fall). Bin da grad beim Abklären Denke da gehts um doppelte Schütztrennung. Sonst die Umschaltung ist im D integriert.
Im M machts die Matebox.
Qcells ist M Variante. Haben wir schon einige verbaut. Ist aber noch ein G3

1
  •  uzi10
  •   Gold-Award
6.10.2022  (#15)

zitat..
MSC1 schrieb: as ist der Vorteil des QCells Systems vs. Teile extra von Solax kaufen

Vorteil, da ist alles abgestimmt und derzeit Problemlos bei den Netzen, was beim Solax noch in der SChwebe ist. Ganz mit der Umschaltbox ist noch nicht alles klar.
Bei QCells nimmst das Ding und es passt und es ist auch billig. Kann aber wenig Batterieleistung


1
  •  MSC1
  •   Bronze-Award
8.10.2022  (#16)
Hab aufgrund der Blockschaltbilder in Manual den Unterschied von M und D noch nicht ganz nachvollziehen können. Sehe bei beiden Varianten, dass der WR WR [Wechselrichter] einen "netzunabhängigen" Ausgang besitzt den ich entweder direkt auf Lasten legen kann welche ich versorgen möchte oder man schaltet bei Netzausfall halt extern um. Steh wohl grad bissl auf der Leitung...

Sehe bei manchen Großhändler nur die D Variante - d.h. den Ersatzstrom kann man dann knicken?

QCells ist ein tolles Paket aber halt Speichertechnisch nicht so gut nach oben skalierbar.


1
  •  uzi10
  •   Gold-Award
9.10.2022  (#17)
M Bedeutet er braucht die Matebox. Diese Umschaltschütz braucht er um das Netz wegzuschalten.
Beim D ist das integriert. Aber klär.das mit dein EVU so ab, ob du den so betreiben darf. Meines wissens nicht überall ohne EPS Box wie wr netze
Es gibt auch bei den Grosshändlern meist nur die D. Aber die funktioniert auch

1
  •  Hans86
10.11.2022  (#18)
Wir haben auch einen Solax X3 15.0-D G4.2 angeboten bekommen (als Alternative zum Fronius Symo).

Würden eher zum Solax tendieren falls wir mal einen Speicher nachrüsten.

Wie würd das bei einem Blackout aussehen, wenn ich den Solax + Speicher hab, bin ich damit gerüstet (inselfähig?)

1
  •  Solarbuddys
10.11.2022  (#19)

zitat..
uzi10 schrieb:

──────
MSC1 schrieb: Kompatibilität mit anderen Akkus eventuell?
───────────────

genauso wie bei Fronius, wos nur einen Akku gibt.

Stimmt nicht gaaanz - bei Fronius geht aktuell..
BYD HVS
BYD HVM
BYD HVC (wann dir irgendwann mal am Markt aufschlagen) 
Gleiche Firma korrekt, aber 3 halt Typen. HVS am Markt viel schwerer zu bekommen als HVM 


1
  •  uzi10
  •   Gold-Award
11.11.2022  (#20)

zitat..
Hans86 schrieb:

Wir haben auch einen Solax X3 15.0-D G4.2 angeboten bekommen (als Alternative zum Fronius Symo).

Würden eher zum Solax tendieren falls wir mal einen Speicher nachrüsten.

Wie würd das bei einem Blackout aussehen, wenn ich den Solax + Speicher hab, bin ich damit gerüstet (inselfähig?)

Ja wenn du die richtig verbaut mit zähler und Umschaltbox, dann schon.
Besser als der Fronius, weil er kann wesentlich mehr Leistung von der Batterie. Und macht auch keine 52hz und man kann Master Slave noch welche erweitern


1
  •  Hans86
11.11.2022  (#21)

zitat..
uzi10 schrieb: Ja wenn du die richtig verbaut mit zähler und Umschaltbox, dann schon.

Ok dann wären unsere Anforderungen erfüllt 😁

Und wie siehts mit Monitoring in der Handyapp aus? Ich hab gesehen es gibt von solax einen wifi dongle und einen lan dongle. Bzw. ist ein solcher beim X3 erforderlich? Wenn ja welchen würdet ihr bevorzugen?




1
 1  2  > 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next