» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Solardusche mit Regenwasser speisen>> Gefährlich?

27.7. - 28.7.2020
8 Beiträge | 6 Autoren
Wir haben zu einer Feier, eine Solardusche geschenkt bekommen :)
An sich eine Nette Idee.

Jetzt haben wir sie aufgebaut und nun stellt sich die Frage, mit welchem Wasser wir sie speisen sollen:
an sich wärs uns am liebsten mit dem Regenwasser aus dem Erdtank.
Dieses ist geruchsneutral und auch klar.
Hättet ihr Bedenken, bzgl. irgendwelche Keimen, Algen, die Ausschlag, etc. auf der Haut anrichten können?

Ich denke jetzt nicht speziell an Legionellen, auch diese würden enstehen, wenn die Solardusche mit Leitungswasser befüllt ist und sie nicht zeitnah entleert wird... bzw. es nicht so sonnig ist, dass der Tank auf über 60°C aufgeheizt wird.

Bin gespannt auf eure Meinungen!

 
 
28.7.2020 6:34
Regenwasser würde ich auf keinen Fall verwenden.
Da gast du immer ein massives Verkeimungspotential. Im  Regenwasser sind immer Nährstoffe (Staub, Pollen .... vom Dach), sowie Bakterien. 
Es ist frisch aus der Zisterne  (wie lange schon im Betrieb? ) zur Zeit vielleicht noch geruchsneutral, ab wenn es dann in der Dusche nur lauwarm wird, dann geht das massive Bakterienwachstum los. Und auch wenn du die Dusche täglich entleerst, wird der Tank verkeimen und das Wachstum beim nächsten Mal umso schneller beginnen.

Es ist der Gartenschlauch mit Leitungswasser,  der tagelang nicht durchspült wird schon ein Problem, die Dusche erst recht.

Schneide mal ein Stück vom Gartenschlauch ab und auf und dann fahre mit dem Finger über die Innenseite. 
Die wird schön schlitzig sein, bzw hast du vielleicht  sogar a schleimschicht am Finger.

Es sind bei weitem nicht alle Bakterien gefährlich,  nur wo welche wachsen können natürlich auch gefährliche wachsen. Und choliforme oder cholibakterien sind  z.B nicht so lustig.
28.7.2020 9:40
@seebster hat Recht. Denk mal dran was die lieben Vögelein auf dem Dach hinterlassen. Und beim Duschen kriegt Mann/Frau/Kind schon mal ein Schlückchen davon mit.
Duschen mit Regenwasser definitiv nein.
Gruss HDE
28.7.2020 10:06
Es heißt nicht umsonst Grauwasser 😊


28.7.2020 10:56


eggerhau schrieb: @seebster hat Recht. Denk mal dran was die lieben Vögelein auf dem Dach hinterlassen. Und beim Duschen kriegt Mann/Frau/Kind schon mal ein Schlückchen davon mit.
Duschen mit Regenwasser definitiv nein.

naja von schlucken ist ja keine rede ;)
es geht eher um kurz abbrausen, nach dem pool.

Das gleiche thema hat man aber auch am Badesee? klar dieser reinigt sich zu einem Teil selber.


seebser schrieb: Es ist frisch aus der Zisterne  (wie lange schon im Betrieb? ) zur Zeit vielleicht noch geruchsneutral,

die Zisterne ist seid 2017 in Betrieb

Die wohl gefährlichsten Bakterien bleiben die Legionellen, und diese würden auch beim Leitungswasser entstehen... wenn dann deswegen der Tank geleert wird, duscht man erst recht wieder kalt ^^
28.7.2020 11:59
Würde auch definitiv Leitungswasser empfehlen. Vor allem schon wegen dem Druck.
Wie bekommst du denn den rein, bei Grauwasser?
28.7.2020 12:44


barneyb schrieb: Würde auch definitiv Leitungswasser empfehlen. Vor allem schon wegen dem Druck.
Wie bekommst du denn den rein, bei Grauwasser?

gleich wie er beim Leitungswasser anliegt :D
Die Pumpe liefert 8bar Dauerdruck.
28.7.2020 15:18


massiv50er schrieb:
naja von schlucken ist ja keine rede ;)
es geht eher um kurz abbrausen, nach dem pool.

Legionellen Atmet man z. B. Über den Wasserdampf beim Duschen ein, trinken wäre hier ungefährlich (wenn man nur von einen Legionellenproblem ausgeht) 

Ich halte sogar stehendes Trinkwasser in einer Solardusche für bedenkenswert, hier wäre eigentlich eine automatische Spülvorrichtung empfehlenswert 


28.7.2020 15:24


Klartext schrieb: Legionellen Atmet man z. B. Über den Wasserdampf beim Duschen ein, trinken wäre hier ungefährlich (wenn man nur von einen Legionellenproblem ausgeht) 

ist mir bekannt.


Klartext schrieb:
Ich halte sogar stehendes Trinkwasser in einer Solardusche für bedenkenswert, hier wäre eigentlich eine automatische Spülvorrichtung empfehlenswert 

ja im Bezug auf Legionellen ist es egal, ob Regenwasser oder Leitungswasser:


massiv50er schrieb:
Ich denke jetzt nicht speziell an Legionellen, auch diese würden enstehen, wenn die Solardusche mit Leitungswasser befüllt ist und sie nicht zeitnah entleert wird... bzw. es nicht so sonnig ist, dass der Tank auf über 60°C aufgeheizt wird.



Generell wird der Wasserdampf im Außenbereich nicht so stark sein, wie im Bad bzw. einer geschlossenen Duschtür.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum