« Photovoltaik / PV  |

SmartMeter-Tarif: PV-Speicher damit laden?

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  Benji
  •   Gold-Award
25.9.2023
20 Antworten | 10 Autoren 20
1
21
Hallo Leute,

es gibt ja mittlerweile einige "SmartMeter-Tarife" (in meinem Fall von der Energie Steiermark) mit Anpassung alle 15 Minuten an Epex Spot AT AT [Außentemperatur]. Teilweise sind die Preise da nahe Null 😀

Idee: in diesen extrem billigen Phasen lade ich meinen PV-Speicher aus dem Netz, um diesen Strom dann in den teuren Zeiten zu verbrauchen...

"Darf" man das? Ist das zulässig?

Hinweis: ich habe nicht vor, diesen billig eingekauften Strom wieder einzuspeisen / zu verkaufen, eingespeist wird nach wie vor nur Überschuss. Aber mein Eigenverbrauch sinkt, da ich den zT aus dem Speicher abdecke, also mehr / früher einspeisen kann, weil der Speicher zB über Nacht schon vollgeladen wurde.

Wenn ja, stellt sich noch die Frage der Automatisierung: mein Fronius hätte ein "Batterie-Management" wo ich nach Zeitplan minimale/maximale Lade- und Entladeleistung vorgeben kann, aber da müsste ich täglich am Abend den Zeitplan anpassen... bessere Ideen?

lg Michi

  •  Fani
25.9.2023  (#1)
Darfst du!

Ich kenne Fronius zu wenig, aber es gibt diverse Lösungen mit Node-Red. Awattar zb veröffentlicht ja die Tarife für den nächsten Tag hier ico https://api.awattar.at/v1/marketdata

Automatisiert einlesen und die Ladung des Speichers damit steuern.

Bei Victron geht das relativ einfach, bzw wird das auch eine Produktfunktion "Dynamic ESS".

2
  •  Benji
  •   Gold-Award
25.9.2023  (#2)
Danke!

SmartEnergy (wenn ich das richtig verstehe, ist das halb und in Kürze ganz Energie Steiermark) veröffentlicht auch, und meiner meinung nach sogar schöner:
ico https://apis.smartenergy.at/market/v1/price

Ich muss mir das aber nochmal durchrechnen: Energiepreis von nahe null ist zwar schön, aber ich hab die Netzgebühren vergessen emoji

1
  •  Stoffal02
  •   Silber-Award
25.9.2023  (#3)
und die Speicherverluste

1


  •  Altromondo
  •   Bronze-Award
25.9.2023  (#4)

zitat..
Benji schrieb: SmartEnergy veröffentlicht auch, und meiner meinung nach sogar schöner:

Sehe ich das richtig, dass die zwar 15 Minuten Werte haben, aber die 4 einer Stunde immer gleich sind?
Also ein stündlich variabler Tarif, aber man bekommt den gleichen Preis 4 mal pro Stunde über die API?


1
  •  Benji
  •   Gold-Award
25.9.2023  (#5)
Du hast recht, darauf habe ich noch gar nicht geachtet...
Ja, es scheint so zu sein... und auch der "SteirerStrom Smart" der Energie Steiermark hat eine nur stündliche Anpassung...
ggf. haben die in der aPI bereits eine mögliche Umstellung auf viertelstündliche Anpassung vorweggenommen?

1
  •  Fani
25.9.2023  (#6)
Die SmartMeter schicken die Verbrauchsdaten im 15Minuten Takt, auch wenn sich der Tarif nur jede Stunde ändert.

1
  •  Gawan
  •   Gold-Award
25.9.2023  (#7)

zitat..
Benji schrieb:

Du hast recht, darauf habe ich noch gar nicht geachtet...
Ja, es scheint so zu sein... und auch der "SteirerStrom Smart" der Energie Steiermark hat eine nur stündliche Anpassung...
ggf. haben die in der aPI bereits eine mögliche Umstellung auf viertelstündliche Anpassung vorweggenommen?

aber es gibt natürlich möglichkeiten den Smartmeter live auszulesen


1
  •  Notebook
  •   Bronze-Award
25.9.2023  (#8)
Die Netzgebühren hättest du ja auch wenn du den Strom beziehst, wenn der speicher leer wäre... also sollte er immer soweit voll geladen werden, dass er nicht leer wird,

was genau sind die speicherverluste? wie rechnen sich diese?

1
  •  cutcher
25.9.2023  (#9)

zitat..
Notebook schrieb:

Die Netzgebühren hättest du ja auch wenn du den Strom beziehst, wenn der speicher leer wäre... also sollte er immer soweit voll geladen werden, dass er nicht leer wird,

was genau sind die speicherverluste? wie rechnen sich diese?

Netzgebühren hast du aber keine wenn du eigenen pv strom in die batterie lädst (den threadersteller ging es wohl darum günstigen netzstrom vs eigenproduzierter pv strom zu rechnen)

1
  •  sir0x
  •   Bronze-Award
25.9.2023  (#10)
Ich mache das auch, bei mir wird der Speicher unter anderem in Abhängig:
- niedriegste Preise Nacht/Tag (min., durchschnittlich)
- SOC
- Forecast für PV
- Schnee am Dach
geladen.
Gestern zb für -0,09c/kWh
Heute wird nicht geladen werden, da der Forecast genug PV vorhersagt.

1
  •  Benji
  •   Gold-Award
25.9.2023  (#11)

zitat..
sir0x schrieb: Ich mache das auch

Darf ich fragen mit welchem System / welchem WR WR [Wechselrichter]?

generell: Hat jemand mit Fronius sowas schon mal gemacht? (ggf. über Modbus?)


1
  •  Benji
  •   Gold-Award
25.9.2023  (#12)

zitat..
cutcher schrieb: den threadersteller ging es wohl darum günstigen netzstrom vs eigenproduzierter pv strom zu rechnen

Nicht nur: in Zeiten guten PV-Ertrags ist das eher hinfällig (da komm ich mit dem Speicher problemlos über die Nacht)

Interessant ist das ggf. eher im "PV-Winter" wo ich billigen Nachtstrom bunkere und unter tags verbrauche (bzw. den Strom bunkere wenn er gerade billig ist)

und dann wären auch die netzgebühren egal, weil die zeitunabhängig immer gleich sind

1
  •  Puitl
  •   Silber-Award
25.9.2023  (#13)

zitat..
Benji schrieb:

und dann wären auch die netzgebühren egal, weil die zeitunabhängig immer gleich sind

Naja aber bei jeder kWh sind ja neben dem reinen Energiepreis (der eben 0 oder sogar negativ sein kann) noch andere Kosten dabei...die sind dann halt schon zu bezahlen und den eigens kalkulierten kWh-Kosten der PV gegenzurechnen.


1
  •  sir0x
  •   Bronze-Award
25.9.2023  (#14)

zitat..
Benji schrieb:

──────
sir0x schrieb: Ich mache das auch
───────────────

Darf ich fragen mit welchem System / welchem WR WR [Wechselrichter]?

generell: Hat jemand mit Fronius sowas schon mal gemacht? (ggf. über Modbus?)

ich mache es mit openHAB und einem SofarSolar über Modbus.


1
  •  Benji
  •   Gold-Award
25.9.2023  (#15)
Danke! Hilft mir für Fronius (noch) nicht...

noch eine Frage: Woher hast du die PV-Prognose bzw. den Forecast?

1
  •  chris4789
25.9.2023  (#16)

zitat..

noch eine Frage: Woher hast du die PV-Prognose bzw. den Forecast?

Da gibts ein Binding Solar Forecast für OpenHAB, denke das er das nutzt.

Gibt auch ein Binding für Modbus, ist zwar ziemlich mühevoll aber da könnte man auch Fronius auslesen.
Ich mache das bei meinem Huawei so, stehe nicht so auf Clouds.




1
  •  sir0x
  •   Bronze-Award
25.9.2023  (#17)
Habs nicht so mit den Bindings, wenn ich selbst machen kann (Rückwärtskompatibilität usw.)

Ich benutze Solcast.
ico https://toolkit.solcast.com.au/

1
  •  Benji
  •   Gold-Award
25.9.2023  (#18)

zitat..
sir0x schrieb: Ich benutze Solcast.

sehr cool, danke!

zitat..
sir0x schrieb: Habs nicht so mit den Bindings, wenn ich selbst machen kann

Genau meine Meinung emoji

1
  •  Altromondo
  •   Bronze-Award
25.9.2023  (#19)

zitat..
sir0x schrieb: Ich mache das auch, bei mir wird der Speicher unter anderem in Abhängig:
- niedriegste Preise Nacht/Tag (min., durchschnittlich)
- SOC
- Forecast für PV
- Schnee am Dach
geladen.
Gestern zb für -0,09c/kWh
Heute wird nicht geladen werden, da der Forecast genug PV vorhersagt.

Könntest Du dazu eventuell ein paar Sätze schreiben? (Gerne auch in einem neuen Thread...)
- Wann entscheidest DU die Strategie? Eimal am Tag? Wann? Oder laufend dynamisch?
- Welche Regeln hast du bezüglich SOC?
- Lädst Du den Speicher mit Vollgas oder mit welcher Leistung?
- Weiß jemand wie man ein Prognose für die Loxone hinbekommt? Geht das auch mit Solcast?
- Was machst Du wenn der Strom dann am billigsten ist, wenn auch die Sonne scheint?


1
  •  sir0x
  •   Bronze-Award
25.9.2023  (#20)
Ja, gerne.

Ein eigener Thread wäre vl. eh nicht schlecht, da ich einerseits nicht nur den Speicher bei günstigem Strompreis lade, wenn nötig, sondern auch den Speicher mit unterschiedlicher Leistung, je nach zb.  Forecast, lade bzw. die Nutzung des Netzte erzwinge.
Zusätzlich kommen wir gemeinsam sicher zu einer noch besseren Lösung, bzw. weitere Ideen/Abhängigkeiten.

Edit: hab mal einen erstellt:
ico https://www.energiesparhaus.at/forum-dynamische-nutzung-des-stuendlichen-strompreises/74890

1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Balkonkraftwerk - 600 oder 800 Watt Wechselrichter?